Rumer Willis hat auf Instagram ein gewagtes Foto veröffentlicht. Darauf präsentiert sie sich in provokanter Pose, hinter der laut Aussage der Tochter von Hollywood-Star Bruce Willis ernste feministische Aussagen stecken.

Mehr Promi-News finden Sie hier

Rumer Willis steht nicht nur als Schauspielerin, sondern auch als Tochter von Bruce Willis und Demi Moore seit ihrer Jugend voll im Fokus der Öffentlichkeit. Das nutzt die 32-Jährige zwischendurch für außergewöhnliche Postings auf Instagram – häufig zum Thema Body Positivity. Diesmal hat Willis ein Bild veröffentlicht, auf dem sie nackt und gefesselt zu sehen ist.

Rumer Willis: Recht auf göttliche Weiblichkeit wird von niemandem unterdrücken lassen

Das Schwarz-Weiß-Foto zeigt Rumer mit den Armen vor den Brüsten nach unten gestreckt. Sie kniet und hält den Kopf gesenkt, den Blick nach unten gerichtet. Der Star ist fast nackt, trägt nichts außer einem Paar Overknee-Stiefel. Ihre Hände sind mit einem schwarzen Lederband gefesselt, dessen Wicklungen spannen sich auch um Rumers Oberkörper.

Willis erklärt die ernsten feministischen Aussagen, die hinter dem Foto stecken, im Posting zum Nackt-Foto. Ihr gehe es darum, "die weibliche Form zurückzugewinnen. Ob bekleidet oder nicht, als Frauen werden unsere Körper ständig von Männern und anderen Frauen überwacht und diktiert".

Schlimmer noch: "Uns wird gesagt, dass unsere Sexualität und der Ausdruck dieser Sexualität etwas ist, für das wir uns schämen sollten, etwas, das wir für uns behalten sollten." Rumers Foto solle sagen: "Mein Körper und mein Recht auf meine göttliche Weiblichkeit werden von niemandem überwacht oder unterdrückt ... Mann oder Frau."

Die weibliche Form feiern und stärken

Sollte das Bild für ein Opfer von Missbrauch oder eines anderen Traumas belastend sein, versichere Willis: "Meine einzige Absicht war es, die weibliche Form zu feiern und zu stärken. […] Du sollst wissen, dass ich dich sehe und dich respektiere und dich und deine Geschichten mit größter Ehrfurcht und Respekt festhalten möchte."

Dieses Bild habe sie nicht für einen Mann gemacht, so Willis zum Ende hin. Es sei ihr um die Rückgewinnung der Macht darüber gegangen, eine eigene Wahl zu treffen. Rumer schließt ihre Message mit den Worten: "Ich unterstütze das Recht jeder Frau, ihre Sensualität, Sexualität und ihr Selbst auszudrücken."  © 1&1 Mail & Media/ContentFleet

Bruce Willis schneidet Tochter Tallulah Radikal-Rasur

Auch bei den Hollywoodstars fallen Friseurbesuche derzeit aus. Doch wenn man die "berühmteste Glatze Hollywoods" zum Vater hat, bleibt eigentlich nur eine Option: Tallulah Willis hat sich von ihrem Vater Bruce in der Selbstisolation die Haare scheren lassen.