Vera Int-Veen trauert um ihre Hundedame Emma, die im Alter von 15 Jahren gestorben ist. Die letzten Auftritte der "Nervensäge" hat die TV-Moderatorin nun bei Instagram öffentlich gemacht.

Mehr Entertainment-News finden Sie hier

Vera Int-Veen und ihre Ehefrau Christiane, genannt Obi, müssen sich verabschieden. Ihre geliebte Hundedame Emma ist am vergangenen Dienstag gestorben. Das teilte die Moderatorin jetzt bei Instagram mit und erinnerte mit liebevollen Worten und einem Video an die Hündin.

"Du fehlst uns unglaublich"

Emma, die Int-Veen als "Wasserratte, Vielfraß, Kuscheltierchen, Nervensäge, liebstes Engelchen, Sensibelchen und Kämpferin" bezeichnet, wurde 15 Jahre alt. Wie sehr das Tier von den zwei Frauen geliebt wurde, wird beim Ansehen des kurzen Clips deutlich.

"Du hast uns wahnsinnig viel Freude geschenkt und wir sind dankbar, dass du immer in unseren Herzen sein wirst", lauten die Worte der 51-Jährigen zum Abschied. "Du fehlst uns unglaublich und wir vermissen dich jetzt schon unendlich doll." Obi und sie wollen sich jetzt erst einmal "eine Weile" für sich nehmen, um den Verlust zu verarbeiten.

Promi-Kollegen nehmen Anteil

Der emotionale Post des Paares bewegt nicht nur die Fans. Auch einige Kollegen aus dem Showgeschäft wie Gitta Saxx und Barbara Becker bekunden ihr Beileid. "Böse Mädchen"-Star Manuela Wisbeck schreibt zudem: "Ich bin unendlich traurig, sie war sooo toll". Auch Nico Schwanz wünscht den beiden "viel Kraft". (cos)  © spot on news

Bildergalerie starten

"Schwiegertochter gesucht": Das sind die neuen Söhne

Zum zwölften Mal machen sich Männer auf, um mit Hilfe von Vera Int-Veen endlich die große Liebe zu finden. In der neuen Staffel "Schwiegertochter gesucht" treffen die Zuschauer ab dem 6. Januar nicht nur auf neue Gesichter, auch ein paar altbekannte Kandidaten versuchen erneut ihr Glück.