Hennessey Performance, Tuningexperte aus Sealy (Texas), hat sich den Cadillac Escalade-V zur Brust genommen. Der große Luxus-SUV erhält dadurch noch einmal deutlich mehr Power, am dezenten Aussehen hält Hennessey allerdings fest.

Mehr zum Thema Mobilität

Video: Vorstellung: Cadillac Escalade-V

Ausgangspunkt der Leistungssteigerung ist der bekannte 6,2-Liter-Kompressor-V8. In der Basisversion erreicht das Fahrzeug damit bereits 690 PS und 850 Nm Drehmoment. Um den Achtzylinder leistungsbereiter zu machen, verpasst Hennessey ihm ein Hochleistungs-Luftansaugsystem, eine neue Kurbelwelle, neue Kolben und Pleuel, überarbeitete Zylinderköpfe mit neuen Nockenwellen und neuen Ventilen auf Ein- und Auslassseite sowie einen Sportauspuff samt Hochleistungs-Katalysatoren. Mit dem komplett auf links gedrehten Innenleben rollt der Escalade-V am Ende mit 1.019 PS und 1.196 Nm Drehmoment aus der Hennessey-Werkstatt.

Das Mehr an Kraft schlägt sich eindrücklich in den Fahrdynamikwerten nieder. In 3,5 Sekunden geht es von 0 auf 60 Meilen pro Stunde (rund 96 km/h). Zum Vergleich: Das Basismodell benötigt 4,4 Sekunden von 0 auf 100.

Typischer Sleeper

Optisch bleibt der Hennessey-Escalade absolut zurückhaltend, denn die Texaner vertrauen weiter auf die Serienoptik. Das gilt auch für die Innenausstattung. Die über 1.000 PS sieht man dem Escalade also nicht an.

Viele Vorteile mit ams+
Erhalten Sie werbefreien Zugang zu allen Inhalten von auto-motor-und-sport.de inkl. der digitalen Zeitschrift als E-Paper (pdf).

Interessierte können sich das Fahrzeug zusammen mit dem H1000-Paket kaufen, was eine Garantie von drei Jahren oder 36.000 Meilen (rund 58.000 Kilometer) beinhaltet. Alternativ lässt sich jedes Bestandsfahrzeug aufrüsten. Einen Preis für die Umbaumaßnahmen nennt Hennessey nicht.  © auto motor und sport

JTI zertifiziert JTI zertifiziert

"So arbeitet die Redaktion" informiert Sie, wann und worüber wir berichten, wie wir mit Fehlern umgehen und woher unsere Inhalte stammen. Bei der Berichterstattung halten wir uns an die Richtlinien der Journalism Trust Initiative.