Mobiles Internet im Urlaub

Nach so manchem Urlaub gab es schon mal ein böses Erwachen beim Blick auf die Handyrechnung. Roaming-Gebühren und teure Auslandstarife lassen diese in die Höhe steigen. Das muss aber nicht sein! Finden Sie heraus, wie Sie diese Kosten sparen können und trotzdem im Urlaub mobil sind.

Kostenlos im Ausland telefonieren

Telefongebühren, die durch Auslandstarife entstehen, können Sie mit jedem internetfähigem Smartphone, Tablet oder Laptop ganz leicht umgehen. Verbinden Sie sich dazu mit dem Hotel- oder Flughafen-WLAN und telefonieren Sie einfach über das Internet. So entstehen für Sie gar keine Mehrkosten.
 

Wenn Sie dazu keine Möglichkeit haben, sind günstige Auslandstarife eine mögliche Option für Sie. Informieren Sie sich dazu einfach bei Ihrem Anbieter.
 

Mobiles Internet im Ausland

Sobald man die Landesgrenze übertritt, sucht man nach der Option „Roaming-Verbindung herstellen“ und prüft, ob man sie auch wirklich deaktiviert hat.
 

Doch Sie müssen nicht komplett auf mobiles Internet verzichten!

Wenn Sie sich eine Prepaid-SIM-Karte mit Internet-Flatrate bei einem Anbieter Ihres Urlaubslandes kaufen, zahlen Sie damit nur die Kosten für eine Internet-Flatrate und sind mobil erreichbar.
 

Roaming-Gebühren sollen übrigens innerhalb der EU bald abgeschafft werden. Dann müssen Sie sich nicht mehr ganz so viele Sorgen um Ihre Handyrechnung machen.
 

Wie auch immer Sie mit Ihrem Handy im Urlaub umgehen, wir wünschen Ihnen einen wunderbaren Sommer!
 

Wenn wir Ihnen mit diesen Tipps weiterhelfen konnten, freuen wir uns über ein kurzes „Dieser Artikel war hilfreich“ von Ihnen. Das können Sie uns weiter unten mit nur einem Klick geben.

Themen

Internet

189 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Ähnliche Artikel

Was ist ein Browser – einfach erklärt

So erkennen Sie gefälschte Software-Updates

Browserverlauf löschen – so geht's!