Staunen in der international wachsenden Fan-Community um die sogenannten Adventure Cubs: Die neue 190er von Leten hat über 20 PS und beschleunigt automatisch auf 120 km/h.

Mehr zum Thema Mobilität

Erst seit 2021 gibt es die chinesische Kraftfahrzeug-Marke Leten, und die im Mai 2024 offiziell präsentierte Leten ISA 190 LT ist ihr allererstes Motorrad-Modell. Angeblich hat das Entwickler-Team bei Leten um 20 Jahre Erfahrung in der Motorrad-Branche. Vollständige Bezeichnung des jungen Unternehmens: Chongqing Leten Power Technology Co. Ltd.

Video: Im Video: Leten 190 Adventure Cross Cub

Leten ISA 190 LT – neue Marke und neue Adventure Cub

Dass es sich beim ersten Modell von Leten, bei der Leten ISA 190 LT, um eine sogenannte Adventure Cub handelt, ist kein Zufall. Diese Art Motorrad ist technisch relativ einfach aufgebaut und aktuell im Trend. Den Anfang machte die Honda CT 125 Hunter Cub im Jahr 2020, im Windschatten ihres Erfolgs legte Honda in China die Honda Cross Cub CC 110 nach. Ähnlich konzipiert sind die Yamaha PG-1 sowie die Aveta Ranger Max Explorer 125 aus Malaysia, beide seit 2023 im Adventure-Cub-Rennen. Und seit Mai 2024 die Leten ISA 190 LT, in China mit der Zusatzbezeichnung "Säbel".

Wassergekühlter Viertakt-Einzylinder mit über 20 PS

Bemerkenswerterweise ist die Leten ISA 190 LT jedoch keine einfache Kopie der bisher bekannten Adventure Cubs. Deren luftgekühlte Viertakt-Einzylinder-Motoren sind simpel gestrickt und kommen kaum über 10 PS. Leten hingegen hat ein deutlich moderneres und leistungsstärkeres Triebwerk selbst entwickelt. Trotz Wasserkühlung ist der Leten-Motor mit angeblich 33 Kilogramm vergleichsweise leicht. Doch vor allem sticht Leten mit diesen Eckdaten: 188 Kubik, doppelte obenliegende Nockenwellen (dohc), 4 Ventile, DLC-beschichtete Kolbenringe und über 20 PS (15 kW) bei 8.250/min sowie 18 Nm bei 6.250/min.

Video: Im Video: Yamaha PG-1

Bis 120 km/h mit Automatik-Getriebe CVT

Bis zu 120 km/h soll die Leten ISA 190 LT erreichen. Anstatt Fußschaltung mit oder ohne Fliehkraftkupplung – wie die anderen Adventure Cubs – hat sie eine im Motorgehäuse integrierte, stufenlose Riemen-Variomatik (CVT), wie von Roller-Antrieben bekannt. Fußhebel hat sie gar keine vor ihren gezackten Enduro-Rasten, die beiden Handhebel wirken auf die Bremsen – ebenfalls wie bei Rollern.

Stahlrohr-Rahmen und schmale 17-Zoll-Räder

Beide Drahtspeichenräder der Leten ISA 190 LT sind mit jeweils einer Scheibenbremse samt ABS ausgerüstet. Die Formate der mildstolligen Reifen: 90/90-17 vorn, 110/80-17 hinten. Den sehr robust erscheinenden Stahlrohr-Rahmen hat Leten ebenfalls selbst entwickelt und vorn mit einer Telegabel samt Faltenbälgen, hinten mit Stahlprofil-Schwinge und zwei fünffach vorspannbaren Federbeinen kombiniert.

Video: Im Video: Honda Cross Cub CC 110

128 Kilo leichter Scrambler mit fast 400 km Reichweite

Mit angeblich 128 Kilogramm ist die Leten ISA 190 LT schön leicht, zumal für ihre gehobene Leistungsklasse innerhalb dieser Fahrzeugkategorie. Wohl hinzu addiert werden müssen bis zu 10 Liter Sprit im Tank. Bei nur 2,6 Liter Verbrauch pro 100 Kilometer (Werksangabe) ergeben sich fast 400 Kilometer Reichweite.

Moderne und umfangreiche Ausstattung

Ebenso nutzerfreundlich ist die geringe Sitzhöhe, 780 Millimeter, sowie die moderne und umfangreiche Ausstattung: ABS, TCS (Schlupfregelung), farbiges Digital-Display und selbstverständlich LED-Leuchten rundum. Sogar ein Funkschlüssel-System (Keyless) gehört beim ersten Leten-Modell zur Grundausstattung.

Video: Im Video: Aveta Ranger Max Explorer

Leten ISA 190 LT ab Mai 2024 – Preis?

Ende Mai 2024 konnte die Leten ISA 190 LT in China "blind" vorbestellt werden. Obwohl der Preis noch nicht bekannt war, kamen angeblich innerhalb weniger Tage die als Limit für die erste Auflage gesetzten 1.000 Vorbestellungen zusammen. Im Juni 2024 will Leten den Preis bekannt geben und darüber informieren, wie es mit der 190er-Adventure-Cub – und mit weiteren Modellen – weitergeht.

Bereits vage angekündigt sind ein moderner Adventure-Scooter und sogar ein moderner Cruiser mit V2-Motor. Von Export-Plänen, etwa nach Europa, war bislang nichts zu hören. Trotzdem merken wir uns den Markennamen Leten schonmal.

MOTORRAD online werbefrei lesen
Lesen Sie alle Inhalte auf motorradonline.de werbefrei und ohne Werbetracking

Fazit

Bei der Leten ISA 190 LT handelt es sich um eine weitere Adventure Cub im Stil der weltweit beliebten Honda CT 125 Hunter Cub. Allerdings kopiert der neue chinesische Hersteller Leten nicht einfach die vorliegende Technik, sondern verpasst dem Adventure-Cub-Konzept einige Upgrades. Der Motor hat Wasserkühlung sowie deutlich mehr Hubraum und Leistung: 188 Kubik und über 20 PS. Dazu baut Leten eine CVT-Automatik ein, mit der die 128 Kilogramm leichte ISA 190 LT stufenlos auf angeblich bis zu 120 km/h beschleunigt. 10 Liter Tankinhalt ermöglichen laut Leten fast 400 Kilometer Reichweite. Die Ausstattung dieser starken Adventure Cub ist modern und umfangreich, ihr Preis ist allerdings noch nicht bekannt. Ende Mai 2024 konnten die ersten 1.000 Exemplare in China "blind" vorbestellt werden.  © Motorrad-Online

JTI zertifiziert JTI zertifiziert

"So arbeitet die Redaktion" informiert Sie, wann und worüber wir berichten, wie wir mit Fehlern umgehen und woher unsere Inhalte stammen. Bei der Berichterstattung halten wir uns an die Richtlinien der Journalism Trust Initiative.