Zeitumstellung

Jedes Jahr entbrennt die Diskussion über Sinn und Unsinn der Sommerzeit erneut. Warum wurde sie eingeführt? Und hat die Verschiebung überhaupt einen Nutzen? Und wie funktioniert sie technisch? Mittlerweile soll sie sogar ganz abgeschafft werden. Eine EU-weite Online-Umfrage wurde daher im Sommer 2018 durchgeführt. Wie fiel das Eregenis aus? Darf jedes Land künftig selbst entscheiden, ob es permanent die Sommer- oder die Winterzeit beibehalten möchte, und wie entscheidet die EU-Kommission? Auf unserer Themenseite finden Sie aktuelles und wissenswertes über die Zeitumstellung.

Waaas?! 7 Uhr? Fühlt sich aber nicht so an. Die Zeitumstellung kann einen aus dem Rhythmus bringen. Doch nur wer grundsätzlich und langfristig schlecht schläft, dessen Gesundheit ist in Gefahr.

Zeitumstellung Oktober 2019: Hier erfahren Sie, wann Sie die Uhren auf Winterzeit umstellen müssen.

In einer Woche werden die Uhren wieder eine Stunde zurückgestellt. Viele Menschen müssen sich dann an den neuen Rhythmus gewöhnen.

Am 29. März 2020 endet die Winterzeit. Dann stellt sich wieder die Frage: Uhren vor- oder zurückstellen?

Wieder ein Brexit-Showdown, wieder Winterzeit - Das ändert sich im Oktober

Mit großer Geste kündigte EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker vor einem Jahr an, die halbjährliche Zeitumstellung abschaffen zu wollen. Der Zeitpunkt schien günstig. Mittlerweile stockt das Projekt aber gewaltig. Kann das Vorhaben noch gelingen?

Eigentlich sollte schon 2019 Schluss sein mit der Zeitumstellung in der Europäischen Union. Das geht den EU-Staaten allerdings etwas schnell. Die zuständigen Minister können sich nicht einigen.

Sommerzeit ist Festivalzeit: In Deutschland sorgt eine große Bandbreite an Open Airs für den richtigen Sound der warmen Tage. Ob kleinere Sparten-Festivals oder etablierte Klassiker: Das sind die schönsten Festivals 2019.

Eigentlich sollte schon 2019 Schluss sein mit der Zeitumstellung in der Europäischen Union. Das geht den EU-Staaten allerdings etwas schnell. Sie brauchen: mehr Zeit.

Das EU-Parlament hat beschlossen: Zeitumstellung adé. Aber die Anschlussfrage sorgt bereits für Diskussionen: Dauerhaft Sommer- oder Winterzeit? Weil jedes EU-Mitgliedsland selbst entscheiden darf, droht ein Flickenteppich und mit ihm Chaos-Szenarien im Reiseverkehr. Wirklich? Verkehrswissenschaftler Prof. Dr. Christian Böttger gibt die wichtigsten Antworten.

Trotz der aktuellen Debatte um die Zeitumstellung werden die Uhren in Deutschland an diesem Wochenende wieder auf Sommerzeit gestellt. In der Nacht zum Sonntag rücken die Zeiger von 2.00 Uhr auf 3.00 Uhr vor. Doch ein Ende ist in Sicht.

Jahrein, jahraus, fast vier Jahrzehnte lang: Zeitumstellung in Deutschland. Wenn am Sonntag wieder die Sommerzeit beginnt, könnte es eines der letzten Male sein. Zeit, sich um ein paar Behauptungen zu kümmern.

Jahrein, jahraus, fast vier Jahrzehnte lang: Zeitumstellung in Deutschland. Wenn am Sonntag wieder die Sommerzeit beginnt, könnte es eines der letzten Male sein. Zeit, sich um ein paar Behauptungen zu kümmern.

Zeitumstellung 2018: Aus Winterzeit wird wieder Sommerzeit. Aber wann genau müssen Sie die Uhr umstellen?

Was ändert sich für die Deutschen, wenn die Zeitumstellung 2021 abgeschafft wird? Gar nicht so viel, wenn es nach einer aktuellen Umfrage geht. Einige Bevölkerungsgruppen sehen die Abschaffung aber kritisch.

Vor oder zurück? Morgens früher hell oder doch später? Es ist jedes Jahr das Gleiche, wenn die Uhren umgestellt werden und Sie sich fragen, in welche Richtung die Zeiger nun gedreht werden müssen. Und auch wenn bereits in zwei Jahren die Zeitumstellung abgeschafft wird - am 31. März heißt es erst mal wieder Winterzeit ade. Wir verraten Ihnen, wie Sie sich zumindest bis zur Abschaffung der Zeitumstellung merken können, ob die Uhren vor- oder zurückgestellt werden müssen.

Jahrein, jahraus, fast vier Jahrzehnte lang: Zeitumstellung in Deutschland. Wenn am Sonntag wieder die Sommerzeit beginnt, könnte es eines der letzten Male sein. Zeit, sich um ein paar Behauptungen zu kümmern.

Vor allem die Deutschen haben das EU-Parlament zu dem Entschluss getrieben, den Weg freizumachen für die Abschaffung der Zeitumstellung. 2021 soll es soweit sein. Doch was bedeutet das Votum von Straßburg?

Das EU-Parlament befürwortet ein Ende der Zeitumstellung im Jahr 2021. Auf diese Position einigten sich die Abgeordneten am Dienstag in Straßburg.

Die Uhr im Sommer eine Stunde vordrehen, im Winter eine Stunde zurück - das soll nach Willen des Verkehrsausschusses ds EU-Parlaments spätestens 2021 Geschichte sein. Doch es gibt zur Abschaffung der Zeitumstellung noch viele offene Fragen.

Die Pläne zur Abschaffung der Zeitumstellung in der EU kommen weiter nur schleppend voran. In Brüssel will am Montag (4. März) der zuständige Verkehrsausschuss seine Position festlegen. Was das für ein mögliches Ende von Winter- und Sommerzeit bedeutet.

In einer Umfrage haben sich rund 80 Prozent der Bürger für eine Abschaffung der Zeitumstellung ausgesprochen. Wann genau die Uhren zum letzten Mal von Sommer- auf Winterzeit gedreht werden sollen ist bislang nicht geklärt. Doch laut einem Bericht der Bild steht nun das Jahr 2020 als Datum im Raum. 

Im Yosemite-Nationalpark im US-Bundesstaat Kalifornien ist - bei bestimmten Bedingungen - zur Winterzeit ein faszinierendes Naturschauspiel zu beobachten: Vom Berg El Capitan herab, der kein Vulkan ist, scheint sich Lava steil ins Tal zu ergießen.

Winterzeit ist auch Lawinenzeit. Wer abseits der Pisten unterwegs ist, geht immer ein gewisses Risiko ein. Doch die Gefahr, verschüttet zu werden, lässt sich deutlich reduzieren.

Schlechte Nachricht für all diejenigen, die sich ein schnelle Ende der Zeitumstellung herbeisehnen: Vor 2021 wird es nichts mit der Abschaffung. Das stellt der Österreichs Verkehrsminister nach Beratung mit seinen EU-Kollegen klar. Grund soll die Koordinierung zwischen den einzelnen Ländern sein.