Natur & Umwelt

Ein Mann flieht vor einem Eichhörnchen, eine Katze hält sich für einen Fußball oder ein Bär klaut Essen: Die besten und lustigsten Tier-Geschichten finden Sie hier.

Pizzatoru ist ein Star auf Instagram. Das kleine Buschbaby mit den großen Augen knabbert gern und fleißig an Rucola. Aber auch an Füßen und Fingern...

Schmetterlinge sind schön anzusehen - aber auch sehr zerbrechlich. Eine Kostümdesignerin zieht in ihrer Freizeit Monarchfalter groß, die ohne ihre Fürsorge nicht überleben würden. Einem Tier hat sie jetzt mit einer wichtigen "Operation" das Leben gerettet.

Es ist Zeit, das Kampfgewicht festzustellen, aber Erdferkel-Baby Winsol ist etwas zappelig. Mit seinen drei Wochen hat er so viel Energie, dass die Pflegerin ihn kaum festhalten kann. Aber ganz ehrlich: Wer steigt schon gerne auf die Waage?

Sie brauchen nur wenige Utensilien für die "Operation".

Eines der bundesweit ältesten Nashörner hat seine erste Zahn-OP überstanden. Doris sollte unter Vollnarkose ein abgebrochener Zahn entfernt werden.

Für die Wissenschaft: Um ein Mittel gegen Gift zu finden, haben Forscher einen giftigen Hundertfüßer gegen eine Maus antreten lassen. Das kleine Pelztier hatte keine Chance.

Sie ist ein Star, und jetzt darf sie auch wieder raus: Mit der spektakulären Rettung im vergangenen Jahr hat es das Albino-Orang-Utan-Weibchen Alba zu weltweiter Prominenz geschafft. Jetzt soll sie in den Dschungel von Borneo entlassen werden.

Erstaunliche Bilder, die traurig machen: Der Fotograf Tim Flach hat für seinen Bildband "Endangered" bedrohte Tierarten festgehalten. Mit seinen 180 Bildern thematisiert er eines der wohl dringlichsten Probleme unserer Zeit.

Ein Igel in einem israelischen Zoo ist auf Diät gesetzt worden. Das Tier war stark übergewichtig. Jetzt sehen die Tierpfleger erste Erfolge: "Sherman" hat bereits ein bisschen abgenommen.

Wie schön! Sie sind die Kälte gewohnt, daher ist der Wintereinbruch für sie ein Segen: Die Pandas Fu feng und Fu Ban genießen den Schnee im Wiener Tiergarten Schönbrunn. 

Für die Aufnahmen des Tiefsee-Fischers Roman Fedortsov braucht man starke Nerven - und ja, diese Tiere gibt es wirklich.

Ein ausgewachsener Buckelwal ist vor Hawaii von einer fast 90 Meter langen Schnur befreit worden. Danach sprang das Tier mehrmals aus dem Wasser.

Zwei Katzen massieren sich gegenseitig. Wer einen Schreibtischjob hat, kann bei dem Anblick ganz neidisch werden.

Die Angst vor der Afrikanischen Schweinepest ist groß: Vorbeugend werden mehr Wildschweine geschossen und die Behörden sind in erhöhter Alarmbereitschaft. Absolut zurecht, sagt ein Experte für Tierhygiene.

Die amerikanische Ozeanographiebehörde NOAA veröffentlicht regelmäßig Videomaterial ihrer Expeditionen. Aufnahmen aus dem südpazifischen Titov Seamount zeigen bizarre Kreaturen in über 1000 Metern Tiefe.

Ein Buckelwal hat sich für eine Meeresbiologin heldenhaft in die Bresche geworfen. Das Tier hat die Frau vor einem Tigerhai beschützt.

In einem Zoo in Südschweden sind über mehrere Jahre hinweg immer wieder gesunde Löwenjunge getötet worden.

Paradiesvögel sind ein Naturwunder - so schön gefiedert, wie sie sind. Ausgerechnet die schwarzen Federn der Tiere bergen einen ungewöhnlichen Superlativ.

Am Donnerstag hat ein Bild von einem toten Koala für Empörung gesorgt: Das Beuteltier ist in Australien an einen Pfosten genagelt worden. Den Tätern droht eine Strafe wegen Tierquälerei.

Den Schreck seines Lebens hatte ein Mann in Australien, als sich plötzlich während einer Autofahrt eine Giftschlange über seine Windschutzscheibe wand. 

An einem Strand in Brasilien werden seit etwa einem Monat unzählige tote Delfine angeschwemmt. Die Sepetiba Bucht befindet sich in der Nähe von Rio de Janeiro. Dort werden etwa 800 Delfine vermutet. Und schon jetzt sind über 10 Prozent der Tiere tot.

Die Sorge über die heranrückende Afrikanische Schweinepest nimmt zu. Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) bittet alle Bürger um Mithilfe, um eine Ausbreitung zu verhindern.

Seltenes Schauspiel in den USA: Wegen des heftigen Wintereinbruchs ziehen Seekühe in einen Kanal um und halten sich gegenseitig warm.

Wissenschaftliche Versuche an Affen, Hunden, Katzen oder Mäusen stiegen 2016 bundesweit an.

Nach einem überraschenden Wintersturm in New York ist das Gehege der außergewöhnlichen Tiere völlig verwandelt: Die Bewohner genießen es ganz offensichtlich.

Spätgebärende gibt es auch im Tierreich - zum Beispiel bei den Laysan-Albatrossen im Pazifischen Ozean.

Zum geschmückten Weihnachtsbaum haben sie es nicht gebracht - in der Stuttgarter Wilhelma kommen ungeliebte Tannenbäume aber noch als Tierfutter zu Ehren.

In Südthailand ist ein neunjähriges Mädchen nach dem Biss einer Kobra gestorben.

So niedlich und noch so klein: Sehen Sie in unserer Galerie die Bilder der süßesten Tierbabys in den Zoos.

Orkan in Europa, Dauerfrost in den USA: Das Wetter spielt momentan verrückt. Selbst Haie vor der Küste von Massachussetts sind auf tragische Weise von den Kapriolen betroffen.  

Nicht nur viele Menschen werden immer dicker, auch bei Haustieren ist der Trend zum Übergewicht alarmierend. Deshalb gibt es in München derzeit eine spezielle Sprechstunde für besorgte Tierbesitzer. Eine Lektion für sie: Gut gemeint ist nicht immer gut gemacht.

Traurige Nachricht für Berlins Tierfreunde: Das Eisbärenjunge im Tierpark ist knapp einen Monat nach seiner Geburt gestorben.

US-Forscher filmen bei einer Expedition im Golf von Mexiko eine fluoreszierende Qualle. Die "Halitrephes maasi" erstrahlt durch die Scheinwerfer des Tauchboots in blau-violetten Farben.

Polizisten haben ein Eichhörnchen gestellt, das in eine Wohnung eingedrungen war. So schnell gab der tierische Einbrecher aber nicht auf.

Eine Kuh auf Bahngleisen: Eine Stunde lang können keine Züge rollen, weil das Tier die Trasse nicht verlassen will.

Dass zwei Tierarten miteinander Nachwuchs zeugen, ist selten. Viel seltener noch ist, dass dabei eine dritte Art entsteht. Forscher haben so eine Entwicklung nun für eine Vogelart nachgewiesen.

Sieben Schlangennester auf einem einzigen Spielplatz haben die Verantwortlichen für eine australische Schule in Atem gehalten. Sie gehörten ausgerechnet der zweitgiftigsten Schlange der Welt.

Ein Igel aus dem Safari-Zoo im israelischen Tel Aviv muss auf Diät. Das Tier ist so dick, dass es sich nicht mehr einrollen kann.

Martin Rütter spricht sich klar gegen eine Vermenschlichung eines Hundes aus - geht dies viel zu weit, sei dies sogar Tierquälerei. Der Hundetrainer hat auch eine Vermutung, warum der Hund immer mehr zum Sozialpartner wird.

Werden Menschen von Tieren gebissen, wird dies häufig als harmlose Verletzung abgetan - aber das kann schlimme Folgen haben. Wie soll man sich am besten verhalten?

Die Krabbenwanderung auf der zu Australien gehörenden Weihnachtsinsel ist jedes Jahr wieder ein Naturwunder. 50 Millionen der blutroten Tiere machen sich auf den Weg ans Meer. Erstmals soll das Spektakel Anfang 2018 nun auch auf Google Street View zu sehen sein.

Klopapier aus Panda-Kot: Was skurril klingt, möchte das chinesische Unternehmen Sichuan Qianwei Fengsheng in Zukunft umsetzen. Zu diesem Zweck hat die Firma bereits einen Vertrag mit einem Aufzuchtzentrum für Riesenpandas abgeschlossen.

Auf Sylt ist ein toter Blauhai angeschwemmt worden. Die Tiere sind in dieser Jahreszeit normalerweise äußerst seltene Besucher der Nordsee.

Nicht jede Süßigkeit ist auch etwas für den Hund. Gerade an Weihnachten landen besonders viele von ihnen mit Schokoladenvergiftung beim Tierarzt, wie Forscher berichten.

Das monatelange Rätsel um die Marotte der Pandadame Meng Meng, die sich häufig rückwärts durch ihr Gelände bewegte, ist nach Angaben des Berliner Zoos entschlüsselt. 

Ein angriffslustiger Affe terrorisiert laut Medienberichten seit einem Monat ein Dorf im südlichen Vietnam. Er stehle Essen, greife Menschen an - und habe auch schon Tiere getötet.

Sie sind der Schreihälse unter den Fischchören: Bestimmte Umberfische können lauter sein als ein Düsenjet.

Ein süßes Panda-Baby verdreht den Japanern im Zoo in Tokio den Kopf. Wer keine Gelegenheit hat, das kleine Bärenmädchen Xiang Xiang zu besuchen, kann sie über eine Live-Kamera beobachten.

Gerade entdeckt, schon gefährdet: Am Mekong haben Forscher im vorigen Jahr 115 neue Arten entdeckt - darunter Amphibien, Reptilien und Säugetiere. Experten fordern, die dortige Natur stärker zu schützen.

Das kleine Bärenmädchen Xiang Xiang hatte am Dienstag ihren ersten großen Auftritt im Zoo in Tokio.