Natur & Umwelt

Ein Mann flieht vor einem Eichhörnchen, eine Katze hält sich für einen Fußball oder ein Bär klaut Essen: Die besten und lustigsten Tier-Geschichten finden Sie hier.

Schmelzende Gletscher haben den Meeresspiegel zuletzt um im Schnitt fast einen Millimeter im Jahr steigen lassen. Nach neuen Schätzungen verlieren sie dabei jährlich 335 Milliarden Tonnen Eis.

Forscher haben in einem Reservat im Süden Floridas einen riesigen Python gefunden. Das Weibchen wiegt 63,5 Kilogramm. Die Wissenschaftler hatten ursprünglich einen männlichen Python aufgespürt, das brütende Weibchen lag in der Nähe.

Diese Kängururatten zeigen bei Klapperschlangen-Angriffen unglaubliche Reflexe.

Die heutigen Wale und Delfine entwickelten sich im Verlauf der Evolution aus vierbeinigen Huftieren. Ein in Peru entdecktes Fossil erlaubt Rückschlüsse auf die Verbreitung dieser Ur-Wale.

Eine riesige Gruppe von Hammerhaien bietet einem Taucher auf den Galapagosinseln einen unglaublichen Anblick.

Diese Eisberge leuchten grün: Eisenpartikel sollen diesen Effekt hervorrufen.

Die Sonne scheint, die blühende Natur lädt zu erholsamen Spaziergängen ein. Doch nicht nur wir Menschen freuen uns auf wärmere Frühlings- und Sommertage. Es gibt gewisse Tierchen, die ab 8 Grad so richtig in Fahrt kommen: Zecken. In der folgenden Galerie erfahren Sie Wissenswertes über die verhassten Blutsauger ...

Dieser Mann gilt als Krokodil-Experte. Wer sich das Video anschaut, weiß auch genau warum.

Einige Wale mit kiloweise Plastik im Magen stranden an belebten Küsten - viele andere verenden vom Menschen unbemerkt. Die Meeresriesen verwechseln den Kunststoffmüll mit Beutetieren, vermuten Forscher. Die einzigen Opfer der Plastikflut sind sie nicht.

Ein russischer Fischer kommt einem Fuchs auf einer Eisscholle zu Hilfe.

Dauerniesen, laufende Nase, gerötete Augen oder sogar Atemnot: All das können Anzeichen von Heuschnupfen sein. Die allergische Reaktion wird durch die Pollen von Bäumen oder Gräsern in der Luft ausgelöst. Ein Arztbesuch kann Aufschluss darüber geben, gegen welche Pflanzen Sie eventuell allergisch sind. Doch wann blühen eigentlich welche Pflanzen und wie sehen sie aus? Wir klären auf!

Ein Elefant räumt in Thailand die Ladefläche eines Lieferwagens leer und lässt sich die Früchte schmecken. Ein Mönch und sein Begleiter können nur in Schockstarre zuschauen.

Niederländische Bergungsexperten haben auf dem Boden der Nordsee das Wrack eines rund 500 Jahre alten Handelsschiffs gefunden. 

Die junge Eisbärendame im Tierpark Berlin hat endlich einen Namen. Künftig wird das Tier auf den Namen "Hertha" hören. 

Ein wichtiger Transportstrom des Meereises ist dabei, abzubrechen. So gelangt immer weniger vor Russland entstandenes Meereis in die zentrale Arktis. Das hat dramatische Folgen.

Zum 13. Mal ruft die Umweltstiftung WWF zum Licht ausschalten auf - und Millionen Menschen machen mit. Die "Earth Hour" ist zu einer erfolgreichen Umweltschutzaktion angewachsen. Doch es gibt auch Zweifel daran, ob sie mehr ist als symbolisch.

Überall wird von Insektensterben gesprochen. Was bedeutet das für Vögel, die sich von ihnen ernähren? Eine Studie zeigt europaweit Rückgänge auf. Verantwortlich dafür ist aber nicht das Insektensterben allein.

Diese kleinen Ziegenbabys sind einfach nur glücklich.

Diese mysteriöse Pilzerkrankung hat es in sich: Chytridiomykose dezimiert Hunderte Amphibienspezies. Daran ist wohl auch der Mensch schuld.

Die Temperaturen und der Meeresspiegel steigen. Extreme Wetterereignisse wie zuletzt Zyklon "Idai" nehmen zu. Zum Zustand des Klimas veröffentlichen Wetterexperten nun einen Bericht. Der UN-Generalsekretär sieht Anlass zur Sorge.

Als sich ihr ein wilder Elch näherte, griff eine Frau aus Russland zu einem ungewöhnlichen Mittel und warf eine Katze nach dem Waldbewohner.

Nicht weit von der Stelle, an der die Frau Lots laut Bibel zur Salzsäule erstarrt sein soll, liegt der Eingang zu einer Salzhöhle. Es ist Forschern zufolge die längste der Welt. Und sie wächst weiter.

Diese sechsäugige Sandspinne ist ein Meister der Tarnung und extrem giftig.

Nach Jahrzehnten des Schrumpfens wächst Gletscher in Grönland plötzlich wieder.

Mitte März strandet ein Waschbär auf einer Kanalmarkierung. Die Wasserpolizei eilt dem Pelztier zu Hilfe. Doch die Rettung gestaltet sich schwieriger, als erwartet.

Der Vulkan Yasur auf der Südpazifik-Insel Tanna ist seit 800 Jahren aktiv und bricht alle drei Minuten aus. Als Tourist kann man den Vulkan bis zum Kraterrand besteigen - was nicht ganz ungefährlich ist.

Dieses Foto begeistert momentan das Internet: Der Riesen-Fisch, mit dem die beiden Männer posieren, wurde an der Südküste Australiens angespült.

Jeder Monat hat seine Bauernregeln: "Wie der August war, wird der künftige Februar" oder "Der April macht, was er will". Wie gut kennen Sie sich aus? Vervollständigen Sie die folgenden Bauernregeln.

Geduldig lauert eine hungrige Leopardin auf Beute. Dann kommt ihr eine unvorsichtige Manguste zu nahe.

Ein frecher Waschbär aus Florida hat es nicht nur aufs Essen, sondern auch auf ein Smartphone abgesehen. Es filmt seinen wilden Ritt mit.

Ein Elefant aus der thailändischen Provinz Chiang Mai beweist sein Talent und malt ein Selbstporträt mit dem Rüssel. Bei Tierschützern ist diese Art der Touristenattraktion allerdings umstritten. Die Dickhäuter werden darauf trainiert, mithilfe eines Tierpflegers vorgefertigte Bilder auszumalen.

Am Popocatepetl in Mexiko kam es am Montag zu einer spektakulären Eruption. Der Vulkan schickte eine Aschewolke kilometerweit in den Nachthimmel. Es war eine der heftigsten Explosionen der vergangenen Monate.

Eine Brieftaube hat bei einer Online-Versteigerung eine Rekordsumme eingebracht. Die Millionen-Taube Armando kommt aus Belgien und ist damit nun die teuerste ihrer Art weltweit.

Deutsche Meteorologen warnen: Das Risiko von Starkregen werde bislang deutlich unterschätzt. 

Am Freitag hat sich das junge Eisbärenweibchen im Tierpark Berlin erstmals ins Freie begeben. 

Für die meisten Menschen sind Zecken lästig, doch nutzlos sind sie nicht. Wir erklären, welchen Nutzen die Parasiten in der Evolution haben.

Selbstheilung ist eine Fähigkeit, die viele Tiere besitzen, auch wir Menschen. Würmer haben dies über Millionen Jahre weiter ausgeprägt - und können ihren ganzen Kopf aus kleinsten Körperteilen neu bilden. Nun haben Forscher neue Erkenntnisse gewonnen.

Eigentlich kennen wir Eisberge als riesige, weiße oder auch mal blaue Kolosse. Doch es gibt auch seltsame grüne Eisberge. Jetzt könnte ihr Rätsel endlich gelöst sein.

Wer diesem Wanderer auf sein spannendes Abenteuer auf einem Berg folgt, sollte einigermaßen schwindelfrei sei.

Die Erforschung der Folgen des Klimawandels konzentriert sich auf Trends bei den Durchschnittswerten. Doch auch Extremereignisse sind wichtig. Forscher benennen nun eine bedrohliche Entwicklung.

Schluss mit den Show-Tagen: Zwei Beluga-Wale ziehen aus einem Großaquarium in China ins weltweit erste Meeresreservat nach Island um. Dafür checken sie bei einem Luxemburger Frachtflieger ein.

Der berühmte Instagram-Igel Mr. Pokee ist tot. Er starb an einer Bakterien-Infektion, die er sich nach einer Zahnbehandlung eingefangen hatte. Seine Besitzerin Talitha Girnus und Mr. Pokees Fangemeinde sind untröstlich. 

Schwere Tropenkrankheiten können prinzipiell von eingeschleppten Mückenarten übertragen werden. Drei dieser Arten haben sich bereits in Deutschland etabliert.

Die US-Behörden sorgen sich vor der ansteckenden Hirnkrankheit CWD bei Elchen und anderem Wild. Laut Studien gilt es es als unwahrscheinlich, dass sich die "Zombie-Krankheit" auf den Menschen übertragen kann. Trotzdem schlägt ein Experte für Infektionskrankheiten nun Alarm - und nimmt bei einem Vergleich drei böse Buchstaben in den Mund: BSE.

Mohnbauern in Indien werden von eher ungewöhnlichen Schädlingen heimgesucht: Immer mehr Papageien finden nämlich Gefallen am Rausch durch Mohnsamen.

Erdbeeren zum Valentinstag? Süße, rote Tomaten im Dezember? Heutzutage ist alles möglich. Doch möchte man sich mit Blick auf Nachhaltigkeit und Ökobilanz ernähren, sollte man sich lieber an regionales Gemüse und Obst halten. Wir verraten Ihnen, welche Sorten gerade Saison haben - und ein guter Ersatz für die weitgereisten Früchte sind.

"Halloween"-Riss im Brunt-Schelfeis in der Antarktis könnte Fläche von zweifacher Größe New Yorks abtrennen und das gesamte Schelfeis destabilisieren. Die Folgen wären gravierend.

Kurz nach der Geburt verstarb die Mutter von Esel-Baby Roberta. Mitarbeiter der Folly Farm in Wales, wo das Fohlen zu Hause ist, musste es mit der Flasche aufgezogen werden. Doch nun hat Roberta ungewöhliche Adoptiveltern gefunden: Zwei Schafe haben sich ihr angenommen.

Durch die wärmeren Temperaturen in Deutschland können sich exotische Mückenarten zunehmend in Deutschland ansiedeln. Ein Beispiel hierfür ist die asiatische Tigermücke, von der es mittlerweile Populationen in mehreren Bundesländern gibt.

Der Grand Canyon National Park wird 100 Jahre alt. Wer die wohl berühmteste Schlucht der Welt abseits der Touristenmassen erleben will, wandert einmal hindurch - von der Südkante über den Colorado River zum North Rim.