Was tun mit ungenutzten Postfächern?

Ihr GMX Postfach ist Ihre Haupt-E-Mail-Adresse? Aber Sie haben noch ein Postfach aus früheren Tagen, das Sie kaum mehr nutzen? Dann sollten Sie hierzu ein paar Tipps beherzigen – sonst verlieren Sie Ihr altes Postfach irgendwann. Samt aller Inhalte, Erinnerungen, evtl. wichtiger Dokumente.
Manche Postfächer liegen mehr oder minder brach. Sei es, weil es sich um ein altes Postfach handelt, das inzwischen nicht mehr als Haupt-Account genutzt wird. Sei es, dass es sich ein um Sammelpostfach für Werbe-Mails oder nicht so wichtige Zwecke handelt. Oder weil man in manchen Fällen einfach ungern seine Haupt-Adresse preisgibt.

Trotzdem ist es wichtig, auch bei solchen "vernachlässigten" Postfächern ein paar Dinge zu beachten, wenn Sie als Nutzer langfristig keinen Verlust erleiden wollen.

Postfach lange inaktiv – was kann passieren?

  1. Haben Sie sich länger nicht mehr in Ihr altes Postfach bei einem E-Mail-Anbieter eingeloggt, werden im ersten Schritt irgendwann die Inhalte gelöscht. Das alleine kann schon extrem ärgerlich sein. Denn vielleicht schlummern darin noch wichtige Inhalte und Informationen, E-Mail-Adressen und Postadressen, alte Fotos in E-Mail-Anhängen…
  2. Im zweiten Schritt wird irgendwann Ihr Postfach gelöscht und die E-Mail-Adresse für neue Nutzer freigegeben.

Um das zu vermeiden

Als erste Maßnahme hilft Ihnen zunächst ein Login ins betreffende Postfach, denn damit bestätigen Sie die Nutzung. Um möglichen Datenverlust zu vermeiden, sollten Sie aber langfristig vorsorgen: Ziehen Sie wichtige Inhalte in Ihr GMX Haupt-Postfach um, indem Sie sich diese zuschicken und anschließend beispielsweise in der GMX Cloud sichern.

Haben Sie E-Mail-Adressen, die Sie weiterhin, aber mit wenig Aufwand nutzen möchten, binden Sie sie einfach über die Funktion "Sammeldienst" in den Einstellungen Ihres GMX Postfachs ein. So haben Sie den betreffenden E-Mail-Account bzw. dessen E-Mails immer im Blick. Das gilt natürlich auch für andere, eventuell bestehende GMX Postfächer, in die Sie nicht so häufig reinschauen.

Tipp: Zweitadresse bei GMX

Wenn Sie Ihre Hauptadresse für einen bestimmten Zweck nicht nutzen wollen – zum Beispiel als Vorsitzender eines Vereins oder Beirats – können Sie in Ihrem GMX "Haupt"-Postfach auch eine zweite E-Mail-Adresse anlegen – in den E-Mail-Einstellungen über den Punkt "Weitere GMX Adressen anlegen". Dies ist praktisch, denn:
 
  1. Die Zweitadresse ist direkt integriert, sie ist Teil Ihres Postfachs.
  2. Wie beim Sammeldienst benötigen Sie keinen weiteren Login – alles spielt sich in einem Postfach ab.
  3. Sie können jederzeit wählen, über welchen Absender Sie E-Mails versenden.

Sie fanden den Artikel hilfreich? Dann freuen wir uns über Ihr Feedback!

Themen

E-Mail

1.558 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Ähnliche Artikel

Achtung Phishing-Mails von "GMX"

So nutzen Sie E-Mail-Entwürfe richtig

Warum Ihr Feedback so wichtig ist