Auto

Autodiebstahl: Diese Fahrzeuge stehen bei Autodieben am höchsten im Kurs

Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) hat die Zahlen der Autodiebstähle im Jahr 2017 veröffentlicht. Bei Autodieben besonders beliebt sind demnach hochpreisige SUVs. Aber auch zwei Hybridfahrzeuge schafften es in die Top 10. Die anteilig am meisten gestohlene Marke ist interessanterweise englischer Herkunft. © 1&1 Mail & Media / CF

Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) hat die Zahlen der Autodiebstähle im Jahr 2017 veröffentlicht. Die anteilig am meisten gestohlene Marke ist englischer Herkunft. Auf Platz 5 landet BMW (inkl. Mini). Von 1.000 kaskoversicherten Fahrzeugen werden 0,9 gestohlen.
Fahrzeuge von Mazda wurden 2017 durchschnittlich 1,2 Mal pro 1.000 kaskoversicherte Fahrzeuge entwendet. Gegenüber 2016 bleibt die Quote unverändert.
Knapp vor beziehungsweise hinter Mazda liegt Audi in dieser Liste. Die Fahrzeuge aus Ingolstadt wurden im Vorjahr 1,2 Mal pro 1.000 (2016: 1,3 Mal) kaskoversicherte PKW gestohlen.
Deutlich beliebter sind Porsche-Modelle bei Langfingern. Von 1.000 kaskoversicherten Fahrzeugen wurden 2017 im Schnitt 1,6 gestohlen, 2016 waren es sogar 2,0.
Am häufigsten, wie auch im Vorjahr, wurden 2017 wieder Autos der Land Rover Group gestohlen. Auf 1.000 kaskoversicherte Fahrzeuge kommen 1,9 gemeldete Autodiebstähle. 2016 lag diese Zahl sogar bei 2,1.
In die Top 10 der meist gestohlenen PKW schafft es der BMW 730 D (Typ 7L). Von 1.000 versicherten Modellen dieser Reihe wurden im vergangenen Jahr 8,5 entwendet.
Die nächsten beiden Plätze sind fest in japanischer Hand. Auf Platz 9 steht der Infiniti FX37 (Typ S51). Von 1.000 kaskoversicherten Fahrzeugen wurden letztes Jahr 8,9 entwendet.
Im Schnitt schnappten sich Langfinger den Toyota Prius+ Hybrid 1.8 (Typ XW4) genauso häufig wie den Landsmann auf Platz 9. Der durchschnittliche Schadenaufwand ist bei diesem Modell der geringste von allen Fahrzeugen in den Top 10: 21.752 Euro mussten Versicherer pro Fall zahlen.
Mehr als 10,6 von 1.000 kaskoversicherten Fahrzeugen des Mercedes S 350 CDI (Typ 221) wechselten 2017 unfreiwillig den Besitzer.
Platz 6 geht wie im Vorjahr an einen BMW. Der X5 M50D wurde 2017 im Schnitt 10,9 Mal pro 1.000 versicherter Autos entwendet.
Der zweite Toyota in den Top 5 ist ebenfalls ein Hybrid: Der RAV4 Hybrid 2.5 (Typ XA4) wurde pro 1.000 kaskoversicherter PKW 12,7 Mal gestohlen.
Der Land Rover Range Rover 3.0 TD (Typ LG) wurde 2017 am vierhäufigsten gestohlen. Von 1.000 versicherten PKW fielen 13,2 Fahrzeuge Autodieben zum Opfer.
Auf Platz drei der bei Autodieben beliebtesten Fahrzeuge schaffte es 2017 der Mazda CX-5 2.2 D AWD (Typ KF). Er wurde 14,6 Mal pro 1.000 versicherter Autos entwendet.
Mit 15,1 Diebstählen auf 1.000 versicherte Fahrzeuge landet der Mercedes-Benz ML 63 AMG (Typ 166) knapp auf Platz 2. Beim durchschnittlichen Schadenaufwand ist er "Spitze": 85.924 Euro kostete jeder gestohlene Wagen die Versicherung.
An der traurigen Spitze liegt der Audi Q7 3.0 TDI (Typ 4L). Pro 1.000 versicherter Autos wurde der Ingolstädter im Jahr 2017 satte 15,3 Mal gestohlen.
Neue Themen
Top Themen