Pegelstände in Deutschland: Land über

Die anhaltende Dürre lässt die Pegel in Flüssen und Seen dramatisch sinken. Sehen Sie selbst.

Wassermangel in der Spree, dieser Teil des Stauseens bei Bagenz ist in den letzten Jahren verlandet.
Staumauer und trockenliegende Pegelanlagen an der Spree.
Müritz nahe der Stadt Waren. Der größte Binnensee Deutschlands hat derzeit einen historisch niedrigen Wasserstand erreicht.
Auslaufbauwerk und Staumauer: Noch kann der Pegelstand der Spree in Berlin, trotz weiter ausbleibender Regenfälle, durch Wassernachschub aus Brandenburg und Sachsen konstant gehalten werden.
Der Rhein bei Voerde.
Stillgelegtes Kohlekraftwerk Voerde.
Ausgetrocknetes Flussbett bei Düsseldorf.
Der Pegel des Rhein in Koblenz lag am Montag, 22. Oktober 2018, gegen Mittag bei nur noch 18 Zentimetern.
Am Rhein.
Hier sieht man den Wassermangel im Rhein bei Düsseldorf deutlich.
Spazierengehen ohne nasse Füße.
Die Dreisam in Freiburg.
Bei Konstanz am Bodensee herrscht ebenfalls extremer Wassermangel.
Diese Betonstege liegen normalerweise zu zwei Dritteln unter Wasser.