Vorlage für Kündigung Mietvertrag

Wohnung kündigen – so geht's

Mit kostenlosen Mustern & Vorlagen im GMX Online Office

Vorlage für Kündigung Mietvertrag

Sie haben ein neues Zuhause gefunden? Glückwunsch, der Neuanfang wird sicher aufregend! Um doppelte Kosten zu vermeiden, sollten Sie Ihre alte Wohnung möglichst frist- und formgerecht kündigen. Mit den kostenlosen Mustervorlagen im GMX Online Office ist das schnell erledigt – und Sie können sicher sein, nichts Wichtiges zu vergessen.

Alle Infos zum Thema "Wohnung kündigen" finden Sie auf dieser Seite.

Das Wichtigste in Kürze

  • Ihre Kündigungsvorlage muss Ihre Adresse, den Stichtag der Kündigung, Ihre Kontaktdaten, Ort und Datum sowie die Unterschriften aller Mieterinnen und Mieter enthalten.
  • Die Kündigungsfrist für Mietwohnungen beträgt meist 3 Monate. Eine fristlose Kündigung erfordert triftige Gründe (z. B. Mängel der Mietsache).
  • Die Kündigung Ihres Mietvertrags muss schriftlich erfolgen, also auf dem Postweg. Eine Kündigung per Einschreiben mit Rückschein bietet zusätzliche Sicherheit.

Zur kostenlosen Vorlage

Diese Inhalte sollten in einem Kündigungs­schreiben enthalten sein

  • Adresse der Wohnung, die Sie kündigen möchten – einschließlich Etage und Lage/Seite
  • Anschrift des Vermieters oder der Vermieterin
  • Ihre zukünftige Adresse (oder alternative Kontaktdaten), z. B. für ausstehende Nebenkostenabrechnungen oder die Rückerstattung der Kaution
  • Stichtag Ihrer Wohnungs­kündigung (normalerweise 3 Monate zum Monatsende, Ausnahmen s. unten)
  • Bei fristloser Kündigung müssen die Gründe dafür genannt werden
  • Angabe von Ort und Datum sowie Unterschriften aller im Mietvertrag genannten Personen

Eine Vorlage zur Kündigung Ihres Mietverhältnisses finden Sie im GMX Online Office:

Zur kostenlosen Vorlage

Kündigungsarten

Ordentliche oder fristlose Kündigung

Bei den Kündigungsarten unterscheidet man zwischen der fristgerechten und der fristlosen Kündigung sowie der Sonderkündigung.

Fristgerechte Kündigung

Bei einer fristgerechten Kündigung können Sie in der Regel von einer Kündigungsfrist von 3 Monaten bis Monatsende ausgehen. Allerdings kann es sein, dass Sie in Ihrem Mietvertrag davon abweichende Vereinbarung getroffen haben, bspw. in Form einer Mindestmietdauer. Bitte schauen Sie diesbezüglich in Ihrem Mietvertrag nach. Mündliche Absprachen oder Regelungen, die den gesetzlichen Vorgaben widersprechen, haben keine Gültigkeit. Grund für eine fristgerechte Kündigung ist meist ein Umzug in eine neue Wohnung oder in ein Eigenheim.


Zur kostenlosen Vorlage



Fristlose Kündigung

Für eine fristlose Kündigung müssen dagegen gewichtige Gründe vorliegen, die Sie dazu berechtigen, den Mietvertrag vorzeitig aufzulösen, ohne Berücksichtigung der im Mietvertrag festgelegten Fristen. Ein solcher Grund sollte immer belegen, dass eine vertragsgemäße Fortführung des Mietverhältnisses für Sie unzumutbar ist. Derartige Gründe sind im § 543 BGB geregelt und können bspw. sein:



  • Es bestehen Mängel, die eine vertragsgemäße Nutzung der Wohnung nicht ermöglichen, sei es eine defekte Heizungsanlage, kaputte Türschlösser oder andere Mängel.
  • Die bauliche Substanz der Wohnung stellt ein gesundheitliches Risiko für den Mieter dar, wie z. B. feuchte Wände, Schimmel, rostige Wasserleitungen o. ä.
  • Der Vermieter oder die Vermieterin respektiert die Privatsphäre der Mietpartei nicht und stört kontinuierlich den Hausfrieden, z. B. durch wiederholtes, unangemeldetes und unbefugtes Betreten der Wohnung.


Sonderkündigung

Die dritte Art, einen Wohnungsmietvertrag zu kündigen, ist das sog. Sonderkündigungsrecht, das sowohl der Mietpartei als auch dem Vermieter oder der Vermieterin unter bestimmten Voraussetzungen zusteht, wenn z. B. eine Modernisierung der Wohnung geplant ist, Sie aber die damit verbundenen Einschränkungen wie Lärm, Schmutz etc. nicht auf sich nehmen möchten. Geregelt ist dies im § 555 BGB.

Wird eine Mieterhöhung angekündigt, ob nun aufgrund von Modernisierungs­maßnahmen oder einer Anpassung an die ortsübliche Vergleichsmiete, steht Ihnen ebenfalls ein Sonderkündigungsrecht zu (vgl. §§ 558/559 BGB).

Kündigungsfristen

Kündigungsfristen für Mietverträge

Im Normalfall beträgt die Kündigungsfrist für Mietwohnungen 3 Monate zum Monatsende.

Haben Sie einen Mietvertrag über eine bestimmte Mindestmietdauer abgeschlossen, müssen Sie diese ebenfalls berücksichtigen, da vor deren Ablauf eine Kündigung in den meisten Fällen nicht möglich ist.

Zur kostenlosen Vorlage

Kündigungsform

Briefpost, E-Mail oder Fax?

Die Kündigung eines Mietvertrags muss immer schriftlich, also auf dem Postweg, erfolgen. Am besten versenden Sie Ihre Kündigung sogar als Einschreiben mit Rückschein. So haben Sie einen Nachweis dafür, dass Ihrem Vermieter oder Ihrer Vermieterin die Kündigung fristgerecht zugegangen ist.

Eine Kündigung per E-Mail oder Fax ist dagegen nicht möglich.

Zur kostenlosen Vorlage

Mietvertrag kündigen

Häufige Fragen zu Mietvertrag & Kündigung