Bildung ist der Schlüssel, um die Menschenrechte der Kinder zu schützen: UNICEF organisiert deshalb in Westafrika und Dschibuti gemeinsam mit TOSTAN Bildungskurse.

In den Dörfern lernen Kinder hier Lesen, Schreiben und Rechnen. Insbesondere erwerben Mädchen und Frauen Kenntnisse in Hygienefragen, Gesundheitsvorsorge und Kindererziehung. Und sie tun meist alles dafür, damit auch ihre eigenen Kinder eine Chance auf Bildung erhalten.

UNICEF setzt sich weltweit für Bildung ein

Schon ab 10 Euro monatlich helfen Sie Kindern in Not. Als UNICEF-Pate unterstützen Sie Jungen und Mädchen nachhaltig.

Das Mädchen Oumou aus dem Senegal war beispielsweise schon mit zwölf Jahren einem älteren Mann versprochen - für umgerechnet 30 Euro Brautgeld. Die begeisterte Schülerin sollte die Schule abbrechen. Oumou war darüber völlig verzweifelt. Mit Hilfe der Partnerorganisation TOSTAN ("Aufbruch") gelang es UNICEF, dass Oumous Eltern die Hochzeit absagten und ihre Tochter weiter zur Schule schickten. Für ihre guten Noten hat sie schon mehrere Preise erhalten.

Das Ziel: Die letzten 1.000 Dörfer überzeugen

Mit Hilfe von Spenden aus Deutschland konnte UNICEF schon Zehntausenden Kinder und Frauen in Westafrika und Dschibuti die Chance auf Bildung geben. Doch in 1.000 Dörfern finden bisher noch keine Kurse statt.

Mit Ihrer Hilfe will UNICEF das ändern. Wenn auch Sie helfen wollen:

Die Stiftung United Internet for UNICEF bittet um Ihre Unterstützung.

Vielen Dank für Ihre Spende!