Die Corona-Warn-App – jetzt nutzen

Es ist endlich soweit. Nach vielen Diskussionen steht nun die Corona-Warn-App zum Download zur Verfügung. Sie soll dazu beitragen, die Verbreitung der Pandemie einzuschränken und künftige Infektionswellen abzuschwächen. Hier erklären wir, wie die App funktioniert und wo Sie sie am besten herunterladen.
Mit der Anwendung der Anti-Corona-App wird die Gefahr einer Ansteckung natürlich nicht verhindert, sondern sie trägt vielmehr dazu bei, die Infektionskette des Corona-Virus gezielter erfassen zu können und so auch die Zahl an schweren Krankheitsverläufen durch Covid-19 langfristig zu reduzieren. Je früher jeder über das eigene Infektionsrisiko Bescheid weiß, desto schneller und effektiver können Schutzmaßnahmen durchgeführt werden, um die Ansteckung und Verbreitung zu vermindern. Denn: Nutzer werden sofort mit einer Benachrichtigung gewarnt, wenn sie sich in der Nähe eines Infizierten befanden. 

Wie funktioniert die Corona-Warn-App genau?

Die App erfasst via Bluetooth andere Smartphones in der Nähe, auf denen die App auch installiert ist. Je näher und länger man sich mit einer Person aufhält, desto stärker ist das Bluetooth-Signal. Die Geräte tauschen dann untereinander zufällig erzeugte und anonymisierte Zahlencodes aus – die sogenannten Kurzzeitidentifikationsnummern. Diese Nummern ändern sich häufig und lassen keinen direkten Rückschluss auf den Handynutzer zu. Ist ein Nutzer positiv auf das Corona-Virus getestet, so kann er dies in der App eintragen. Über einen Server werden dann alle näheren Kontaktpersonen des Nutzers der letzten vierzehn Tage benachrichtigt, die ebenfalls die App installiert haben.

Um Missbrauch zu verhindern, muss der Infizierte zunächst aber einen QR-Code, den er vom Gesundheitsamt erhält, in der App einscannen. Eine weitere Option ist die Verifizierung mit einer TAN-Nummer, die man telefonisch erhält. So wird verhindert, dass jemand ohne ärztlichen Nachweis einer Infektion einen falschen Alarm auslöst.

Sicherheit & Datenschutz

Der IT-Dienstleiter TÜV versichert, dass die anonymisierten Daten dezentral auf den jeweiligen Smartphones gespeichert werden und niemand über die App Zugriff auf andere Daten bekommen kann. Die App wertet außerdem keine Geo-Daten und speichert auch keine personenbezogenen Daten. Befürchtungen, wie die Erstellung eines Bewegungsprofiles, sollen dadurch entkräftet werden.

Die Corona-Warn-App basiert auf freiwilliger Nutzung und steht kostenlos zum Download zur Verfügung. Die App kann zu jeder Zeit deinstalliert und wieder installiert werden.

Bitte beherzigen Sie beim Download der App:

Laden Sie die App nur über eine offizielle Quelle herunter. Beispielsweise haben wir für Sie die App auf unserer Seite verlinkt.

Sie fanden diesen Artikel zum Thema nützlich? Geben Sie uns gerne Feedback!

Themen

App Sicherheit

120 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Ähnliche Artikel

Smartphone schützen – ganz einfach!

Das Smartphone als unser täglicher Begleiter ist – anders als der PC – oft nicht richtig geschützt. Aus diesem Grund haben wir Ihnen eine Liste zusammengestellt, die Ihnen dabei helfen sollen, Ihr Smartphone richtig abzusichern – und zwar von Anfang an. weiterlesen
678 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Mail App von Apple: BSI warnt vor Sicherheitslücke

Als E-Mail-Nutzer hat man beim Schreiben per Smartphone oft die Wahl: Entweder man verwendet die App des E-Mail-Anbieters, nutzt den Zugriff über den mobilen Browser – oder aber die vorinstallierte App auf dem Handy. Bei der Mail App von Apple sollten Sie aktuell allerdings wachsam sein, liebe Leser! weiterlesen

Themen

App iOS Sicherheit
81 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Was ist eine OTP-App?

Das neueste Sicherheitsfeature im GMX Postfach bietet zusätzlichen Schutz für Ihren Postfachzugang: Die Zwei-Faktor-Authentifizierung. Hinter dem zweiten Faktor verbirgt sich dabei ein 6-stelliger Sicherheitscode, den Sie sowohl für die Aktivierung der Zwei-Faktor-Authentifizierung als auch für den Login benötigen – ergänzend zu Ihrem Passwort. Und diesen Sicherheitscode generieren Sie über eine sogenannte OTP-App... weiterlesen
242 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Wichtig: App-Updates für Ihre Sicherheit

Ist Ihre App-Version nicht auf dem aktuellsten Stand, können Sicherheitslücken entstehen. Dasselbe gilt auch für Ihre Betriebssysteme und sonstigen Programme, die Sie auf Ihren Internet-tauglichen Geräten nutzen. Doch es gibt noch weitere Gründe, die für regelmäßige Updates von Apps & Co. sprechen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie die Versionen Ihrer GMX Mail App und Ihres Betriebssystems prüfen! weiterlesen
304 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Spam im GMX E-Mail-Postfach sortieren

Spam im Posteingang? "Nichts wie weg damit" denken wohl die meisten Nutzer und löschen die unliebsame elektronische Post einfach direkt. Dabei ist etwas anderes viel sinnvoller: Spam in den Spam-Ordner umsortieren bzw. verschieben lautet das Motto! Und zwar ganz egal, ob Sie via Mail App auf Ihr Postfach zugreifen oder über Ihren PC. weiterlesen
656 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

GMX Produkt-Updates: Das war 2017!

Und wieder ist ein Jahr vorbei – 2017 verging fast wie im Flug. Bevor uns 2018 aber schon wieder voll im Griff hat, möchten wir gemeinsam mit Ihnen noch einmal einen Blick auf die Produkt-Updates der letzten Monate werfen… weiterlesen
254 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

So setzen Sie Ihre mobilen Zugänge zurück

Behalten Sie die Kontrolle und sorgen Sie vor, indem Sie Ihre automatischen Logins in der GMX Mail App oder im MailCheck zurücksetzen! So sind Sie im Ernstfall vor unbefugtem Zugriff geschützt. Wir zeigen Ihnen, wie's geht. weiterlesen
108 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Automatischer Foto-Upload

Mit der komfortablen Fotosicherung in der GMX Mail App speichern Sie Ihre Fotos jetzt automatisch im MediaCenter. Hier, in Ihrer GMX Cloud, sind sie bestens vor Verlust geschützt und trotzdem immer verfügbar! weiterlesen
150 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Neuerungen in der GMX Mail App!

In der GMX Mail App finden Sie jetzt nützliche Neuerungen. Lesen Sie, was Sie als Android oder iOS-Nutzer erwartet. weiterlesen
94 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Sicher auf Reisen mit E-Mail, Handy & Co.

Die Ferien stehen vor der Tür und damit der Urlaub auch für Sie zur entspanntesten Zeit des Jahres wird, geben wir Ihnen praktische Sicherheitstipps, damit Sie sicher und entspannt im Urlaub mailen und surfen: weiterlesen
103 Personen finden diesen Artikel hilfreich.