Hebammen-Krise

Kommentare0

Mich wühlt gerade etwas sehr auf. Ja, es hat mich sogar auf die Straße getrieben am Wochenende. Zum Demonstrieren. Wer Nachrichten verfolgt, hat von dem Grund sicher schon gehört: der Hebammen-Beruf geht vor die Hunde. Und das nicht erst seit gestern, sondern schon seit Jahren.

Jetzt kündigen Versicherungsgesellschaften an, sogar ganz aus dem Geschäft auszusteigen und einfach gar keine Haftpflicht für Hebammen mehr anzubieten.
Die Politik erlaubt es den Sozialversicherungen der Geburtshilfe noch mehr Last aufzubürden.
Dieses Problem gefährdet inzwischen massiv die flächendeckende Versorgung von Schwangeren.
Das eigentliche Ziel ist die bestmögliche Versorgung von Mutter und Kind.

Bloggerin Brynja Adam-Radmanic

Erst Gummibärchen und dann der Pieks?

Weiterlesen

Neue Themen
Top Themen