Wenn Geschichte farbig wird: So haben Sie diese elf weltbekannten Fotos noch nie gesehen

Kommentare1

Künstlerin Marina Amaral begeistert sich für Geschichte und Photoshop - das sieht man auf ihren Bildern. In aufwändiger Kleinarbeit verleiht sie historischen Schwarz-Weiß-Aufnahmen Farbe. Wir zeigen die Highlights. Mehr gibt es auf www.marinamaral.com.

Bisher kannten wir ihn nur in schwarz-weiß: US-Präsident Abraham Lincoln.
"Der brennende Mönch": 1963 entzündete er sich in Saigon selbst, um ein Zeichen gegen die Unterdrückung der buddhistischen Bevölkerungsmehrheit zu setzen.
Dieses Bild zeigt die Grausamkeit des Vietnamkriegs - es entstand nach einem Angriff der US-Armee.
Eine Szene aus dem Jahr 1914: Ein französischer Junge stellt sich indischen Soldaten bei ihrer Ankunft in Frankreich vor.
Familienglück: Elvis Presley mit Ehefrau Priscilla und Tochter Lisa Marie.
Eine Szene aus dem Zweiten Weltkrieg: Ein kleiner Junge und sein Stofftier nach einem Luftangriff der Deutschen auf London.
Die Broad Street in New York: Nach der Bearbeitung ist sie eine farbenprächtige Straße.
John F. Kennedy und seine Frau Jacqueline: Auch in Farbe ein beeindruckendes Paar.
Auch diese Aufnahme von amerikanischen Truppen während des Zweiten Weltkriegs in Frankreich ist weltbekannt und wirkt so noch authentischer.
"Drink Dr. Pepper": Diese Werbung entfaltet in Farbe eine deutlich größere Wirkung.
Eine grausame Aufnahme aus dem KZ Wöbbelin: In Farbe wirkt sie fast noch furchtbarer.