Burj Khalifa: Einer davon ist der Burj Kalifa in Dubai, der die Wolken in 828 Metern Höhe kratzt. Der Turm ist das höchste Bauwerk der Welt. Doch damit nicht genug – er besitzt weltweit die meisten Stockwerke und auch das höchstgelegene, nutzbare Stockwerk.

Abraj Al Bait Towers: Die Abraj Al Bait Towers in Mekka (Saudi Arabien) sind eine im Bau befindliche Hochhausgruppe mit einem zentralen Wolkenkratzer - dem Mecca Royal Clock Tower Hotel. Der Clock Tower ist 601 Meter hoch, an seiner Spitze thront der Uhrturm von Big Ben.
Taipei Financial Center: Das Taipei Financial Center ist der Stolz von Taiwans Hauptstadt Taipeh. Mit insgesamt 508 Metern ragt der Wolkenkratzer weit über die Dächer der Stadt. Bis 2007 galt er noch als das höchste Gebäude der Welt. Erbaut wurde der Turm nach der Feng-Shui-Lehre: Sein Design soll an einen Bambus erinnern.
Shanghai World Financial Center: Das Shanghai World Financial Center ist das derzeit höchste Gebäude Shanghais. Mit 492 Metern überragt es all die anderen Wolkenkratzer. Die ausgefallene Form brachte dem Gebäude den inoffiziellen Spitznamen "Flaschenöffner" ein.
Willis Tower: Das zehnthöchste Gebäude der Welt steht in Chicago. Seine Eröffnung feierte der Willis Tower 1974 noch unter dem Namen Sears Tower, den er bis 2009 trug. Mit seinen 442 Metern ist er derzeit noch der zweithöchste Wolkenkratzer der USA.