Harald Bücker

Bildredakteur

Artikel von Harald Bücker

Wenn in Japan Fischer wild geschminkt ausfahren, Kinder inmitten der Schrecken des Krieges Seilhüpfen oder einfach neben Grenzmauern kauern, dann handelt es sich um die besten Bilder der Woche.

Die kalte Jahreszeit ist für viele Tierarten schwierig, da die Landschaft nicht mehr genug Nahrung für alle bietet. So können Sie den Vögeln ganz einfach helfen.

Ein König wird zu Grab getragen, ein Staat steht kurz vor dem Bürgerkrieg, ein Volk ist auf der Flucht: drei emotionale Ereignisse in Bildern.

2017 geht, diese Fotos werden bleiben: Ein Rückblick auf wunderschöne, auf spektakuläre und schockierende Momente.

In China brummt die Wirtschaft und das Land arbeitet mit Feuereifer daran, den Westen in jedem Bereich zu überflügeln: Größer, länger, schneller, besser - so könnte das Staatsmotto lauten, wenn man an die chinesischen Superlative denkt, die manchmal an Größenwahnsinn zu grenzen scheinen. Doch sie sind oder werden Wirklichkeit.

Wenn Kühen die Fresse poliert wird, Hunde auf den Hund gekommen sind und Truthähne Autos jagen, dann ist klar, dass es sich dabei um die besten Bilder der Woche handelt.

Zunächst mit 3,6 wurde die Stärke des Ischia-Bebens beziffert, später wurde diese Zahl auf 4,0 nach oben korrigiert. Doch auch das ist ein schwaches Beben auf der Moment-Magnituden-Skala. Dennoch sind wieder einmal in Italien Gebäude durch ein Beben eingestürzt, starb mindestens ein Mensch. Bilder einer schlimmen Nacht.

Die Jahrhundertflut von 2002 jährt sich dieser Tage zum 15. Mal. Ganze Landstriche verwandelten sich damals in ein braunes Meer, Tausende verloren ihr Hab und Gut, Dutzende Menschen ihr Leben. Ein Rückblick auf schreckliche Szenen eines Sommers.