Eine Katze in einem Motorraum hat in Dortmund die Feuerwehr auf den Plan gerufen.

Das unglückselige Tier hatte sich so tief in dem Auto verfangen, dass es auch nach Öffnen der Motorhaube nicht zu erreichen war und sich auch nicht mehr selbst befreien konnte.

Ein Löschfahrzeug mit sechs Einsatzkräften rückte an, teilte die Feuerwehr mit.

Die laut schreiende und verängstigte Katze konnte erst befreit werden, nachdem die Verkleidung am Unterboden des Fahrzeugs durch die Retter entfernt worden war.

Nach einer kurzen Versorgung wurde die Mieze unverletzt dem Tierheim übergeben.


  © dpa