Selbsttest Sicherheit im Postfach – mit Checkliste!

Wie sicher sind Sie in Ihrem Postfach unterwegs? Ist zum Beispiel Ihr Spamschutz – so wie von GMX vorgesehen – aktiviert? Und wie steht es mit den optionalen Sicherheitseinstellungen wie zum Beispiel der E-Mail-Verschlüsselung? Machen Sie mit uns den Check und gehen Sie Schritt für Schritt durch, welche Einstellungen obligatorisch und welche für Sie als Zusatzoption eventuell Sinn machen.
Aller guten Dinge sind drei. Das gilt auch für Ihre Sicherheitseinstellungen. Hier gibt es ein Sicherheits-Trio, welches obligatorisch ist für ein gut geschütztes Postfach:

1. Spamschutz

Sobald Sie sich ein GMX Postfach zulegen, ist die Einstellung “Spamschutz“ im Postfach standardmäßig aktiviert. Und dies sollte sie auch bleiben. Sonst finden Sie eventuell ziemlich schnell ziemlich viele lästige Spam-Mails in Ihrem Posteingang – und nicht wie vorgesehen im Spam-Ordner. Warum Spam nicht nur lästig, sondern auch gefährlich werden kann, lesen Sie in diesem Blog-Artikel.

2. Virenschutz

Wer meint, das auf dem Rechner installierte Virenschutzprogramm ist ausreichend, der Virenschutz im GMX Postfach ist verzichtbar, der irrt: Computer-Viren sind eine echte Bedrohung. Daher sollte auch der standardmäßig eingestellte Virenschutz in den Einstellungen aktiviert bleiben.

3. Sicherheits-Mobilfunknummer und Postadresse

Nehmen wir mal an, Sie vergessen Ihr Passwort und benötigen so schnell wie möglich wieder Zugriff auf Ihr Postfach. In diesem Fall ist eine hinterlegte Sicherheits-Mobilfunknummer Gold wert. Denn mit ihr können Sie sich schnell selbst ein neues Passwort generieren – auch im Falle eines gehackten Postfachs. Alle Details zu der Frage, warum eine aktuelle hinterlegte Mobilfunknummer Sinn macht, lesen Sie hier.

Ebenso wichtig, weil wichtig für Ihre Sicherheit: Ihre echte Postadresse. Wenn Sie diese hinterlegt haben, können Sie sich im Ernstfall schnell als rechtmäßiger Besitzer des Postfachs authentifizieren. Warum es sinnvoll ist, seine persönlichen Daten auf Aktualität zu prüfen, zeigt dieser Artikel.

Wo finde ich diese Sicherheitseinstellungen?

In der linken Navigation Ihrer Postfachstartseite bzw. des E-Mail-Bereichs gelangen Sie über das Schraubenschlüssel-Symbol in die Einstellungen. Unter dem Punkt Sicherheit finden Sie den Spam- und Virenschutz. Ein Klick auf “Passwort/Konto“ führt Sie in den Bereich mit Ihren persönlichen Daten: “Mein Account“. Dort können Sie Ihre Postanschrift hinterlegen und auch Ihre aktuelle Mobilfunknummer zu Sicherheitszwecken.

Weitere Sicherheitseinstellungen

Sie haben das Sicherheits-Trio durchgecheckt? Alles ist aktiviert bzw. auf dem neuesten Stand? Super! An dieser Stelle finden Sie noch weitere optionale, kostenlose Einstellungen für mehr Sicherheit:

1. Spam-Erkennung
Dahinter verbirgt sich die verbesserte Spam-Erkennung: Eine Einstellung/Funktion, die dabei hilft, Spam noch besser zu erkennen und zu bekämpfen. Hier lesen Sie mehr dazu.

2. Verschlüsselung
Für besonders sensible E-Mail-Inhalte liefert die E-Mail-Verschlüsselung via PGP ein Mehr an Sicherheit. Sie kann bei Bedarf eingesetzt werden und ist einfach zu nutzen.

3. White- & Blacklist
Erwünscht oder lieber gesperrt? Mithilfe beider Listen bestimmen Sie, welche Absender oder Domains Ihnen E-Mails zustellen - oder eben nicht. Mehr dazu erfahren Sie in der GMX Hilfe.

4. Zwei-Faktor-Authentifizierung
Last but not least: Machen Sie Ihren Login noch sicherer – mit der Zwei-Faktor-Authentifizierung. Was es damit genau auf sich hat, lesen Sie hier.

Sie haben mit unserer Checkliste einen guten Überblick zu den verfügbaren Sicherheitseinstellungen gewonnen? Und haben Ihr Postfach vielleicht noch ein Stück sicherer gemacht? Dann freuen wir uns über Ihr positives Feedback!

524 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Ähnliche Artikel

Online-Dienste sicher verwenden

E-Mail-Vorsätze

Für den Notfall: Ihre aktuellen Daten hinterlegen