Brian Austin Green und Megan Fox gehen offiziell getrennte Wege. Das hat der US-Schauspieler nun in seinem Podcast bestätigt. Er äußert sich auch zu einer angeblichen Beziehung seiner Noch-Ehefrau zu Rapper Machine Gun Kelly.

Mehr Star-News finden Sie hier

Der US-amerikanische Schauspieler Brian Austin Green hat in seinem eigenen Podcast "... With Brian Austin Green" nun bestätigt, dass er sich von Ehefrau Megan Fox getrennt hat.

Mit einer kryptischen Nachricht auf Instagram hatte er die Gerüchte zunächst selbst befeuert, zumal er den Post zu einem Zeitpunkt veröffentlicht hat, als Fox an der Seite von Rapper Machine Gun Kelly gesichtet wurde. Jetzt wolle er mit seinem Podcast über die Sachlage aufklären, bevor die Klatschmedien Unwahrheiten verbreiten können.

Green: "Ich werde sie immer lieben"

30 Minuten lang ist Green in der 78. Folge darum bemüht, die Hintergründe seiner Trennung von Fox zu erklären.

Dabei enthüllt er, dass die beiden sich bereits seit dem vergangenen Jahr emotional voneinander entfernt hätten, als seine Frau gerade für einen Filmdreh mehrere Wochen weg war. Auch nach ihrer Rückkehr habe eine Distanz zwischen ihnen geherrscht, die sie nicht mehr hätten überwinden können.

"Ich werde sie immer lieben, und ich weiß, dass sie mich immer lieben wird", so Green. Beiden sei es immens wichtig, weiterhin für die gemeinsamen drei Söhne da zu sein.

Seiner Aussage nach plane man daher, nach wie vor zusammen mit den Kids Noah, Bodhi und Journey in den Urlaub zu fahren. "Ich möchte wirklich nicht, dass Megan und ich uns entzweien. Sie ist seit 15 Jahren meine beste Freundin, und das möchte ich nicht verlieren."

Megan Fox und Machine Gun Kelly nur Freunde?

Zu den Bildern, die Fox unlängst Seite an Seite mit Rapper Machine Gun Kelly zeigten, sagt Green: "Zu diesem Zeitpunkt sind die beiden nur Freunde. Ich möchte nicht, dass die Menschen sie oder ihn als die Bösen ansehen oder dass ich in irgendeiner Weise ein Opfer sei."

Ob es sich um eine endgültige Trennung handeln wird? Bislang kann die Liebe der beiden Promis durchaus als turbulent bezeichnet werden.

2003 lernten sie sich am Set der Serie "Hope and Faith" kennen und wurden 2004 ein Paar. 2009 trennten sie sich kurzzeitig, ehe 2010 gar die Hochzeitglocken läuteten. 2015 reichte Fox dann die Scheidung ein, die sie später allerdings widerrief. (stk/eee)  © 1&1 Mail & Media/spot on news

Charlotte Würdig spricht jetzt erstmals über Ehe-Aus mit Sido

Nach acht Jahren Ehe haben sich Rapper Sido und Ehefrau Charlotte Würdig getrennt. Die Entscheidung fiel ihr nicht leicht, sagte sie in einem Interview.
Teaserbild: © imago images/Future Image/M. Golejewski