Schauspielerin Charlize Theron hat in einer Radiosendung über den Action-Darsteller Steven Seagal gelästert. Sie bezeichnete ihn als "übergewichtig" und stellte seine Kampfsportfähigkeiten infrage.

Mehr Promi-News finden Sie hier

Hollywoodstar Charlize Theron sollte in der Radiosendung von Howard Stern eigentlich über ihre neue Rolle in "The Old Guard" sprechen. Stattdessen zog sie über den altgedienten Action-Star Steven Seagal her: "Er ist übergewichtig und kann kaum kämpfen", erklärte die 44-Jährige.

Charlize Theron: "Es ist ein einziger Fake"

Auf die Frage der Moderatoren-Legende Stern, wie sie sich auf ihre Action-Projekte vorbereitet, sagte Theron: "Nachts gehe ich online, um mir Kämpfer oder Menschen, die kämpfen anzusehen und dabei stößt man immer wieder auf dieses seltsame Seagal-Video von ihm, wie er in Japan 'kämpft', aber er tut es in Wahrheit gar nicht."

Danach wurde die Oscar-Preisträgerin persönlich und legte noch einen oben drauf: "Er ist übergewichtig und kann kaum kämpfen... Schaut nach, es ist lächerlich. Er schubst Leute ins Gesicht. Es ist ein einziger Fake."

Steven Seagal "nicht nett" zu Frauen

Ihre deutlichen Worte rechtfertigte die 44-Jährige wie folgt: "Ich habe kein Problem damit, mies über ihn zu reden, weil er nicht sehr nett zu Frauen ist." Steven Seagal ist seit den Neunzigern bereits mehrfach wegen sexueller Übergriffe und Belästigung angeklagt worden, unter anderem von Schauspielerinnen wie Julianna Margulies, Regina Simons, Jenny McCarthy und Portia de Rossi.

Zuletzt behauptete die Britin Rachel Grant, er habe ihr Oberteil heruntergezogen und sich bei einem Vorsprechen vor ihr entblößt. Seagal wies die Behauptungen stets zurück.  © spot on news

Oscars 2019: Charlize Theron im neuen Look

Charlize Theron hat bei der Oscar-Verleihung für Aufsehen gesorgt. Mit ihrem neuen Look stahl die 43-Jährige allen die Show.