Sicher auf Reisen mit E-Mail, Handy & Co.

Die Ferien stehen vor der Tür und damit der Urlaub auch für Sie zur entspanntesten Zeit des Jahres wird, geben wir Ihnen praktische Sicherheitstipps, damit Sie sicher und entspannt im Urlaub mailen und surfen:
  1. Führen Sie vor der Abreise unbedingt neue Updates für Ihr Mobilgerät durch, denn damit schließen Sie eventuelle Sicherheitslücken.
Generell gilt: Wenn Sie sich nicht vorab über verfügbare Updates informieren und diese gezielt selbst durchführen möchten, nutzen Sie die automatische Update-Funktion auf Ihrem Handy!
  1. Halten Sie auch Ihre Apps, Programme und auch Ihren Browser aktuell indem Sie regelmäßig Updates durchführen.
  2. Falls noch nicht vorhanden: Installieren Sie zusätzlichen einen Virenscanner auf Ihrem Tablet und Smartphone.
  3. Richten Sie sich auf Ihrem Handy unbedingt den PIN-Schutz bzw. Sperrbildschirm ein – das ist ganz einfach und vor allem wirkungsvoll! Für den Fall, dass Ihr Handy abhandenkommt – ob geklaut, verlegt oder verloren – kann im Zweifelsfall kein Unbefugter auf die Inhalte zugreifen.
  4. Als Nutzer der GMX Mail App: Schützen Sie Ihr mobiles GMX Postfach durch eine zusätzliche PIN – so gelangt tatsächlich niemand in Ihr Postfach.
  5. Prüfen Sie Ihre mobilen Apps – egal ob Quiz-Spiel, Routenplaner oder Hotel-und Restaurantplattformen – vor dem Download auf Seriosität. Dafür eignen sich am besten offizielle Fachforen oder App-Stores.
  6. Sollten Sie das hoteleigene oder öffentliche WLAN nutzen, beachten Sie auf alle Fälle Tipp 1,2 und 3! Aktivieren Sie WLAN auch nur dann, wenn Sie es tatsächlich benötigen, denn öffentliche WLAN-Hotspots weisen häufig Sicherheitslücken auf. Außerdem hält Ihr Akku dadurch länger – denken Sie in diesem Zusammenhang auch daran, einen Steckdosenadapter einzupacken, um Ihr Handy oder Tablet im Ausland laden zu können.

Updates durchgeführt und alle Punkte beachtet? Dann wünschen wir Ihnen einen schönen Urlaub mit Handy & Co.!

Wenn Ihnen dieser Tipp geholfen hat, freuen wir uns über Ihr positives Feedback!

84 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Ähnliche Artikel

Smartphone schützen – so geht's!

Das Smartphone als unser täglicher Begleiter ist – anders als der PC – oft nicht richtig geschützt. Aus diesem Grund haben wir ein paar Punkte zusammengetragen, die Ihnen dabei helfen sollen, Ihr Smartphone richtig abzusichern – und zwar von Anfang an: weiterlesen
343 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Was ist eine OTP-App?

Das neueste Sicherheitsfeature im GMX Postfach bietet zusätzlichen Schutz für Ihren Postfachzugang: Die Zwei-Faktor-Authentifizierung. Hinter dem zweiten Faktor verbirgt sich dabei ein 6-stelliger Sicherheitscode, den Sie sowohl für die Aktivierung der Zwei-Faktor-Authentifizierung als auch für den Login benötigen – ergänzend zu Ihrem Passwort. Und diesen Sicherheitscode generieren Sie über eine sogenannte OTP-App... weiterlesen
211 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Grußkarten zu Weihnachten versenden

Weihnachten steht vor der Tür! Verbreiten auch Sie besinnliche Stimmung in der Vorweihnachtszeit und versenden Sie mit GMX winterliche Grußkarten an Ihre Liebsten. Und so funktioniert's: weiterlesen
165 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Schützen Sie Ihre Mail App!

Mit der Mail App von GMX haben Sie Ihr E-Mail-Postfach immer mit dabei und können ganz bequem jederzeit Ihre E-Mails checken. Dabei sollten Sie Ihre App zusätzlich schützen, denn nicht nur auf dem PC, sondern vor allem auch auf dem Smartphone sollten Ihre E-Mails sicher sein. weiterlesen
102 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Wichtig: App-Updates für Ihre Sicherheit

Ist Ihre App-Version nicht auf dem aktuellsten Stand, können Sicherheitslücken entstehen. Dasselbe gilt auch für Ihre Betriebssysteme und sonstigen Programme, die Sie auf Ihren Internet-tauglichen Geräten nutzen. Doch es gibt noch weitere Gründe, die für regelmäßige Updates von Apps & Co. sprechen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie die Versionen Ihrer GMX Mail App und Ihres Betriebssystems prüfen! weiterlesen
260 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Spam im GMX E-Mail-Postfach sortieren

Spam im Posteingang? "Nichts wie weg damit" denken wohl die meisten Nutzer und löschen die unliebsame elektronische Post einfach direkt. Dabei ist etwas anderes viel sinnvoller: Spam in den Spam-Ordner umsortieren bzw. verschieben lautet das Motto! Und zwar ganz egal, ob Sie via Mail App auf Ihr Postfach zugreifen oder über Ihren PC. weiterlesen
511 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

PGP-Verschlüsselung einfach erklärt

Sie möchten eine Extraportion Schutz für Ihre E-Mails? Kein Problem! Mit der PGP-Verschlüsselung bei GMX können Sie ganz bequem verschlüsselt kommunizieren. Wir zeigen Ihnen, wie die Ende-zu-Ende Verschlüsselung hinter den Kulissen abläuft und erklären Ihnen gleich noch den Unterschied zur SSL-Verschlüsselung. weiterlesen
334 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Ganz nach Ihrem Geschmack: Die Tipps des Jahres 2018

Das Beste kommt immer erst zum Schluss? Halten wir für ein Gerücht… Wir wünschen Ihnen nämlich heute einen guten Start ins neue Jahr – und beginnen gleich mit den Top-Artikeln der letzten 12 Monate. Viel Spaß dabei! weiterlesen
66 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Wie funktioniert SSL-Verschlüsselung?

Man stelle sich einmal vor: Sie erhalten vertrauliche Gesundheitsdaten von Ihrem Arzt – per Postkarte. Damit wären diese also prinzipiell für jedermann lesbar. Keine besonders angenehme Vorstellung, oder? Gut, dass das natürlich nicht die Realität ist, sondern alles in einem zugeklebten Briefumschlag bei Ihnen im Briefkasten landet, auf dem Versandweg vor neugierigen Blicken geschützt. Und genau so können Sie sich das Prinzip SSL-Verschlüsselung beim E-Mail-Versand mit GMX vorstellen. weiterlesen
754 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Erpressung per Trojaner – alles nur Fake?!

Online-Kriminelle schocken gern mit Erpresser-E-Mails: Aktuell drohen sie ihren potenziellen Opfern mit unglaublichen Anschuldigungen und gehen dabei gewaltig unter die Gürtellinie: Angeblich habe ein Trojaner den PC des Betroffenen ausspioniert und dabei "schlimmes Material" gefunden… weiterlesen
2.024 Personen finden diesen Artikel hilfreich.