Ratenkredit: Junges Paar sitzt am Laptop

Ein Service von

FinanceAds

Ratenkredit

Unverbindlich Ratenkredit berechnen − bei Bedarf sofort Kredit beantragen!

Ratenkredit: Junges Paar sitzt am Laptop

Ein Service von

FinanceAds

Ratenkredit-Rechner bei GMX – schnell, fair und transparent: Ohne Umwege zum günstigsten Kredit!

Wer kennt das nicht: Plötzlich geht die Waschmaschine kaputt, der Fernseher streikt oder der Kühlschrank kündigt mit immer lauterem Brummen an, dass er demnächst den Dienst quittieren wird. Oder die finanziellen Rücklagen sind gerade knapp, doch die lang ersehnte Hochzeit soll schließlich ein echtes Freudenfest sein und auch die Hochzeitsreise muss einfach traumhaft werden. Gut, dass es Ratenkredite gibt! Diese Art Darlehen ist genau für solche Momente gedacht. Man benötigt kurzfristig Geld, hat jedoch kaum Ersparnisse oder man kann nicht kurzfristig auf die Spareinlagen zurückgreifen. Doch wie findet man den individuell besten Kredit für die jeweilige Situation? Anbieter und Angebote gibt es unzählige – alleine alle Informationen zusammenzutragen, zu recherchieren und am Ende eine Auswahl zu treffen ist anstrengend, zeitraubend und überfordert viele Menschen. Dabei kann es doch so einfach sein: Mit dem Ratenkredit-Rechner der GMX Vergleichswelt kann man per Mausklick schnell die besten Ratenkredite vergleichen, sieht sofort die wichtigsten Konditionen des jeweiligen Angebots und kann bei Bedarf direkt online einen Kreditantrag stellen.

Ratenkredit vergleichen – schnell und transparent

Einfach Ratenkreditrechner der GMX Vergleichswelt aufrufen: Gewünschten Darlehensbetrag eingeben, Kreditlaufzeit und Verwendungszweck wählen und dann auf "Ratenkredit vergleichen" klicken.
 

Eine Liste mit Ratenkredit-Anbietern erscheint: Man sieht sofort, wie hoch effektiver Jahreszins, Bearbeitungsgebühr und der Gesamtbetrag des Kredits bei Rückzahlung sind. 

Jetzt vergleichen

Nun auf "Anbieter auswählen" klicken und unverbindliches Angebot anfordern. Passen die Konditionen, kann man den Ratenkredit schnell und sicher in wenigen Minuten online beantragen.

Voraussetzungen für die Beantragung eines Kredits

Folgende Bedingungen müssen in der Regel erfüllt sein:
  • Deutsches Bankkonto
  • Volljährigkeit
  • Geschäftsfähigkeit
  • Fester Wohnsitz in Deutschland
  • Unbefristetes Arbeitsverhältnis (keine Probezeit)
  • Bestätigte Bonität seitens der SCHUFA

Tipp!

Wer einen Ratenkredit berechnen und möglichst gute Konditionen finden will, sollte besser den Verwendungszweck im Ratenkredit-Rechner auswählen. Denn wer sich mit dem Ratenkredit beispielsweise ein Auto kaufen möchte, erhält dann oft auch bessere Zinssätze, da die Bank (also der Darlehensgeber) das Fahrzeug theoretisch einkassieren und verkaufen könnte, eine Sicherheit hat. Und wenn man den Kredit für eine Umschuldung ("Ausgleich Girokonto") und nicht für eine Neuverschuldung nutzt, kann sich das ebenfalls positiv auf die Konditionen des Kredits bzw. die Teilzahlungen auswirken.

Gut zu wissen

Was sagt bei einem Ratenkreditvergleich "Sollzins gebunden" aus und was ist mit "effektiver
Jahreszins" genau gemeint? Am gebundenen Sollzins (Nominalzins) verdienen die Kreditgeber, also die Banken. Der Sollzins ist sozusagen die Aufwandsentschädigung des Schuldners an das Geldinstitut. Der effektive Jahreszins hingegen beziffert die Gesamtkosten des Ratenkredits, nämlich alle sonst noch anfallenden Gebühren, nicht nur die Zinsen für das Darlehen. Daher sollte man das Augenmerk immer auf den effektiven Jahresszins richten, da dieser verdeutlicht, was der Kredit pro Jahr (p.a.) tatsächlich kostet.

Übrigens…

Ein Ratenkredit wird auch häufig für eine Umschuldung eingesetzt: Wenn man eine "Kreditoptimierung" vornehmen möchte, kann der Ratenkredit einen bestehenden Kredit ablösen. Warum das manchmal von Vorteil ist? Nun, die Zinsen für einen Ratenkredit könnten aktuell wieder günstiger sein. Oder man möchte aus mehreren Krediten einen machen und so die Höhe der Verschuldung besser im Blick behalten. Oder man will das Girokonto ausgleichen und durch die günstigeren Zinsen des Ratenkredits einen teureren Dispokredit ersetzen.

Was ist ein Ratenkredit?

Die häufigsten drei Kreditarten sind der Ratenkredit, der Dispokredit bei überzogenem Girokonto und der Immobilienkredit. Mit "Ratenkredit" ist eigentlich umgangssprachlich ein Darlehen für Privatpersonen gemeint. Daher wird ein Ratenkredit auch Verbraucher- bzw. Privatkredit genannt. Ein Ratenkredit muss – wie der Begriff schon deutlich macht – in gleichbleibenden (meist monatlichen) Raten und zu fest vereinbarten Zinskonditionen zurückgezahlt werden. Ein solches Ratendarlehen ist dafür gedacht, bei finanziellen Engpässen zu helfen, vor allem wenn es um die Anschaffung von Konsumgütern geht (z. B. eine neue Wasch- oder Spülmaschine). Daher stammt auch die dritte Bezeichnung, unter der ein Ratenkredit bekannt ist: der Konsumentenkredit.
Ein Ratenkredit für mittlere und langfristige Finanzierungswünsche, der an keinen Verwendungszweck gebunden ist, gilt allgemein als die häufigste Darlehensart. Eine Immobilienfinanzierung kann also nicht als klassischer Ratenkredit abgewickelt werden. In der Regel werden bei einem Ratenkredit Summen im vier- bis fünfstelligen Bereich geliehen. Ob man neue Haushaltsgeräte anschaffen muss, es um die Finanzierung von Hochzeit, Taufe und Urlaub geht oder ob man finanzielle Unterstützung für die ersten Jahre nach der Geburt eines Kindes benötigt: Ein Ratenkredit ist oft eine wesentlich bessere und günstigere Lösung als die (dauerhafte) Überziehung des Girokontos.

Ratenkredit Vergleich: Häufige Fragen und Antworten (FAQ)