Unzählige E-Mails werden täglich im privaten, behördlichen und geschäftlichen Bereich versendet. Doch Rechtssicherheit wie bei der Briefpost gab es dabei bislang nicht. Das wird sich mit der De-Mail nun ändern. GMX steht als De-Mail-Provider heute schon in den Startlöchern und Nutzer können bereits jetzt ihren Namen als De-Mail-Adresse kostenlos und unverbindlich reservieren.

De-Mail, eine gemeinsame Initiative von Bundesregierung und Privatwirtschaft, macht die digitale Kommunikation nun rechtssicher. Möglich wird das durch eine spezielle Technik. Sofort nach dem Senden werden alle Daten verschlüsselt und über eine abgesicherte Leitung übertragen. Anders als bei der herkömmlichen E-Mail müssen sich die Nutzer für diesen neuen Kommunikationsweg eindeutig identifizieren. Damit haben alle Teilnehmer die Sicherheit immer die richtige Person zu erreichen - Missbrauch wird ausgeschlossen.

De-Mail-Nutzer erhalten eine Versandbestätigung, zu welchem Zeitpunkt ihre E-Mail an wen abgeschickt wurde. Zusätzlich bekommen sie eine Zugangsbestätigung, aus der hervorgeht, wann der Empfänger die Nachricht erhalten hat. Ausreden wie "Ich habe die Mail nicht bekommen" sind dann nicht mehr möglich. Damit ist die neue De-Mail so sicher wie ein papierbasiertes Einschreiben und wird nicht nur für die Briefpost, sondern auch für Faxe und Behördengänge eine nützliche elektronische Alternative bieten.

Die Kommunikation über De-Mail erfolgt dabei in beiden Richtungen, das heißt der Nutzer kann auf diesem Weg auch rechtssichere Schreiben von Behörden, Firmen und Institutionen erhalten, zum Beispiel Steuerbescheide, Versicherungsunterlagen, Arztunterlagen oder auch Einschreiben. Diese Dokumente können auf den Rechner geladen oder im hochsicheren "De-Safe" online bei GMX gespeichert werden. Praktischer Nebeneffekt: Mit der Digitalisierung reduzieren De-Mail-Nutzer ihre Papierflut in Briefkasten und Ablage-Ordnern.

Hier finden Sie den Button für De-Mail.

Für die Nutzung von De-Mail benötigen Sie eine spezielle De-Mail-Adresse, die sich aus Ihrem Vor- und Nachnamen zusammensetzt: max.mustermann@gmx.de-mail.de. Um sich Ihre persönliche De-Mail-Adresse zu reservieren, loggen Sie sich bitte wie gewohnt in Ihren GMX Mail-Account ein (z.B. GMX FreeMail). Den De-Mail-Service finden Sie nach Klick auf das "De"-Symbol in der Navigator-Top-Leiste. Sie können auch folgenden Direkt-Login zu De-Mail wählen.

In einem Pilotprojekt, das 2009 in Friedrichhafen startete, wurde die De-Mail bereits erfolgreich getestet. Die beiden größten deutschen E-Mail-Anbieter GMX und WEB.DE haben die technischen Voraussetzungen geschaffen, um den Dienst in ganz Deutschland anzubieten. "Mit De-Mail geben wir unseren Usern die Möglichkeit, ihre offizielle, rechtsverbindliche Kommunikation künftig schnell, bequem und einfach digital abzuwickeln - und schaffen damit einen echten Mehrwert für die Nutzer der mehr als 25 Millionen aktiven Postfächer beider Marken", so WEB.DE Geschäftsführer Jan Oetjen.

Davor muss der Bundestag allerdings noch ein Gesetz (das De-Mail-Gesetz) verabschieden, welches die Grundlagen für die standardisierte rechtssichere elektronische Kommunikation sowie für Datenschutz und -sicherheit regelt, die die E-Mail-Provider nachweisbar erfüllen müssen. Die Bundesregierung hat das Gesetz in ihren Koalitionsvertrag aufgenommen. Es wird erwartet, dass es zum Ende des zweiten Halbjahres 2010 in Kraft tritt. "Jede und jeder soll in die Lage versetzt werden, sich gegen unerwünschtes Mitlesen, Diebstahl wichtiger Daten, Betrug im Internet und gegen Spam besser zu schützen", erläuterte der damalige Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble im Sommer 2009 die Zielsetzung.

Jetzt persönliche De-Mail-Adresse reservieren!