Täuschung im Internet

Neben Phishing-E-Mails nutzen Betrüger auch viele andere Angriffspunkte im Netz, um Sie in die Falle zu locken. Wenn Sie die typischen Tricks kennen, dann sind Sie auf diese Situationen vorbereitet. Wir stellen Ihnen gängige Strategien der Kriminellen vor und zeigen, wie Sie diese entlarven.
Typische Strategien
Werbebanner, Pop-ups und ganze Webseiten werden von Kriminellen dazu verwendet, Sie beispielsweise davon zu überzeugen, dass:
  • sich ein Virus auf Ihrem Gerät befindet,
  • Sie etwas gewonnen haben,
  • Sie unbedingt ein Update oder eine Software installieren müssen oder
  • Sie eine Straftat begangen haben.


Auch auf sozialen Medien verstecken sich die Betrüger hinter vermeintlichen Gutscheinen bekannter Kleidungshersteller, auf Online-Shops hinter unglaublichen Angeboten und auch hinter Werbeanzeigen zu Wunderpillen.
Das Ziel ist dabei immer, Sie zu hektischen, unüberlegten Handlungen zu drängen, um an Ihre persönlichen Daten zu kommen und letzten Endes Geld abzuzocken.

So erkennen Sie den Betrug

1. Hinterfragen Sie kritisch jede Meldung, die Sie im Internet sehen:
  • Wieso erhalte ich beispielsweise eine Sicherheitsmeldung von einer Antivirensoftware, die ich nie installiert habe?
  • Warum wird mir eine plötzliche Update-Aufforderung angezeigt, obwohl mein Rechner Updates automatisch installiert?
  • Wieso erhalte ich einen Geschenkgutschein einer Firma, bei der ich noch nie bestellt habe?
  • Würden Anwälte wirklich per Webseite oder E-Mail von mir verlangen, tausende Euros für eine vermeintliche Straftat zu überweisen?
Oft können Sie allein schon auf diesem Weg feststellen, ob eine Meldung seriös ist oder nicht.

2. Recherchieren Sie im Zweifelsfall online:
  • Gibt es die Firma aus der Meldung wirklich?
  • Hat die Firma wirklich diese Meldung verschickt?
  • Haben schon andere diese Meldung erhalten und damit evtl. schlechte Erfahrungen gemacht?

Generell gilt: Geben Sie niemals Ihre privaten Informationen auf Seiten preis, die in Foren, Werbebannern, Messengern, sozialen Medien oder E-Mails verlinkt sind. Aktualisieren Sie besonders Ihre Sicherheits-Software regelmäßig!

Wollen Sie mehr über Sicherheit erfahren, finden Sie hier noch mehr zum Thema.

Wenn Ihnen dieser Tipp geholfen hat, würden wir uns über ein kurzes „hilfreich“ weiter unten von Ihnen sehr freuen.

1.413 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Ähnliche Artikel

PC-Virus entfernen – so geht‘s!

Trotz Antiviren-Programm und Firewall kann es vorkommen, dass Schädlinge auf Ihren PC oder Ihr Handy gelangen. Daher lohnt es sich, öfters mal ein digitales Reinigungsprogramm über Ihren Computer oder Smartphone laufen zu lassen. Im Tipp zeigen wir Ihnen, wie. weiterlesen
465 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Hinweis bei manipulierten Webseiten

GMX schützt Sie jetzt noch besser vor potentiell gefährlichen Webseiten: Neben den Spamfiltern gibt es eine weitere Schutzfunktion in Form eines Warnhinweises. weiterlesen
839 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Erpressungs-Trojaner – das können Sie tun

Und wieder ist es passiert: Zum zweiten Mal in zwei Monaten hat sich ein Erpressungs-Trojaner weltweit ausgebreitet. Dieses Mal wurden Banken, dutzende Unternehmen und sogar die Strahlungs-Überwachung in einem Atomkraftwerk lahmgelegt. Doch auch Sie als Privatnutzer kann es treffen! Wir zeigen Ihnen, was Sie im Ernstfall tun sollten und wie Sie am besten vorbeugen können. weiterlesen
1.549 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Was sind Hacker?

In Hollywood-Filmen wird der typische Hacker meist als Technik-Spezialist dargestellt, der mit einem Klick alle Probleme löst. In der Realität verfolgen Hacker allerdings ganz andere, kriminelle Ziele. weiterlesen
336 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Sicher online shoppen

Nur noch 2 Wochen und immer noch nicht alle Geschenke beisammen? Dank Online-Shopping ist das gar kein Problem und besonders zu Weihnachten enorm praktisch. Das wissen nur leider auch Online-Betrüger, die Sie mit gefälschten Shop-Seiten ködern. weiterlesen
128 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Wie erkennt man modernes Phishing?

Mit Phishing wollen Betrüger durch gefälschte E-Mails oder Webseiten Ihre Daten oder Bankinformationen stehlen. Dabei werden die Kriminellen immer besser! Würden Sie modernes Phishing noch erkennen? Wir zeigen Ihnen, wie Sie sich am besten verhalten, um der Falle zu entgehen. weiterlesen
2.868 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Phishing-Links rechtzeitig erkennen

Eine beliebte Masche von Online-Betrügern ist es, durch das Versenden gefälschter Links in Phishing-Mails an vertrauliche Nutzerdaten zu gelangen oder sogar Schadsoftware auf dem Gerät des Empfängers zu installieren. Lässt sich der Empfänger tatsächlich dazu verleiten, auf den Phishing-Link zu klicken, ist es manchmal schon zu spät... weiterlesen
955 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Darum ist Ihr Passwort besonders wichtig

Im E-Mail-Postfach sammeln sich wertvolle Infos wie Adressdaten, Bankinformationen und vieles mehr. Aus diesem Grund sollten Sie Ihr Postfach besonders schützen – hier erfahren Sie, wie das am besten funktioniert. weiterlesen
1.584 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Newsletter bequem verwalten

Wünschen Sie sich auch schon länger die Möglichkeit, Newsletter in Ihrem GMX Postfach möglichst einfach verwalten zu können? Dann haben wir jetzt etwas Neues für Sie! weiterlesen
648 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

So erkennen Sie Spam

Bestimmt mussten auch Sie sich schon einmal mit Spam-Mails auseinandersetzen. Von betrügerischen Inhalten bis hin zu Viren und anderer Schadsoftware bringen sie alles mit, was Ihrem Geldbeutel oder Ihren Geräten schaden könnte. Damit es aber erst gar nicht so weit kommt, stellen wir Ihnen einige Merkmale vor, an denen Sie die hinterlistigen E-Mails erkennen können. weiterlesen
3.784 Personen finden diesen Artikel hilfreich.