Auto

Neuzulassungen in Deutschland: Die Dauerbrenner im Oktober 2018

Die Umstellung auf WLTP hatte den Neuwagenmarkt über die Sommermonate gehörig aufgemischt. Die Zulassungszahlen des Kraftfahrt-Bundesamtes (KBA) für Oktober belegen nun jedoch eine gewisse Normalisierung. Viele alte Bekannte finden sich erneut in Spitzenpositionen wieder. Das waren die 15 beliebtesten Modelle. © 1&1 Mail & Media / CF

Die Umstellung auf WLTP hatte den Neuwagenmarkt über die Sommermonate gehörig aufgemischt. Die Zulassungszahlen des Kraftfahrt-Bundesamtes (KBA) für Oktober belegen nun jedoch eine gewisse Normalisierung. Auf den hinteren Plätzen dieser Rangliste geht es ausgesprochen eng zu. Auf Platz 15 steht der Ford Focus mit 3.793 Neuzulassungen.
Exakt vier Exemplare mehr konnte Mercedes im Oktober für den GLK/GLC verbuchen. 3.797 Kunden griffen jüngst zu.
Und gleich noch ein Stuttgarter: Die E-Klasse fand im Oktober bei 3.803 Autofahrern Anklang.
Etwa einhundert Neuzulassungen mehr, nämlich 3.922, weist das KBA für den VW Passat aus.
4.251 neu zugelassene Exemplare bescheren Opel mit dem Astra beinahe einen Platz unter den Top Ten im Oktober. Haben es die Rüsselsheimer vielleicht mit einem anderen Modell in die prestigeträchtigen Regionen der Zulassungstabelle geschafft?
Platz 10 geht erst einmal nach Bayern. Der BMW 1er bewegte 4.321 Personen zur Unterschrift für den Münchener.
Platz 9 geht dann aber bereits wieder nach Rüsselsheim. 4.390 Neuzulassungen für den Corsa machen’s möglich. Ärgern dürfte hingegen die denkbar knappe Schlappe gegen den ewigen Konkurrenten aus Wolfsburg.
Mit dem Hauch von 56 Exemplaren (4.446 Neuzulassungen) geht Platz acht an den VW Polo.
Noch einmal dreißig Autofahrer mehr entschieden sich für die lifestylige Alternative zu Corsa und Polo, den Mini. 4.476 Neuzulassungen stehen hier zu Buche.
Platz sechs geht an die jüngst aufgefrischte A-Klasse. Mercedes kann sich nach 2.683 Exemplaren im September über 4.581 Neuzulassungen im Oktober freuen.
Und auch der erste Vertreter der Top Fünf konnte sich im Vergleich zum Vormonat steigern. 4.649 Neuzulassungen hat das KBA für den Skoda Ocatvia gezählt. Im September waren es immerhin schon 3.670.
Binnen eines Monats konnte der Ford Fiesta sein Ergebnis nahezu verdoppeln. 4.789 Neuzulassungen im Oktober nach 2.827 Exemplaren im September sprechen ganz klar für den Kölner. Da sehen Opel Corsa und VW Polo nur die Rücklichter.
Die Mercedes C-Klasse war mit 4.847 Neuzulassungen schon im September stark. Im Oktober konnte sie sich noch einmal steigern. 5.284 neu zugelassene Mittelklasse-Exemplare sorgen für einen verdienten Platz auf dem Podest.
Auf dem macht es sich auch der VW Tiguan wieder gemütlich, musste er doch noch im September mit lediglich 962 Exemplaren eine Rolle als Nebendarsteller in der Zulassungsstatistik einnehmen. Für die verwöhnten Wolfsburger ein Wert zum Vergessen. 5.440 Neuzulassungen und Platz 2 im Oktober klingen da schon besser. Viele dürften schon wissen, was jetzt kommt:
17.291 verbucht der Golf im Oktober. So souverän dieser Sieg wirkt, war auch VWs Verkaufsschlager zuletzt nicht immer. Noch im Vormonat lagen die Neuzulassungen um etwa 10.000 Stück niedriger (7.116).