• In Miami ist eine neue Spinnenart entdeckt worden, die mit den Vogelspinnen verwandt ist.
  • Die Pine Rockland Falltürspinne wurde bislang nur selten gesichtet, Weibchen wurden noch nie gefunden.
  • Sie gehört zu den langlebigsten Spinnenarten, die bisher entdeckt worden sind.

Mehr Umwelthemen finden Sie hier

Die Pine Rockland Falltürspinne (Ummidia richmond) lebt in den Everglades in Florida, genauer gesagt in den Pine Rockland Wäldern. Seit den 1920er-Jahren wurde sie nur ein paar Mal gesichtet. Für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler gestaltete es sich deswegen schwierig, genügend Exemplare der Spinne zu finden, um sie beschreiben zu können.

Schließlich entdeckte im Jahr 2012 ein Tierpfleger des Zoo Miami ein solches Exemplar und schoss sofort ein Foto. Er hatte zu Forschungszwecken aufgestellte Reptilienfallen überprüft und war dort auf die schwarze Spinne gestoßen.

Den Schnappschuss reichte der Pfleger an das Conservation und Research Department weiter. Das Exemplar konnte allerdings nicht identifiziert werden, es gab keine bekannten Aufzeichnungen über eine solche Spinnenart in der Region. Das berichtet der Zoo Miami in einer Pressemitteilung.

Pine Rockland Falltürspinne wird als neue Art bestätigt

Mehr als zwei Jahre später wurde erneut eine Spinne gefunden, die schließlich auf dem Schreibtisch von Rebecca Godwin an der Piedmont University in Georgia landete. Ihr Augenmerk lag zu dieser Zeit auf der Gruppe der Spinnen, die mit den Vogelspinnen verwandt sind.

Sie arbeitete daran, detaillierte Einteilungen und Beschreibungen für die Mitglieder der Gattung Ummidia, die in Nordamerika gefunden worden waren, vorzunehmen.

"Es war für mich wirklich aufregend", erklärt Godwin im Gespräch mit dem Nachrichtensender "CNN". "Obwohl ich nur ein bis zwei Exemplare hatte, war ich mir ziemlich sicher, dass es eine neue Spezies war." Sie bestätigte bald, dass es sich bei dem Exemplar um eine bislang noch nicht beschriebene Art handelte.

Bislang wurde noch kein Weibchen entdeckt

"Wenn jemand Spinnen schön nennt, dann finde ich, dass diese Spinne großartig ist", so Godwin weiter. Falltürspinnen sind in der Regel kleiner als Vogelspinnen und haben nicht so viele Haare.

Spinnen dieses Typs können jahrzehntelang im selben Bau verbringen. Sie gehören zu den langlebigsten Spinnenarten, die bis heute entdeckt und beschrieben worden sind. In den vergangenen 35 Jahren wurde Ummidia richmond nur in Teilen des Pine Rockland Waldes in der Nähe des Zoo Miami gefunden.

Im Laufe der Jahre entdeckten die Mitarbeiter des Zoos eine Handvoll Männchen. Weibchen wurden bislang allerdings noch nicht gesichtet. Experten gehen davon aus, dass die schwer fassbare Spinnenart bereits gefährdet ist, da ihr Lebensraum von den Menschen immer mehr zerstört wird.

Gifte verwandter Arten könnten bei Krebstherapien eingesetzt werden

"Die Tatsache, dass eine solche neue Art in einem gefährdeten Waldstück mitten in der Stadt gefunden werden konnte, unterstreicht, wie wichtig es ist, diese Ökosysteme zu erhalten, bevor wir nicht nur das verlieren, was wir wissen, sondern auch das, was noch zu entdecken ist", erklärt Frank Ridgley vom Zoo Miami in einer Pressemitteilung.

Gifte verwandter Arten würden Verbindungen enthalten, die als Schmerzmittel und bei Krebsbehandlungen eingesetzt werden könnten. Die Pine Rockland Falltürspinne ist, wie die meisten Spinnen, giftig. Allerdings ist sie für Menschen nicht gefährlich.

In einer früheren Version dieses Artikels wurde berichtet, dass die entdeckte Spinnenart mit den Taranteln verwandt ist. Richtig ist, dass sie mit den Vogelspinnen verwandt ist.

Verwendete Quellen:

  • Zoo Miami: Zoo Miami helps discover a brand new spider species in Miami
  • CNN: Mysterious, new tarantula-like spider identified in the Florida Everglades
Tier, ungewöhnlich, seltsam, Meer, Land, Natur, Umwelt, Qualle, Fisch, Säugetier, fliegen, Wasser
Bildergalerie starten

Tierische Wunder: Diese Wesen muss jeder gesehen haben

Das Reich der Tiere ist groß, bunt und uns Menschen teilweise gar nicht so bekannt. Manche der folgenden Tiere haben Sie wahrscheinlich noch nie gesehen - dann wird es aber höchste Zeit.