Wie waren die letzten Tage von Jens Büchner vor seinem überraschenden Tod? Und wie geht es seiner Familie heute? Im März gibt es bei Vox für die Fans des TV-Auswanderers eine Sondersendung mit exklusivem Material.

Mehr TV-News finden Sie hier

Kult-Auswanderer Jens Büchner bekommt noch eine Sendung, die sich mit seinem Leben, den letzten Tagen vor seinem überraschenden Tod im November und seinen Hinterbliebenen auseinandersetzt. Vox strahlt das "Goodbye Deutschland"-Special am 11. März aus.

Jens Büchner war durch die Vox-Sendung "Goodbye Deutschland" zum Reality-Star geworden. Dem Medienmagazin "DWDL" gegenüber versichert der Sender, dass jegliches Material von der Familie freigegeben worden sei.

Auch soll Jens Büchner in den ersten Tagen seines Krankenhausaufenthalts ausdrücklich gewünscht haben, dass ein Kamerateam dabei ist.

Wie geht es Daniela und den Kindern?

Ein wichtiger Aspekt der Sendung wird sein, wie es Witwe Daniela heute auf Mallorca geht. Sie ist damals für Büchner nach Spanien gezogen - und nun mit fünf Kindern dort alleine.

Es scheint keine leichte Situation für die Familie zu sein: "Die zweijährigen Zwillinge Diego und Jenna können nicht verstehen, warum Papa nicht mehr da ist. Und Danis ältester Sohn Volkan kapselt sich seit Wochen vom Familienleben ab", heißt es in der Ankündigung zum TV-Special.

Die Frage, wie es mit Büchners Fan-Café weitergeht, soll ebenfalls beantwortet werden. Zudem gibt es einen Rückblick auf die wichtigsten Stationen im Leben des Reality-Stars mit alten Weggefährten. (mia)  © spot on news

Emotional ging es am Montagabend bei "Goodbye Deutschland" zu: VOX widmete dem verstorbenen Jens Büchner eine Sonderfolge. Die Reaktionen der Zuschauer sind gespalten: Während einige gerührt sind, zeigen sich andere wiederum schockiert.