PC-Virus entfernen – so geht‘s!

Trotz Antiviren-Programm und Firewall kann es vorkommen, dass Schädlinge auf Ihren PC oder Ihr Handy gelangen. Daher lohnt es sich, öfters mal ein digitales Reinigungsprogramm über Ihren Computer oder Smartphone laufen zu lassen. Im Tipp zeigen wir Ihnen, wie.
Hinweise auf einen Viren-Befall gibt es einige – beispielsweise läuft der Rechner deutlich langsamer und Virenmeldungen erscheinen. Oder plötzlich öffnen sich irgendwelche neue Fenster und Anwendungen werden gestartet, obwohl Sie gerade nichts am Rechner machen. Dennoch bemerkt man den Befall mit der Schadsoftware meist gar nicht oder erst, wenn der Schaden schon entstanden ist.
Für Online-Kriminelle weltweit sind gehackte Rechner mittlerweile ein lukratives Geschäft. So vermieten sie ganze Netzwerke dieser „geknackten“ Rechner, sogenannte Botnets. Darüber verschicken Sie dann zum Beispiel massenhaft Spam-Mails – und das natürlich heimlich, damit der Nutzer nichts davon mitbekommt. Abgesehen von Erpressungstrojanern: Hier gehen die Kriminellen in die Offensive und erpressen Sie direkt mit Ihren verschlüsselten Dateien.

Ganz egal also ob Sie tatsächlich einen kriminellen Zugriff bemerken, nur den Verdacht hegen oder Ihren Rechner einfach präventiv auf Schadsoftware scannen wollen: es macht auf jeden Fall immer Sinn, den Rechner ab und an gezielt zu untersuchen und zu säubern. Dabei sollten Sie in jedem Fall eine Antiviren-Software und eine Firewall nutzen und die für die Reinigung benötigten Programme zusätzlich verwenden.

Computer säubern – Anleitung:

  1. Führen Sie als erstes eine Sicherung der wichtigsten Daten bzw. Dateien auf Ihrem Rechner oder im GMX MediaCenter durch. Wichtig: wenn Sie dafür ein externes Speichermedium nutzen, trennen Sie es  vor der Säuberung vom Computer!
  2. Bringen Sie danach Ihren Virenscanner auf den neusten Stand – überprüfen Sie die Software auf Aktualität: die Updates können Sie in den Einstellungen oder direkt auf der Startseite Ihres Virenscanners durchführen.
  3. Laden Sie sich ein Säuberungsprogramm herunter: Neben Programmen für Ihren Computer gibt es auch extra welche für Smartphones, die Sie auf USB-Sticks laden können und so immer dabei haben. Oder aber sie nutzen Programme auf CDs, diese haben den Vorteil, dass sie gebrannt sind und so nicht von Schädlingen infiziert werden können. Die offizielle Sicherheitsplattform botfrei.de bietet für die verschiedensten Anwendungsfälle Säuberungsprogramme. Hier geht’s zur Übersicht. Daneben gibt es aber auch eine große Vielzahl weiterer kostenloser Programme.
  4. Trennen Sie Ihren PC vom Netz und starten Sie den Scan. Folgen Sie dabei detailliert den Schritt-für-Schritt-Anleitungen des Säuberungsprogramms.


Unser Sicherheitstipp: Der Hauptverbreitungsweg von Schadsoftware sind Phishing-E-Mails – mit einem Klick haben Sie sich Schadsoftware eingehandelt, indem Sie über einen Link auf eine manipulierte Webseite geführt wurden. Damit es erst gar nicht so weit kommt, erhalten Sie bei GMX automatisch einen Warnhinweis, der verhindert, dass Sie arglos auf solch einen Link klicken. Lesen Sie hier mehr zu diesem Warnhinweis.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen mit diesem Artikel Hilfe zur Selbsthilfe leisten. Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns über Ihr Feedback!
 

466 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Ähnliche Artikel

Erpressungs-Trojaner – das können Sie tun

Und wieder ist es passiert: Zum zweiten Mal in zwei Monaten hat sich ein Erpressungs-Trojaner weltweit ausgebreitet. Dieses Mal wurden Banken, dutzende Unternehmen und sogar die Strahlungs-Überwachung in einem Atomkraftwerk lahmgelegt. Doch auch Sie als Privatnutzer kann es treffen! Wir zeigen Ihnen, was Sie im Ernstfall tun sollten und wie Sie am besten vorbeugen können. weiterlesen
1.551 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Hinweis bei manipulierten Webseiten

GMX schützt Sie jetzt noch besser vor potentiell gefährlichen Webseiten: Neben den Spamfiltern gibt es eine weitere Schutzfunktion in Form eines Warnhinweises. weiterlesen
840 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Was sind Hacker?

In Hollywood-Filmen wird der typische Hacker meist als Technik-Spezialist dargestellt, der mit einem Klick alle Probleme löst. In der Realität verfolgen Hacker allerdings ganz andere, kriminelle Ziele. weiterlesen
337 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Sicherheit im Internet

Bei all den zu beachtenden Sicherheitsvorkehrungen im Netz hat man schnell mal Angst, etwas nicht richtig zu machen. Deshalb zeigen wir im neuen Tipp, welche Gefahren im Internet lauern und wie Sie sich vor diesen schützen können. weiterlesen
270 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Sicher online shoppen

Nur noch 2 Wochen und immer noch nicht alle Geschenke beisammen? Dank Online-Shopping ist das gar kein Problem und besonders zu Weihnachten enorm praktisch. Das wissen nur leider auch Online-Betrüger, die Sie mit gefälschten Shop-Seiten ködern. weiterlesen
129 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Täuschung im Internet

Neben Phishing-E-Mails nutzen Betrüger auch viele andere Angriffspunkte im Netz, um Sie in die Falle zu locken. Wenn Sie die typischen Tricks kennen, dann sind Sie auf diese Situationen vorbereitet. Wir stellen Ihnen gängige Strategien der Kriminellen vor und zeigen, wie Sie diese entlarven. weiterlesen
1.414 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Wie erkennt man modernes Phishing?

Mit Phishing wollen Betrüger durch gefälschte E-Mails oder Webseiten Ihre Daten oder Bankinformationen stehlen. Dabei werden die Kriminellen immer besser! Würden Sie modernes Phishing noch erkennen? Wir zeigen Ihnen, wie Sie sich am besten verhalten, um der Falle zu entgehen. weiterlesen
2.870 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Phishing-Links rechtzeitig erkennen

Eine beliebte Masche von Online-Betrügern ist es, durch das Versenden gefälschter Links in Phishing-Mails an vertrauliche Nutzerdaten zu gelangen oder sogar Schadsoftware auf dem Gerät des Empfängers zu installieren. Lässt sich der Empfänger tatsächlich dazu verleiten, auf den Phishing-Link zu klicken, ist es manchmal schon zu spät... weiterlesen
956 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Darum ist Ihr Passwort besonders wichtig

Im E-Mail-Postfach sammeln sich wertvolle Infos wie Adressdaten, Bankinformationen und vieles mehr. Aus diesem Grund sollten Sie Ihr Postfach besonders schützen – hier erfahren Sie, wie das am besten funktioniert. weiterlesen
1.587 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Newsletter bequem verwalten

Wünschen Sie sich auch schon länger die Möglichkeit, Newsletter in Ihrem GMX Postfach möglichst einfach verwalten zu können? Dann haben wir jetzt etwas Neues für Sie! weiterlesen
649 Personen finden diesen Artikel hilfreich.