Fake-Termine aus dem Kalender entfernen

Huch, was ist das denn für ein Termin in meinem GMX Kalender??? Den kenn´ ich ja gar nicht… Ging es Ihnen so – oder so ähnlich – auch schon einmal? Nein? Prima, dann sind Sie offenbar bisher von Spam im E-Mail-Kalender verschont geblieben.
 
"Herkömmliche" Spam-E-Mails kennen wir sicherlich alle: Überraschend im Lotto gewonnen, Rechnung nicht bezahlt, Freund aus Übersee möchte Geld bei uns deponieren… Aber Spam als Termin im Kalender?

Ja, Sie haben richtig gelesen! Denn gegen Spam-E-Mails stellen die meisten E-Mail-Anbieter inzwischen gute Schutzschilder bereit. Daher überlegen sich Spammer nun andere Methoden, um diese Schutzmaßnahmen zu umgehen.

Eine dieser Methoden ist folgende: Es wird Ihnen eine Termin-Einladung per E-Mail gesendet, die Sie annehmen oder verwerfen können. Inhalte sind oft angebliche Rabattaktionen. Intuitiv würde man diesen Termin natürlich erst einmal ablehnen.

Aber Vorsicht: Wenn Sie auf die Einladung in irgendeiner Art reagieren (z. B. auch durch eine Absage), bekommt der Absender darüber direkt eine Benachrichtigung – und weiß dann, dass es sich bei Ihrer E-Mail-Adresse um einen aktiv genutzten Account handelt. Das wiederum gibt ihm grünes Licht, Ihnen ab jetzt erst recht Spam zuzusenden.

Auf die Einladung reagieren ist also keine gute Idee. Aber auch wenn Sie gar nichts machen, erscheint der Termin weiterhin in Ihrem Kalender – und ist dort nur schwer bzw. erst über Umwege wieder entfernbar.

Bei GMX geht es diesem nervigen Kalender-Spam jetzt an den Kragen! Ab sofort haben Sie bei uns die Möglichkeit, diese Termine direkt im Kalender als "Kalender-Spam" zu markieren:
Spam aus dem GMX Kalender entfernen
Spam aus dem GMX Kalender entfernen
Dann wird der hartnäckige Kalendereintrag gelöscht – und Ihr Spamfilter wird trainiert, den Absender als "Spammer" zu erkennen. So können Sie ganz einfach selbst zu Ihrem Postfachschutz beitragen!

Hat Sie dieser Tipp gut unterstützt? Über Feedback und Anregungen freuen wir uns sehr.

Zu den Produkt-Updates

418 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Ähnliche Artikel

Spam-Erkennung im Postfach verbessern

Eingehende E-Mails werden bei aktiviertem GMX Spamschutz auf Spam-Kriterien überprüft. Aufgrund immer neuer Angriffsmethoden kann es aber vorkommen, dass nicht jede E-Mail eindeutig als Spam identifiziert wird. Daher ist es wichtig, Ihren persönlichen Spamfilter kontinuierlich zu trainieren. Darüber hinaus können Sie uns jetzt noch zusätzlich unterstützen und helfen, die Spam-Erkennung in Ihrem GMX Postfach zu optimieren... weiterlesen
1.524 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Mehr Kontrolle über externe E-Mail-Inhalte im Spam-Ordner

Spam ist nervig – da sind sich wohl alle Besitzer eines E-Mail-Accounts einig. Doch nicht nur das: Sind in den Spam-Mails auch externe Inhalte, also Grafiken, integriert, birgt dies auch gewisse Risiken. Welche das sind und wie GMX Sie davor schützt... weiterlesen
1.609 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

GMX Produkt-Updates: Das war 2017!

Und wieder ist ein Jahr vorbei – 2017 verging fast wie im Flug. Bevor uns 2018 aber schon wieder voll im Griff hat, möchten wir gemeinsam mit Ihnen noch einmal einen Blick auf die Produkt-Updates der letzten Monate werfen… weiterlesen
252 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Achtung: Spam nicht löschen!

Keine Frage: Spam nervt, kostet Zeit und verstopft den Posteingang. Da löschen wir die Massenmails doch mal eben flott, oder…? Die Antwort lautet ganz klar: Nein! Das Löschen bringt zwar kurzfristig Erleichterung, hat aber keinen Effekt in punkto Spam-Reduktion. Lesen Sie hier, was stattdessen hilft! weiterlesen

Themen

Sicherheit Spam
3.735 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Die Top 10 der nervigsten Spam-Tricks

Deutschland sucht die nervigsten Spam-Mails: Im Rahmen einer repräsentativen Umfrage von GMX und WEB.DE wurden die 10 unliebsamsten Spam-Arten gesucht. Herausgekommen ist dabei dieses Bild: weiterlesen

Themen

Sicherheit Spam
1.238 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Spam-Mails – was am besten tun?

Spam-Mails haben ein extrem hohes Nerv-Potenzial: Sie belagern ungefragt unseren Posteingang und lenken uns vom Wesentlichen – den echten, wichtigen E-Mails – ab. Da gewöhnt man sich schnell das falsche Vorgehen an: Man löscht die unliebsame Massenpost einfach. Dabei wäre etwas anderes viel wirksamer... weiterlesen
2.551 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Zwei-Faktor-Authentifizierung bei GMX

Für die Sicherheit Ihres Postfachs ist die Qualität Ihres Passwortes entscheidend – das lässt sich nicht von der Hand weisen. Es gibt aber noch viele weitere Möglichkeiten, Ihr Postfach vor unbefugten Zugriffen zu schützen und den Login abzusichern... weiterlesen
307 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Phishing-Links rechtzeitig erkennen

Eine beliebte Masche von Online-Betrügern ist es, durch das Versenden gefälschter Links in Phishing-Mails an vertrauliche Nutzerdaten zu gelangen oder sogar Schadsoftware auf dem Gerät des Empfängers zu installieren. Lässt sich der Empfänger tatsächlich dazu verleiten, auf den Phishing-Link zu klicken, ist es manchmal schon zu spät... weiterlesen
996 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Jetzt E-Mails noch sicherer weiterleiten

Wir haben etwas Neues für Sie: Ab sofort gibt es beim Einrichten der automatischen E-Mail-Weiterleitung noch eine Extra-Portion Sicherheit obendrauf. weiterlesen
348 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Spam im GMX E-Mail-Postfach sortieren

Spam im Posteingang? "Nichts wie weg damit" denken wohl die meisten Nutzer und löschen die unliebsame elektronische Post einfach direkt. Dabei ist etwas anderes viel sinnvoller: Spam in den Spam-Ordner umsortieren bzw. verschieben lautet das Motto! Und zwar ganz egal, ob Sie via Mail App auf Ihr Postfach zugreifen oder über Ihren PC. weiterlesen
600 Personen finden diesen Artikel hilfreich.