Pinker Schnee in den Alpen – was nach einer kuriosen Touristenattraktion klingt, ist eigentlich eine besorgniserregende Veränderung in der Natur. Denn die rosa Verfärbung auf dem Gletschereis trägt zu einer schnelleren Schmelze bei.

Mehr Wissensthemen finden Sie hier

Es ist ein seltsamer Anblick: Gletschereis färbt sich an manchen Orten in den Alpen leicht rosa. Das Phänomen mag spannend aussehen, ruft bei Forschern allerdings Sorge hervor.

Denn die Verfärbung wird durch eine Alge hervorgerufen. "Die Alge ist nicht gefährlich, sie ist ein natürliches Phänomen, das während der Frühlings- und Sommerperiode in den mittleren Breiten, aber auch an den Polen auftritt", sagt Biagio Di Mauro vom Nationalen Forschungsrat Italiens der Agence France-Presse (AFP).

Nicht nur in den italienischen Alpen konnten Forscher den rosa Schnee beobachten, sondern auch in den USA, der Schweiz und Grönland.

Eine Luftaufnahme zeigt den rosa Schnee auf dem Presena Gletscher.

Rosa Schnee: Algen beeinflussen Schneeschmelze

Besorgniserregend wird der Algenteppich aber, da er die Schmelze des Schnees beeinflusst. Normalerweise reflektiert die weiße Schnee- oder Eisoberfläche etwa 80 Prozent des einfallenden Lichtes. Setzten sich die Algen darauf ab, wird die Oberfläche aber dunkler. "Alles, was den Schnee verdunkelt, bringt ihn zum Schmelzen, weil es die Absorption der Strahlung beschleunigt", sagte Di Mauro laut AFP.

Die Forscher untersuchen momentan noch, wie genau die Alge beeinflusst wird: Neben dem Klimawandel könnten auch der Wintertourismus und Wanderer eine Rolle spielen.

An den Umfragen des Meinungsforschungsinstituts Civey kann jeder teilnehmen. In das Ergebnis fließen jedoch nur die Antworten registrierter und verifizierter Nutzer ein. Diese müssen persönliche Daten wie Alter, Wohnort und Geschlecht angeben. Civey nutzt diese Angaben, um eine Stimme gemäß dem Vorkommen der sozioökonomischen Faktoren in der Gesamtbevölkerung zu gewichten. Umfragen des Unternehmens sind deshalb repräsentativ. Mehr Informationen zur Methode finden Sie hier, mehr zum Datenschutz hier.

Verwendete Quellen:

  • AFP
  • ScienceAlert: "Mysterious Emergence of Pink Ice in The Alps Could Have Dire Consequences"

Mont Blanc: Gletscher droht einzustürzen

Die Sorgen um einen gefährdeten Gletscher am Mont Blanc wachsen. Auf italienischer Seite drohen wegen steigender Temperaturen Teile des Planpincieux-Gletschers abzustürzen, weshalb die Gemeinde Courmayeur zwei Straßen gesperrt hatte.