Auf aktuellen Bildern wirkt Amal Clooney erschreckend dünn. Seit der Geburt ihrer zehn Monate alten Zwillinge soll sie über 23 Kilo abgenommen haben.

Amal Clooney war schon immer sehr schlank, doch ihre jüngsten Auftritte geben Anlass zur Sorge: Knochig, abgekämpft und zerbrechlich wirkt die Ehefrau von Hollywoodstar George Clooney.

Ein Insider hat nun gegenüber dem "National Enquirer" ausgepackt, was es mit ihrem Zustand auf sich hat. Es handle sich dabei keineswegs um Diätwahn – Amal Clooneys Arbeitspensum sei so groß, dass ihr zum Essen keine Zeit bleibe.

Ein Bissen Salat zwischen E-Mails und Mutterrolle

"Sie trinkt Kaffee zum Frühstück, hat ein wenig Salat zum Mittagessen, während sie E-Mails beantwortet und am Abend einen viertel Teller Nudeln“, weiß die Quelle zu berichten.

Die Menschenrechtsanwältin bearbeite momentan fünf wichtige Fälle, setze sich für Vergewaltigungsopfer in Krisengebieten ein und kümmere sich nebenbei noch hingebungsvoll um ihre beiden Zwillinge.

"Sie telefoniert oder ist bei den Kindern. Und am 7. Mai co-moderiert sie auch noch die MET-Gala. Diese Frau ist einfach nicht zu stoppen", heißt es weiter.

Amal Clooney stellt ihre Gesundheit hinten an

49 Kilo bei einer Größe von 1,75 Metern soll Amal Clooney nur noch wiegen. Das entspricht einem BMI von 16 und bedeutet extremes Untergewicht. Das kann lebensbedrohlich sein.

Auch Ehemann George Clooney soll sich extreme Sorgen machen und bittet der Quelle zufolge seine Frau, sich zumindest eine Stunde am Tag ganz für sich alleine zu gönnen. Vergebens.

Angeblich greift Amal sogar hin und wieder selbst zur Babynahrung ihrer Kinder, weil dies am wenigsten Zeit beanspruche. Falls das stimmen sollte, ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis der Körper kapituliert. Hoffentlich tritt Amal vorher auf die Notbremse. (zym)  © top.de