Suchbilder sind wahrscheinlich so alt wie das Internet selbst. Die meisten von ihnen verschwinden aber ebenso schnell wieder in der Versenkung, wie sie kurz zuvor aufgetaucht sind. Das Rätsel, das der Künstler Gergely Dudás auf Instagram gestellt hat, ist mittlerweile ein echter Evergreen.

Wir haben gerätselt, wie viele Dreiecke auf einem Bild zu sehen sind. Wir haben uns von optischen Täuschungen verwirren lassen. Und nun ist es wieder passiert: Wir verzweifeln an einem Bild.

"Könnt ihr den Fisch finden?" – diese Frage stellte der ungarische Zeichner am 1. August 2016 seinen Followern. Unter all den Tintenfischen hat er einen normalen Fisch versteckt. Die Lösung des Rätsels ist wirklich schwierig. Einen kleinen Tipp können wir geben: Das einzelne Auge verrät den Gesuchten.

Achtung, Spoiler-Alarm!

Na, immer noch nicht fündig geworden? Dann kommt hier die Lösung: Links von der Bildmitte, zwei Reihen unterhalb des Tintenfisches mit dem Zylinder, lugt das gesuchte Tier nur mit dem Kopf hervor. Gar nicht so einfach, oder?

Gergely Dudás ist übrigens ein Wiederholungstäter. Auf seinem Instagram-Kanal präsentiert er regelmäßig kleine Suchbilder. Viel Spaß beim Rätseln!  © spot on news