Wozu benötigen wir Ihre echte Adresse?

Sie fragen sich, weshalb Sie beim Erstellen eines GMX E-Mail-Kontos Ihre Postadresse angeben sollen? Der Grund dafür ist simpel und hat in erster Linie etwas mit Ihrer Sicherheit zu tun. Wir erklären Ihnen, wofür wir Ihre Kontaktdaten benötigen und weshalb Sie auf jeden Fall Ihre echte Adresse angeben sollten.
Nehmen wir einmal an, es kommt tatsächlich zum Ernstfall und Sie haben Ihr Passwort vergessen. Was würden Sie tun, um das Passwort wiederherzustellen? Im ersten Moment würden die meisten vermutlich zum Telefon greifen und beim Kundenservice anrufen. Aber: Es gibt noch eine andere und vor allem schnellere Methode!

Passwort vergessen – was nun?

Um den Passwort-Wiederherstellungsprozess zu vereinfachen, müssen Sie bei der Registrierung einfach nur eine Kontakt-E-Mail-Adresse oder eine Handynummer angeben. Wählen Sie eine dieser Optionen, wird Ihnen ein Freischalt-Code an die angegebene Adresse oder Handynummer gesendet, mit dem Sie wieder Zugriff auf Ihren Account erhalten und Ihr Passwort zurücksetzen können – ganz ohne Umweg über das Kundencenter.

Haben Sie allerdings keine dieser Angaben gemacht, oder Ihre Daten sind nicht mehr aktuell, bleibt Ihnen im Ernstfall nichts anderes übrig, als beim Kundenservice anzurufen. Und genau an diesem Punkt kommt Ihre Adresse ins Spiel:

Persönliche Angaben als Sicherheitskonzept

Um Ihre Identität zu bestätigen, müssen Sie am Telefon einige persönliche Angaben machen. So werden zum Beispiel Teile Ihrer Adresse wie Hausnummer oder Ort abgefragt. Oder falls Sie beim Anlegen Ihres E-Mail-Accounts eine Geheimfrage auswählen und deren Antwort eingeben mussten, müssen Sie diese am Telefon ebenfalls beantworten können. Nur wenn Sie die Fragen zu Ihren persönlichen Daten beantworten können, kann sichergestellt werden, dass Sie kein Betrüger sind. Erst danach werden Sie nach einer Kontakt-E-Mail-Adresse oder Handynummer gefragt, die dann für Sie in Ihrem Konto hinterlegt wird. Ist das geschehen, erhalten Sie über die angegebene E-Mail-Adresse oder Handynummer einen Link, über den Sie zum "Passwort-vergessen-Prozess" gelangen.

Um Ihr Konto via Anruf im Kundencenter zu verifizieren, stellt Ihre Adresse einen zusätzlichen Sicherheitsfaktor dar – deshalb ist es äußerst wichtig, dass Sie Ihre echte Adresse angeben! Ihre Daten werden dabei selbstverständlich vertraulich behandelt.

Am Ende gilt natürlich: Sie selbst entscheiden, welche Angaben Sie machen möchten. Nichtsdestotrotz empfehlen wir, immer die echte Adresse und vor allem auch eine Kontakt-E-Mail-Adresse oder Handynummer anzugeben. So sichern Sie Ihr E-Mail-Konto optimal ab und garantieren im Ernstfall einen reibungslosen Ablauf.

Wenn wir Ihnen mit diesem Tipp weiterhelfen konnten, freuen wir uns über Ihr positives Feedback!

1.281 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Ähnliche Artikel

Postfach gehackt – was tun?

Login nicht möglich – woran liegt's?

Tipps zur Sicherheit Ihres GMX Accounts