Zusammen mit ihrer Tochter Suri hat die Schauspielerin Katie Holmes einige Tage in einem Flüchtlingslager in Griechenland verbracht. Von ihren Erfahrungen erzählt sie nun auf Instagram.

Mehr Promi-Themen finden Sie hier

Katie Holmes hat mit ihrer Tochter Suri vor einigen Tagen das Flüchtlingscamp Moria auf der griechischen Insel Lesbos besucht. Eine Woche soll die Schauspielerin als Botschafterin für die Wohltätigkeitsorganisation Artolution vor Ort gewesen sein.

Die Organisation verfolgt das Ziel, über das Erschaffen gemeinsamer Kunst Brücken zu schlagen. Genau das haben die Hollywood-Schauspielerin und ihre mittlerweile zwölf Jahre alte Tochter auch getan.

Eine Woche im Camp

Auf ihrem Instagram-Account postete die Ex-Frau von Tom Cruise Bilder, auf denen sie und Suri mit den Geflüchteten spielen, malen und gestalten. Das Camp war im vergangenen Jahr nach Ausschreitungen in die Schlagzeilen geraten.

Sie sei "so dankbar" dafür, mit den Frauen des Camps arbeiten zu dürfen, erklärt Holmes in einer Bildunterschrift. Zu einem anderen Foto schreibt sie: "Ich liebe diese Frauen, die meine Freunde wurden, als wir eine Woche gemeinsam an den verschiedenen Projekten gearbeitet haben. Die Widerstandskraft dieser Frauen ist stark und inspirierend und ich bete für Geflüchtete auf der ganzen Welt."

Unter den Bildern, die Holmes von ihrem Besuch gepostet hat, sind auch zwei mit Suri – eine echte Seltenheit, denn die 40-Jährige hält ihre Tochter sonst eher aus der Öffentlichkeit heraus.

(mia)  © spot on news

Bildergalerie starten

Was wurde aus den Stars von "Dawson's Creek"?

Vor 20 Jahren war "Dawson's Creek" eine der erfolgreichsten TV-Shows. Katie Holmes verzauberte in ihrer Rolle als Joey Potter die Fans. Doch was machen die Stars der Teen-Serie heute?