Cloud-Dateien bei Bedarf selbst verschlüsseln

Wer gern zusätzlich für die Sicherheit seiner Cloud-Dateien sorgt, kann dies jetzt mit dem GMX Tresor tun: Mit dieser Ende-zu-Ende-Verschlüsselung können besonders sicherheitsbewusste Nutzer ihre Dateien vor dem Upload ins GMX MediaCenter verschlüsseln.
Durch das "Cloud made in Germany"-Versprechen sind Dateien in der Cloud von GMX bereits bestens geschützt: Dafür sorgen strenge Datenschutzgesetze und sichere Rechenzentren an ausschließlich deutschen Standorten. Mit dem GMX Tresor wird das Sicherheitspaket jetzt um eine weitere Komponente ergänzt, die der Nutzer buchstäblich selbst in der Hand hat.

Das ist neu:

Nach der Installation der App bzw. Windows-Anwendung kann der Nutzer direkt auf dem Smartphone bzw. PC seine ausgewählten Dateien verschlüsseln. Danach werden sie im codierten Zustand in die Cloud verschoben und sind dort sicher vor jedwedem Fremdzugriff.

Die Verschlüsselung geschieht mithilfe eines unknackbaren 256-Bit-Schlüssels. Dieser wird auf Basis eines nutzerseitig vergebenen Tresor-Passworts individuell erstellt. Nur der Nutzer selbst kennt dieses Passwort und kann damit seine verschlüsselten Cloud-Dateien auch wieder in Klartext umwandeln und somit lesbar machen. So hat er immer die volle Kontrolle über seine Dateien.

Der GMX Tresor ist vielleicht auch etwas für Sie? Alle Informationen und die App-bzw. Windows-Downloads finden Sie auf unserer Infoseite.

Wenn Sie diesen Tipp hilfreich fanden, freuen wir uns auf Ihre Rückmeldung weiter unten.

Zu den Produkt-Updates

97 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Ähnliche Artikel

PC kaputt, Dateien futsch?

E-Mail-Postfach schützen

GMX Produkt-Updates: Das war 2017!