"Nikon's Small World"-Fotowettbewerb 2019

Kommentare5

Seit 45 Jahren vergibt Nikon den Award für die besten Bilder, die unter dem Mikroskop entstanden sind. Darauf sind faszinierende Aufnahmen zu sehen, die Kunst und Wissenschaft verbinden.

1. Platz: Teresa Zgoda und Teresa Kugler aus New York, USA. Das Bild eines Schildkröten-Embryos, der mit Hilfe eines fluoreszierenden Stoffs unter dem Mikroskop leuchtet.
2. Platz: Dr. Igor Siwanowicz aus Virginia, USA. Das Bild zeigt drei Projektionen von Süßwasser-Einzellern.
3. Platz: Daniel Smith Paredes und Dr. Bhart-Anjan S. Bhullar aus Connecticut, USA. Unter dem Mikroskop entstand das Bild eines Alligator-Embryos. Deutlich zu sehen sind Skelet und Nervenbahnen.
4. Platz: Jan Rosenboom aus Rostock. Das Bild zeigt eine männliche Mücke.
5. Platz: Caleb Foster aus Vermont, USA. Das Bild zeigt eine unter dem Mikroskop vergrößerte Schneeflocke.
6. Platz: Javier Rupérez aus Málaga, Spanien. Auf dem Bild ist eine kleine weiße Haarspinne zu sehen.
7. Platz: Dr. Guillermo López aus Alicante, Spanien. Das Bild zeigt eine stark vergrößerte Blüte der roten Gartennelke.
8. Platz: Garzon Christian aus Quintin, Cotes-d’Armor, Frankreich. So sieht ein unter dem Mikroskop vergrößerter Wassertropfen aus.
9. Platz: Andrei Savitsky aus Cherkassy, Ukraine. Das Bild zeigt den Querschnitt einer Tulpenknospe.
10. Platz Jason M. Kirk aus Texas, USA. Das Bild zeigt eine Zelle bei der Mitose - also der Kernteilung.
11. Platz: Dr. Yujun Chen und Dr. Jocelyn McDonald aus Kansas, USA. Das Bild zeigt die Eierstöcke einer Fruchtfliege.
12. Platz: Anne Algar aus Middlesex, England. Das Bild zeigt die Larve einer Mücke.
13. Platz:Dr. Emilio Carabajal Márquez aus Madrid, Spanien. Auf dem Bild ist das Mineral Curpit (Kupferoxid) zu sehen.
14. Platz: Antoine Franck aus Saint Pierre, Frankreich. Vielfach vergrößert ist auf dem Bild eine weibliche Spinne (Oxyopes dumonti) zu erkennen.
15. Platz: Marek Miś aus Podlaskie, Polen. Das Bild zeigt einen schwangeren Wasserfloh.
16. Platz: Dr. Razvan Cornel Constantin aus Bukarest, Rumänien. Auf dem Bild ist das Facettenaugenmuster einer Stubenfliege zu sehen.
17. Platz: Karl Deckart aus Bayern. Auf dem Bild ist Ascorbinsäure - auch bekannt als Vitamin C - zu sehen.
18. Platz: E. Billie Hughes aus Bangkok, Thailand. Das Bild zeigt das selten vorkommende Mineral Cristobalit.
19. Platz: Martyna Lukoseviciute und Dr. Carrie Albertin aus Oxfordshire, England. Das Bild zeigt einen unter dem Mikroskop vergrößerten Oktopus-Embryo.
20. Platz: Simon Merz, Lea Bornemann und Sebastian Korste aus Essen. Auf dem Bild sind Blutgefäße im Herz einer Maus zu sehen, die nach einem Herzinfarkt fotografiert wurden.