GMX GMX MediaCenter GMX Startseite
  1. GMX
  2. Produkte
  3. MediaCenter
  4. Sicherheit
Cloud und Datenschutz

Wie sicher ist die Cloud?

  • Serverstandort Deutschland
  • Höchste Sicherheitsstandards
  • Kostenlos und jederzeit erreichbar
Noch keine GMX Adresse? Noch keine GMX Adresse?
Sicherheit in der Cloud

Gibt es eine sichere Cloud?

Um Cloud-Lösungen ranken sich einige Vorurteile und Gerüchte: Schließlich gibt es immer mal wieder Berichte über gehackte Datenbanken und den Diebstahl sensibler Kundendaten, sogar Cloud-Dienste bekannter US-Anbieter sind bereits Hackern zum Opfer gefallen. Auch hört man in regelmäßigen Abständen, dass Firmen die Daten ihrer Kunden an Drittunternehmen verkaufen; diese wiederum nutzen die Daten für Werbezwecke. Doch wie sieht es mit der Sicherheit von Clouds tatsächlich aus? Dass die Speicherung von Dateien in einer Cloud gewisse Risiken birgt, ist unbestritten.

Es ist aber auch hervorzuheben, dass eine Cloud mit entsprechenden Sicherheitsmaßnahmen eine komfortable und sichere Alternative für die Speicherung großer Datenmengen ist – auf die Sie von überall aus zugreifen können.

Datenschutz durch Speicherung in Deutschland

Eine sichere Cloud finden

Möchten Sie den Komfort einer Cloud genießen, halten Sie nach einem sicheren Anbieter Ausschau. Sie erkennen ihn daran, dass er vertrauenswürdige, unabhängige Zertifikate – zum Beispiel das TÜV-Siegel – vorweisen kann. Ein solcher Anbieter informiert Sie auf seiner Website auch über die Serverstandorte und die installierten Sicherheitsmaßnahmen.

Das „Cloud made in Germany“-Siegel steht für besonders hohe Sicherheitsstandards. Es garantiert Ihnen, dass sich die Server des Cloud-Anbieters ausschließlich in Deutschland befinden und damit unter das deutsche Datenschutzgesetz fallen. Viele günstige Anbieter betreiben ihre Server im Ausland, oftmals in den USA. Der Serverstandort gibt aber vor, welchen Datenschutzrichtlinien die in der Cloud gespeicherten Dateien unterliegen. Beispielsweise ist es US-Behörden erlaubt, auf die Cloud-Dateien von Unternehmen und Privatpersonen zuzugreifen – was das deutsche Datenschutzgesetz strikt untersagt.

Mit einer Cloud-Lösung mit Standort in Deutschland stellen Sie sicher, dass keine Unbefugten Ihre Fotos, Videos und Dokumente einsehen. GMX gehört zu den Cloud-Anbietern, die Dateien gemäß dem deutschen Datenschutzgesetz behandeln. GMX speichert Ihre Dateien nur in Rechenzentren in Deutschland. Ein Datenschutzbeauftragter prüft in regelmäßigen Abständen die Einhaltung aller Datenschutzbestimmungen.

Maßnahmen für mehr Cloud-Sicherheit

Weitere Maßnahmen für eine sichere Cloud

Das deutsche Datenschutzgesetz schützt Ihre Dateien vor unbefugten Zugriffen durch Behörden und Mitarbeiter des Cloud-Anbieters. Aber was unternimmt Ihr Anbieter gegen Hackerangriffe oder Datenverlust – etwa durch Ausfälle der Rechenzentren?

GMX garantiert Ihnen eine sichere Datenübertragung mittels SSL-Verschlüsselung: Dabei werden sämtliche Daten vor der Übertragung in eine nicht entzifferbare Zeichenfolge umgewandelt. Ihre Daten bleiben während des Übertragungsvorgangs vor der Einsicht Dritter geschützt. Leistungsstarke Rechenzentren minimieren zudem das Risiko von Serverausfällen. Die Hochleistungsrechenzentren von GMX werden regelmäßig gewartet und entsprechen höchsten Sicherheitsstandards.

Sie müssen keinen Datenverlust befürchten, denn jede Datei ist parallel auf mehreren Servern gespeichert. Sollte es zu einem – unwahrscheinlichen – Serverausfall kommen, halten die übrigen Server Ihre Dateien sicher online.

Mehr Schutz durch Verschlüsselung

So erhöhen Sie die Cloud-Sicherheit

Möchten Sie sehr sensible Daten in die Cloud übertragen oder führen Sie ein Unternehmen und möchten Ihre Kundendaten sicher aufbewahren, können Sie selbst für eine verschlüsselte Cloud sorgen. Die Sicherheit beginnt mit der Wahl eines geeigneten Passwortes.

Ein sicheres Passwort besteht nicht – oder zumindest nicht nur – aus Begriffen, die Sie in Wörterbüchern finden. Stattdessen enthält es sowohl Buchstaben als auch Zahlen und Sonderzeichen. Ein sicheres Passwort besteht aus mehr als sechs Zeichen – Groß- und Kleinbuchstaben, Zahlen und Zeichen wechseln sich ab.

Für maximale Sicherheit verschlüsseln Sie Ihre Dateien bereits lokal. Im Internet finden Sie dafür Verschlüsselungswerkzeuge, die zum Teil speziell auf Cloud-Dienste zugeschnitten sind. Diese versehen die Datei – oder auch ganze Festplatten – mit einer Zahlen- und Buchstabenfolge, die nur mit einem separat erstellten Schlüssel dechiffriert werden kann. Dieser Schlüssel darf allerdings nicht in der Cloud gespeichert werden. Auf diese Weise sorgen Sie selbst für einen verschlüsselten Cloud-Speicher: Ihre Daten sind geschützt und nur von berechtigten Personen einsehbar.

Möchten Sie Freunden, Kollegen oder Familienmitgliedern Zugang zu Ihrer Cloud oder bestimmten Ordnern einräumen, schicken Sie ihnen einen Freigabelink.