Kein Mundgeruch mehr, keine Zahnverfärbungen, kein Husten, bessere Haut, mehr Geld in der Tasche - nur ein paar Argumente, sich das Rauchen abzugewöhnen. Noch gravierendere Gründe Nichtraucher zu werden sind das erhöhte Risiko an Krebs zu erkranken sowie einen Herzinfarkt oder Schlaganfall zu erleiden. Und trotz all dieser rationalen Argumente fällt die Raucherentwöhnung oft erstaunlich schwer. Mehr als die körperliche Abhängigkeit ist es die psychische, die sich gegen das gesündere Leben wehrt. Mit diesen Hilfsmitteln ist man für den Kampf gegen den inneren Schweinehund gewappnet.

Alle Bestenlisten hier in der Übersicht

In diesem Artikel berichten wir über verschiedene Produkte. Diese Produkte sind teilweise mit sogenannten Partner-Links versehen: Wenn Sie über einen solchen Link ein Produkt bestellen, bekommen wir in einigen Fällen eine Provision. Der Preis für Sie bleibt dabei unverändert. Zudem haben die Provisionen keine Auswirkungen auf unsere Berurteilungen oder Testergebnisse.

Der innere Schweinehund wird zum äußeren Sparschwein

Dieses Sparschwein kann individuell beschriftet werden.

Wer seine Ausgaben für Glimmstängel zusammenrechnet, ist meist unangenehm überrascht. Das lässt sich auch positiv nutzen: Wer das durch Nikotinentzug ersparte kleine Vermögen in einem Sparschwein ansammelt, um sich davon etwas Schönes zu kaufen, steigert seine Motivation zur Verhaltensänderung. Originell: Auf dieses Schweinchen kann man seine Motivationssprüche selbst schreiben.

Sparschwein bei Amazon kaufen (Anzeige)

Nichtraucher wie im Schlaf?

Wer Hypnose in der Mottenkiste von Magier-Shows verortet, tut dem Phänomen unrecht. Mittlerweile sind auch Krankenkassen dem Thema gegenüber aufgeschlossen. Bei der Rauchentwöhnung versetzt der Therapeut den Raucher in eine Art Halbschlaf. Im Trance-Zustand sollen die unbewussten Suchtmuster durch neue Verhaltensmuster ersetzt werden.

Hypnose-Sitzung bei Jochen Schweizer buchen (Anzeige)

Das kleinere Übel: E-Zigaretten

Das E-Zigarettenset von Kubo beinhaltet fünf verschiedene E-Liquids in den Geschmacksrichtungen Apfel, Minze, Erdbeere, Wassermelone und Blaubeere.

Eine Studie der Public Health England (PHE) untermauert die These, der Umstieg auf E-Zigaretten könne Rauchern den schrittweisen Weg aus der Sucht erleichtern. Kritiker bezweifeln diese These. Langzeitstudien über die Wirkung der Alternative zur klassischen Kippe stehen noch aus. Fest steht: E-Zigaretten enthalten rund 90 Prozent weniger Schadstoffe, doch gar nicht zu rauchen bleibt die gesündeste Alternative.

E-Zigarette bei Amazon kaufen (Anzeige)

Sanfter Entzug: Nikotin gegen Nikotin

Nikotinpflaster helfen dabei, die Entzugserscheinungen abzumildern. Sie eignen sich besonders für starke Raucher und sind in unterschiedlichen Stärken erhältlich.

Wie bei Drogen kann es beim Rauchstopp zu Entzugserscheinungen kommen. Damit Schlafprobleme, Nervosität, Reizbarkeit und andere unerwünschte Nebenwirkungen des gesünderen Lebensstils nicht die Motivation rauben, können Nikotinersatz-Präparate die harte Übergangsphase abfedern. Sie enthalten zwar Nikotin, allerdings ohne die giftigen Zusatzstoffe, die in Zigaretten stecken. Langfristig soll natürlich auch darauf verzichtet werden. Das Nikotin-Pflaster von Nicorette gibt über den Tag verteilt kleine Dosen an Nikotin ab.

Nicorette-Pflaster bei DocMorris kaufen (Anzeige)

Kaugummi statt Zigaretten

Als Alternativen zu Nikotin-Pflastern und Spray empfehlen sich Nikotin-Lutschtabletten oder nikotinhaltige Kaugummis. Sie sollen gerade in akut-kritischen Situationen helfen, nicht aus Gewohnheit zur Zigarette zu greifen. Hier sollte das Ziel sein, die Dosierung Schritt für Schritt herunter zu setzen, bis man sich nicht die Glimmstängel, sondern auch den Ersatz abgewöhnt hat. Wer die typische "Hand-zu-Mund-Bewegung" beim Rauchen simulieren will, kann sein Unterbewusstsein mit einem Nikotin-Inhaler austricksen.

Nicotinell-Kaugummi bei Otto kaufen (Anzeige)

Nicorette-Inhaler bei DocMorris kaufen (Anzeige)

Heimkino für angehende Helden

Nichtraucher zu werden erfordert bisweilen heldenhafte Disziplin. Damit man der Held im eigenen Heimkino wird, empfehlen wir diese DVD: "Nichtraucher in 5 Stunden". Dank des Films macht Dr. med. Stefan Frädrich einen Hausbesuch. Sein Ansatz: Wissen ist Macht. Wer versteht, wie das Rauchen biologisch und psychologisch wirkt, will automatisch aufhören, so die Überzeugung des bekannten Mediziners und Coaches.

DVD "Nichtraucher in 5 Stunden" bei Saturn kaufen (Anzeige)

Die Pille danach: Globuli

Diese Globuli helfen bei der Nikotin-Entwöhnung und bestehen aus hochwertigen Inhaltsstoffen aus biologischem Anbau.

Bei der Frage nach der Wirksamkeit von Globuli scheiden sich die Geister. Tatsache ist: Wer als Motivationsstütze auf dem Weg zum Nichtraucher nicht nur auf Zigaretten, sondern auch auf Nikotinersatz-Produkte verzichten will, bekommt mit Globuli für Raucher eine seelische Unterstützung, die ohne chemische Keule und Nikotin auskommt. Beispielsweise diese Bio-Saccharose-Globuli, die laut Hersteller "radionisch mit Bachblütenzusammenstellung informiert" sind.

Globuli bei Amazon kaufen (Anzeige)

Hören statt qualmen

Die Bücher von Allen Carr zählen zu den bekanntesten Ratgebern für angehende Nichtraucher. Seine Bestseller setzen auf die Hilfe zur Selbsthilfe. "Endlich Nichtraucher! Der Erfolgsplan" bietet eine Schritt-für-Schritt-Unterstützung mit Tipps für den neuen Alltag, Checklisten, konkreten Aufgaben und motivierenden Worten von einem, der die Sucht aus eigener Erfahrung kennt.

Ratgeber bei Hugendubel kaufen (Anzeige)

In diesem Artikel berichten wir über verschiedene Produkte. Diese Produkte sind teilweise mit sogenannten Partner-Links versehen: Wenn Sie über einen solchen Link ein Produkt bestellen, bekommen wir in einigen Fällen eine Provision. Der Preis für Sie bleibt dabei unverändert. Zudem haben die Provisionen keine Auswirkungen auf unsere Berurteilungen oder Testergebnisse.

Ihr Herz schlägt für Filterkaffee, Espresso, Milchschaum & Co.? Dann sind Sie ein wahrer Kaffee-Liebhaber - und die folgenden Produkte dürften Ihr Herz höher schlagen lassen.