Die Schauspielerin Catherine Deneuve hat einen leichten Schlaganfall erlitten. Sie wurde ihrer Familie zufolge in ein Pariser Krankenhaus gebracht. Der Schlaganfall habe keine Auswirkungen auf die Bewegungsfähigkeit der 76-Jährigen.

Mehr Promi-News finden Sie hier

Die französische Schauspielerin Catherine Deneuve hat nach Angaben ihrer Familie einen leichten Schlaganfall erlitten. Die 76-Jährige sei in ein Krankenhaus in Paris gebracht worden, erklärte die Familie am Mittwoch.

"Glücklicherweise" habe der Schlaganfall keinerlei Auswirkungen auf Deneuves Bewegungsfähigkeit. Die Schauspiel-Diva werde aber "einige Zeit Ruhe" brauchen, hieß es in einer von ihrer Agentin verbreiteten Erklärung der Familie.

Deneuve hat in mehr als 100 Filmen mitgewirkt

Die Schauspielerin gehört zu den Grandes Dames der französischen Filmkunst. Die gebürtige Pariserin hat in mehr als 100 Filmen mitgewirkt.

Ihre bekanntesten Filme sind etwa "Ekel" von Roman Polanski, "Belle de Jour - Schöne des Tages" von Luis Buñuel oder "Begierde".

Zu ihren größten Erfolgen zählt ihre Rolle als Heiratsschwindlerin in "Das Geheimnis der falschen Braut" an der Seite von Jean-Paul Belmondo. (ff/dpa/afp)

Bildergalerie starten

Catherine Deneuve: Film-Diva wird 76 - ihr schillerndes Leben

Sie spielte stets die Unnahbare, die Geheimnisvolle, die Mysteriöse und wurde mit zahlreichen Preisen überschüttet – Catherine Deneuve hat ihr Leben ganz dem Film, aber auch den Männern gewidmet. Am 22. Oktober wird die französische Film-Diva, Grand Dame und Stilikone 76 Jahre alt. Still ist es um sie noch lange nicht geworden.