Mensch

Alles rund um das Thema Mensch finden Sie hier bei uns.

In Brasilien hat eine Frau ein gesundes Kind zur Welt gebracht, nachdem ihr die Gebärmutter einer Toten implantiert worden war. Es ist das erste Mal, dass ein solcher Eingriff gelungen ist.

Erstmals hat eine Frau mit Hilfe einer Gebärmutter von einer toten Spenderin ein Baby zur Welt gebracht. Ein Jahr nach der geglückten Geburt machen die Ärztinnen und Ärzte den Eingriff öffentlich.

Auf der Ostseeinsel Fehmarn haben Archäologen Knochen von zwei weiteren Leichen gefunden. Insgesamt sind es damit jetzt sieben Leichen, die auf dem Campingplatz in Flügge gefunden worden sind.

Seit Jahren setzt die Pubertät bei Jugendlichen immer früher ein - vor allem bei Mädchen. In einer Langzeitstudie finden Forscher nun Zusammenhänge zwischen der Belastung von Müttern mit Kosmetika- und Körperpflege-Zusatzstoffen und dem Pubertätsbeginn ihrer Töchter.

Die 19-jährige Estelle wäre beinahe gestorben: Sie hatte sich nur die Haare gefärbt und reagierte auf das Mittel allergisch. Ihr Gesicht schwoll an, sie wäre fast erstickt.

Archäologischer Sensationsfund könnte zu Umdenken führen. Gegenstände rücken sehr nahe an historische Datierung der bisher ältesten menschlichen Werkzeuge.

Achtung für alle, die schon Weihnachts-Leckereien gekauft haben: Der Supermarkt Edeka informiert Kunden über den Rückruf eines Artikels.

Per Kaiserschnitt kommen im saarländischen Homburg Vierlinge zur Welt. Das ist an sich schon nicht alltäglich. Die Verteilung der vier neuen Erdenbürger aber macht das Ereignis so außergewöhnlich.

Nach der angeblichen Geburt der weltweit ersten genmanipulierten Babys gerät der chinesische Forscher He Jiankui in seiner Heimat und international zunehmend unter Druck. Die Regierung in Peking distanzierte sich am Donnerstag deutlich von dem Wissenschaftler und drohte ihm Konsequenzen an.

Der Forscher He Jiankui hat nach eigenen Angaben die Genome von Zwillingen manipuliert. Auf einem Kongress in Hongkong schlägt ihm Empörung entgegen. Doch von Reue zeigt der Chinese keine Spur. Er verkündet, dass eine zweite Frau ein genmanipuliertes Kind austrägt.

Die angeblich erste Geburt genmanipulierter Babys, begleitet von chinesischen Forschern, schlägt hohe Wellen. Viele Wissenschaftler laufen Sturm. Die Regierung in Peking kündigt eine "unverzügliche Untersuchung" an. 

Einem chinesischen Wissenschaftler zufolge sind weltweit erstmals Babys nach einer Genmanipulation zur Welt gekommen. 

Die Deutschen pflegen in der Arbeit offenbar ein reges Liebesleben. Das zumindest legt eine neue Studie nahe. Jeder Fünfte findet demnach den eigenen Partner in der Firma. Und auch sexuelle Fantasien über Kollegen scheinen weit verbreitet.

Siamesische Zwillinge aus dem Himalaya-Staat Bhutan schlafen auch nach ihrer erfolgreichen Trennung nicht gern in getrennten Bettchen - deshalb dürfen sie zunächst einmal weiter zusammenbleiben. 

Zum Weltnettigkeitstag am 13. November: Warum setzen sich Menschen eigentlich für andere ein, auch wenn sie diese gar nicht kennen oder selbst nichts davon haben? Mehrere Studien zeigen, dass Menschen zufriedener und gesünder sind, wenn sie anderen helfen.

13-Jähriger löst drei magische Zauberwürfel gleichzeitig

In einer sechsstündigen Operation haben Ärzte in Australien am Freitag ein Paar siamesischer Zwillinge aus dem Himalaya-Staat Bhutan erfolgreich getrennt.

In einer sechsstündigen Operation haben Ärzte in Australien Siamesische Zwillinge voneinander getrennt. Die Mädchen waren am Bauch zusammengewachsen gewesen und hatten nur eine Leber.

Ekliger als das "Dschungel-Camp": Im "Disgusting Food Museum" in Malmö kommen die Besucher diesen widerlichen Snacks ganz nah. (mit Material der dpa)

Mit einem wildfremden über den eigenen Geschlechtsverkehr reden? Vielen Menschen dürfte das nicht ganz leicht fallen. Hamburger Forscher aber haben genau das vor: In Tausenden Interviews wollen sie das Sexualverhalten der Deutschen ergründen. Denn anders als in den meisten westlichen Ländern fehlt hier bislang eine breit angelegte Studie. 

Sie sehen aus wie Euro-Banknoten, haben typische Sicherheitsmerkmale, sind von der Europäischen Zentralbank (EZB) genehmigt - aber trotzdem kein Zahlungsmittel: 0-Euro-Scheine. Ein Experte erklärt, was es damit auf sich hat.

Sensationsfund in Pompeji: Forscher haben in einem Haus die Skelette von fünf Menschen gefunden, die beim Ausbruch des Vesuvs im Jahr 79 nach Christus ums Leben kamen.

Wegen der zahlreichen Ebola-Fälle im Kongo hat die Weltgesundheitsorganisation (WHO) für Mittwoch den Krisenausschuss einberufen. Das teilte der WHO-Generaldirektor Tedros Adhanom Ghebreyesus am Montag bei Twitter mit. 

Die 14 Monate alten Mädchen Nima und Dawa sind am Oberkörper zusammengewachsen. Australische Ärzte wollen die siamesischen Zwillinge jetzt trennen. 

Das Thema, für das der diesjährige Friedensnobelpreis vergeben wurde, ist hochaktuell: Nadia Murad und Denis Mukwege werden für ihren Kampf gegen sexuelle Gewalt ausgezeichnet. Ihre Geschichten berühren.

Der diesjährige Friedensnobelpreis geht an Nadia Murad und Denis Mukwege für ihren Kampf gegen Gewalt gegen Frauen und Gruppenvergewaltigungen. 

Den Moderatoren von Wikipedia war sie zu unwichtig: Donna Strickland, 59 Jahre alt und Trägerin des Nobelpreises für Physik, wurde zweimal ein Eintrag in die Online-Enzyklopädie verwehrt. Mit hanebüchenen Argumenten.

In Sachen Zauberwürfel macht diesem 13-Jährigen so schnell keiner etwas vor.

Hoffnung für Millionen Menschen im Rollstuhl: Ein neues Gerät lässt querschnittsgelähmte Patienten wieder laufen. Das Implantat wird am Ende der Wirbelsäule eingesetzt und erweckt verletzte Nerven zum Leben.

Viele Grundschüler haben Defizite beim Lesen und bei der Rechtschreibung. Psychologen haben drei etablierte Lernmethoden untersucht. Nur eine bekommt eine Top-Note.

Immer mehr Bakterien sind gegen Antibiotika immun. Schon heute kommen jährlich Hunderttausende Menschen aus diesem Grund ums Leben. Kann diese Entwicklung nicht gestoppt werden, rechnen Forscher mit weitaus gravierenderen Ausmaßen.