CC/BCC – was bedeutet das?

Sie senden eine E-Mail an einen Hauptempfänger, möchten aber auch andere über die Mail informieren? Dann setzen Sie sie per CC/BCC auf Kopie! Doch wann nutzt man was? Wir erklären den Unterschied und zeigen, wie es bei GMX geht.

Vorteil von CC/BCC

Auch beim Mailen kann man Zeit sparen: Mit der Funktion CC/BCC können Sie neben dem Hauptadressaten (Adressfeld "An") weitere beteiligte Personen über die E-Mail in Kenntnis setzen. Und zwar ohne die Kontakte alle einzeln anzuschreiben.

Doch zwischen CC und BCC in der E-Mail gibt es einen entscheidenden Unterschied:

Wofür steht CC in einer E-Mail?

Die Abkürzung "CC" bedeutet wörtlich "carbon copy" – auf Deutsch "Kopie". Die Empfänger, die Sie bei einer E-Mail in dieses Feld setzen, erhalten also eine Kopie der Mail zur Information bzw. Kenntnisnahme. Dabei sind sämtliche E-Mail-Adressen, also auch die in CC, für alle Beteiligten sichtbar. Deshalb eignet sich die Kopie mittels CC meist dann, wenn sich die Empfänger untereinander kennen und die Adressen nicht geheim bleiben müssen.
 
Gut zu wissen: Eine Antwort auf eine solche E-Mail geht zunächst einmal nur an den Absender. Um auch den anderen Empfängern in CC zu antworten, klicken Sie statt auf "Antworten" auf "Allen antworten". Überlegen Sie vorab aber immer, ob das wirklich nötig ist, also ob die Information für alle relevant ist. Denn wer mag schon überfüllte Postfächer?

Was bedeutet BCC und was ist der Unterschied zu CC?

Das Kürzel "BCC" steht für "blind carbon copy" – übersetzt "Blindkopie". "Blind" deshalb, weil die Adressen im BCC-Feld für alle anderen Empfänger unsichtbar bleiben, also auch für den Hauptempfänger. Die Blindkopie bietet sich also immer dann an, wenn sich die Adressaten untereinander nicht oder nur teilweise kennen und man diskret kommunizieren möchte. Das kann zum Beispiel bei einer Geburtstagseinladung der Fall sein, die sich gleichermaßen an Freunde und Kollegen richtet. So bleibt die Privatsphäre aller Beteiligten gewahrt.

Antwortet ein Empfänger auf die E-Mail, erhält nur der Absender die Antwortmail. Die Empfänger der Blindkopie bleiben außen vor.

CC und BCC bei GMX nutzen

Auch in Ihrem GMX Postfach und der GMX Mail App finden Sie die E-Mail-Kopie-Funktion und können zwischen CC und BCC wählen:
 
  • Klicken Sie beim E-Mail schreiben am PC einfach auf die Fläche "CC/BCC" unterhalb des Senden-Buttons – schon erscheinen die zusätzlichen Adressfelder für die CC/BCC-Empfänger.
  • In der GMX Mail App tippen Sie auf das Feld "Cc/Bcc, Von:" (bei iOS) bzw. öffnen das Dropdown-Menü (Pfeil nach unten) neben dem Adressfeld "An" (bei Android), dann erscheinen die entsprechenden Eingabefelder.

Tipp: Verwenden Sie zum Mailen das Adressbuch

Besonders praktisch ist es, wenn Sie Ihre Kontakte im GMX Adressbuch hinterlegt haben. Dann werden Ihnen diese nämlich automatisch vorgeschlagen, sobald Sie beginnen, einen Namen in eines der Empfängerfelder einzugeben.

Probieren Sie es doch einfach mal aus!

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, dann geben Sie uns gerne Feedback – wir freuen uns auf Ihre Rückmeldung!

Und wenn Ihnen GMX gefällt, geben Sie uns auch gerne positives Feedback auf der Bewertungsplattform Trustpilot.

Themen

E-Mail Digitales

4.209 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Ähnliche Artikel

BILD-Siegel krönt GMX zum "Kundenkönig"

Frauen im digitalen Business

SSL-Verschlüsselung – was ist das?