Im australischen Portland ist ein ziemlich ungewöhnlicher Kunde in eine Apotheke spaziert: ein Koala. Dem putzigen Tier gefiel es dort augenscheinlich so gut, dass es gar nicht mehr gehen wollte.

Mehr Panorama-Themen finden Sie hier

Ein Video auf der YouTube-Seite "ViralHog" dokumentiert, welch ungewöhnliche Kundschaft eine Apotheke in Portland, einer Stadt im Süden Australiens, hatte.

In der Beschreibung des Videos heißt es: "Ich betrat die Apotheke und sah einen Koala im Geschäft. Ich dachte, das ist aber 'süß' und machte ein Foto von ihm." Eine Mitarbeiterin habe das Tier schließlich aus dem Laden gescheucht – doch dieser Erfolg war nicht von langer Dauer.

Denn nur kurze Zeit später sei der Koala zurückgekehrt. "Als ich mich den Regalen zuwendete, sah ich, dass der Koala ein weiteres Mal das Geschäft betrat", schreibt der Augenzeuge. Dieses Mal filmte er das tierische Treiben.

Koala geht Medikamente einkaufen

Das kleine Tier hat sich in eine lokale Apotheke in Australien verirrt. © YouTube

Ein weiteres Mal sei der Koala aus dem Laden eskortiert und in das Parkhaus eines Supermarkts geschickt worden. Die Angestellten der Apotheken hatten die Rechnung allerdings ohne den Koala gemacht. "Als ich das dritte Mal hinter mir Tumult hörte und mich umdrehte, sah ich unseren kleinen Freund ein weiteres Mal." Er sei direkt durch den Haupteingang spaziert, nur um erneut wieder fortgeschickt zu werden.

Doch dann hätten die Beteiligten den Koalabär in einer Box eingefangen, um zu verhindern, dass er auf eine stark befahrene Straße läuft. Tierschützer hätten das neugierige Tier in einen nahe gelegenen Wald gebracht.

Das Fazit des Apotheken-Kunden: "eine sehr interessante Zeit mit dem Fellknäuel".  © 1&1 Mail & Media / CF

Bär bricht in ein Auto ein und klaut Essen

Ein ziemlich cleverer Bär hat in Kalifornien eine Autotür geöffnet und Essen aus dem Fahrzeug gestohlen. Eine Überwachungskamera filmte den tierischen Dieb.