Herta Scheidinger

Artikel von Herta Scheidinger

Heinz-Christian Strache ist mit Abstand der dienstälteste Parteichef unter den Spitzenkandidaten der Nationalratswahl. Noch nie standen seine Chancen, Österreich mitzuregieren, so gut wie jetzt. Dabei hatte der Sohn eines Aussteigers schon mit einigen Affären in seiner Laufbahn zu kämpfen.

"Österreicher verdienen Fairness": Dieser Satz zieht sich als Leitmotiv durch das Wahlprogramm der FPÖ. Heinz-Christian Strache macht eine Fairness-Krise in Österreich aus und will mit 100 FPÖ-Forderungen dagegen angehen. Dazu zählen Steuersenkungen, ein strengeres Asylrecht und Stärkung der direkten Demokratie.

Nationalratswahl 2017: Die Volkspartei fordert in ihrem Wahlprogramm unter anderem die steuerliche Entlastung der Löhne und eine Flexibilisierung der Arbeitszeit.

"Das ist Grün", erklären auf 61 Seiten in einem 13 Punkte umfassenden Wahlprogramm die Grünen. Ihren grünen Grundwerten bleiben sie im Wahlkampf zur Nationalratswahl treu.

"Ja, es geht!" – Vor der Nationalratswahl verspricht Peter Pilz, seine Liste sei keine Partei wie die anderen. Und das meint er ernst: Seine Kandidaten seien das Programm, erklärt er. Ausgerechnet ein Thema kommt auffallend kurz: die Umwelt.

"Das System braucht eine radikale Kur" mit diesen Worten beginnt das Wahlmanifest der NEOS. Bei den Themen setzt Spitzenkandidat Matthias Strolz auf eine Staatsreform, die Stärkung des Unternehmertums und eine Reform der Bildung.

Er ist der jüngste Außenminister der österreichischen Geschichte und könnte bald der jüngste Bundeskanzler sein: Sebastian Kurz ist nicht nur die große Hoffnung der ÖVP, sondern deren schimmernde Leitfigur. Ein Porträt.

Aus bescheidenen Verhältnissen bis an die politische Spitze Österreichs. So verlief Christians Kerns Weg aus dem Arbeiterbezirk Wien-Simmering ins Amt des Bundeskanzlers. Ein Porträt.  

Er war Gründungsmitglied der Grünen und machte sich früh einen Namen als "Aufdecker": Peter Pilz ist ein Urgestein der österreichischen Politik. Bei der Nationalratswahl tritt er jetzt mit einer eigenen Liste an. Ein Portrait.

Aufgewachsen ist Matthias Strolz als Bergbauernbub in Vorarlberg. Er war Unternehmer, hat einen Hang zur Esoterik und zog mit den Neos 2013 in den Nationalrat ein. Ein Porträt.

In dieser Stunde als Grüne Spitzenkandidatin in die Nationalratswahl zu starten, ist wagemutig. Ulrike Lunacek tut es trotzdem. Die Frau, die stets ihre Stimme für Europa erhebt, für Frauen und für Homosexuelle, kämpft auch diesmal. Ein Porträt.