Lesebestätigung anfordern – sinnvoll oder nicht?

Sie versenden eine wichtige, dringende E-Mail und wollen Gewissheit darüber, dass der Empfänger die E-Mail auch tatsächlich erhalten bzw. geöffnet hat? Im ersten Moment liegt es nahe, eine Lesebestätigung anzufordern – allerdings empfiehlt sich das nicht in allen Fällen. In diesem Tipp erfahren Sie, wann eine Lesebestätigung sinnvoll ist und wann Sie vielleicht lieber darauf verzichten.

Was die Lesebestätigung so praktisch macht

Eine Lesebestätigung zeigt es Ihnen automatisch an,  wenn  der Empfänger Ihre E-Mail geöffnet (und hoffentlich auch gelesen) hat. So haben Sie bei wichtigen Nachrichten – z. B. Kündigungsschreiben oder Stornierungen – zumindest die Gewissheit, dass diese angekommen sind.

Beachten Sie aber bitte: Die Lesebestätigung ist in Vertragsangelegenheiten – anders als ein Einschreiben beim Postbrief – im Ernstfall nicht rechtlich bindend. Erbitten Sie sich im Zweifelsfall also noch eine schriftliche Rückmeldung des Empfängers.

Wann Sie besser auf die Lesebestätigung verzichten sollten

Beim Versenden einer Lesebestätigung gilt es auch einige psychologische Knackpunkte zu beachten. Je nach Situation und Beziehung zum Empfänger, kann dieser die Aufforderung zu einer Lesebestätigung als Kontrolle auffassen. Außerdem fühlt man sich dadurch leicht gestresst und verpflichtet Aufgaben schneller zu erledigen oder sofort zu Antworten.

Um nicht in eine unangenehme Situation zu geraten, sollten Sie auch auf eine Lesebestätigung verzichten, wenn Sie geschäftliche E-Mails schreiben. Erscheint diese Aufforderung auf dem Bildschirm, wirkt das für viele erst einmal etwas abschreckend.

Der Empfänger hat immer die Möglichkeit eine Bestätigung zu verweigern. Ist das der Fall, erhalten Sie im Umkehrschluss auch keine Lesebestätigung. Daher sollten Sie vorher abwägen, ob eine Anforderung sinnvoll ist.

Unser Tipp: Bitten Sie im Text der E-Mail um eine schriftliche Bestätigung Ihres Anliegens – besonders beim Chef oder bei einer Bewerbung kommt das einfach besser an.

Um eine Lesebestätigung bei GMX anzufordern, müssen Sie am Computer in der geöffneten E-Mail auf Optionen klicken und haben dann die Möglichkeit die E-Mail-Versandoption "Lesebestätigung" auszuwählen. Auch in der GMX Mail App für Android und Windows können Sie die Lesebestätigung nutzen

Wir hoffen, dass Sie diesen Tipp hilfreich fanden und nun wissen, wann eine Lesebestätigung sinnvoll ist und wann nicht. Wir freuen uns auf Ihr Feedback!

Themen

E-Mail

3.567 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Ähnliche Artikel

Abwesenheitsnotiz erstellen und formulieren

Es ist wieder Zeit für einen wohlverdienten Urlaub – oder einfach für eine digitale Auszeit ohne PC, Handy & Co.? Prima! Denken Sie nur daran, eine Abwesenheitsnotiz in Ihrem E-Mail-Account zu hinterlegen. Wir zeigen Ihnen, wie's richtig geht! weiterlesen

Themen

E-Mail Postfach
1.037 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Spam erkennen – Merkmale & Tipps

Spammer werden immer kreativer. Und so kann es passieren, dass trotz des sehr effektiven Spam-Schutzes von GMX doch mal eine Spam-Mail in Ihren Posteingang gelangt. Hier finden Sie Merkmale, anhand derer Sie Spam enttarnen können. weiterlesen
6.182 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Noreply-E-Mail – was ist das?

Sie checken Ihr Postfach und finden eine E-Mail mit der Absenderadresse "noreply@...". Kommt Ihnen das irgendwie komisch vor? Wir verraten Ihnen, was es mit den "Keine-Antwort-E-Mails" auf sich hat: weiterlesen

Themen

E-Mail
4.225 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

"Digitale Kopie": Briefe vorab digital erhalten

Bequem von unterwegs Briefe lesen, die demnächst im Briefkasten landen? Mit der kostenlosen "Digitalen Kopie" in Ihrem GMX Postfach geht das ab sofort! Aber nur, wenn Sie es möchten! Neugierig? Dann lesen Sie weiter. weiterlesen
800 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Wie funktioniert das "Intelligente Postfach"?

Private E-Mails, Bestell-Mails, Newsletter, Benachrichtigungen: Oh Backe, das sind täglich jede Menge ungeordnete Nachrichten! Schön ordentlich wird das Ganze aber mit dem "Intelligenten Postfach" und seinen Kategorien. weiterlesen

Themen

Postfach E-Mail
173 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Brandneu: GMX liefert auf Wunsch Briefinhalte per Mail

Wer bereits die kostenlose Briefankündigung nutzt, dem wird das neue, ebenfalls kostenlose Feature "Digitale Kopie" sicher auch gefallen. Bestimmte Briefinhalte können damit jetzt direkt im Postfach gelesen werden! weiterlesen
59 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

E-Mail-Adressen für Verein, Firma & Familie

Praktisch für Verein, Firma & Familie: Erstellen Sie personalisierte E-Mail-Adressen für Mitglieder und Mitarbeiter*innen – z. B. mit der Endung "@bestes-team.club" oder "@familie-xy.de". weiterlesen

Themen

Postfach E-Mail
39 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Was ist echter Spam, was nicht?

Woran erkennt man echte Spam-Mails? Was unterscheidet sie von vermeintlichen Spam-Nachrichten im Postfach? Im Tipp erfahren Sie mehr, liebe Nutzerinnen und Nutzer – damit Sie sich besser schützen können! weiterlesen
1.596 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

CC/BCC – was bedeutet das?

Sie senden eine E-Mail an einen Hauptempfänger, möchten aber auch andere über die Mail informieren? Dann setzen Sie sie per CC/BCC auf Kopie! Doch wann nutzt man was? Wir erklären den Unterschied und zeigen, wie es bei GMX geht. weiterlesen

Themen

E-Mail Postfach
3.567 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

GMX Postfach: E-Mail-Versand über Sammeldienst-Adressen wird gestoppt

Sie haben über den Sammeldienst E-Mail-Accounts anderer Anbieter in Ihr GMX Postfach eingebunden? Und versenden über diese Adressen auch E-Mails? Dann ist diese Information für Sie relevant! weiterlesen
1.440 Personen finden diesen Artikel hilfreich.