Für viele Menschen ist es wahrscheinlich ein absolutes Horror-Szenario: Eine Ratte klettert aus der Kanalisation bis zur Toilette und treibt im Bad ihr Unwesen. Aber können Ratten in Deutschland überhaupt durch die Toilette kommen? Wir haben mit zwei Schädlingsbekämpfern gesprochen.

Ratten kommen hauptsächlich in der Kanalisation vor. Deswegen tummeln sie sich auch vor allem in den Tunneln unter den Straßen einer Großstadt.

Da liegt die Annahme, dass einige der Nagetiere bis zur heimischen Toilette vordringen könnten, nahe. Von Stadt zu Stadt ist das aber ganz verschieden.

Wo kommen Ratten häufig vor?

"In München habe ich von so einem Fall noch nie gehört", erklärt Andreas Höfler, Inhaber von "Höfler Schädlingsbekämpfung" in Dachau. "In meinen 15 Jahren Berufserfahrung hatte ich in ganz Bayern noch keinen Fall, bei dem eine Ratte in die Toilette gelangt ist."

Von Kollegen aus Berlin und in seiner Ausbildung habe er allerdings bereits häufiger gehört, dass Ratten durch Toiletten kommen.

Und tatsächlich: Laut Patricia Gajek, einer Mitarbeiterin von "Reinhard Gajek Schädlingsbekämpfung" in Berlin, gibt es bei ihnen jede Woche einen Fall einer verirrten Ratte in einer Toilette.

Viele haben sie schon gesehen, ihre Funktion ist aber kaum bekannt.


"Das liegt daran, dass viele Rohre in der Hauptstadt defekt sind und die Ratten wegen Mängeln einen direkten Zugang von der Kanalisation bis zur Toilette haben", erklärt Gajek. Auch defekte Fussbodenentwässerungen, die beispielsweise unter der Dusche sind, können schuld daran sein, dass Ratten immer wieder in Berliner Wohnungen auftauchen.

Besonders Altbauwohnungen sind davon betroffen, weil dort die Rohre meistens noch veraltet sind. Da hilft es dann, die Systeme zu modernisieren.

Warum kommen Ratten ins Bad?

Wenn ein Haushalt regelmäßig viel Essen in der Toilette entsorgt, kann es durchaus vorkommen, dass die Ratten von der Nahrung und dem Geruch angezogen werden. "Ich kann mir auch gut vorstellen, dass die Ratten dem Licht folgen", so Höfler.

Die einfachste Lösung für dieses Problem: Schließen Sie den Toilettendeckel und entsorgen Sie auch keine Lebensmittel in der Toilette.

Gajek hat für Ratten im Bad auch noch eine andere Erklärung: "Sie kommen ins Bad, weil es dort trocken und warm ist."

Zum Fressen gehen sie wieder in die Kanalisation und kommen danach wieder. "Aber die Ratten, die Sie im Bad haben, sind auch nur die Spitze des Eisbergs", gibt sie zu bedenken. In der Kanalisation tummeln sich noch weitaus mehr.

Was kann man tun, wenn eine Ratte auftaucht?

Sollte es einmal vorkommen, dass Sie plötzlich eine Ratte in Ihrer Toilette vorfinden, ist Vorsicht geboten. "Ratten können richtig böse werden und gefährliche Krankheitserreger übertragen", warnt Höfler.

Dazu zählen unter anderem Tollwut, Tuberkulose, Bandwürmer, Trichinose und die Weilsche Krankheit. Auch Parasiten wie Zecken und Flöhe können von ihnen übertragen werden.

"Sollte eine Ratte durch die Toilette gekommen sein, dann schließen Sie sofort die Tür und informieren Sie die Schädlingsbekämpfung", so Höfler.

Laut der Verordnung über die Bekämpfung von Gesundheitsschädlingen herrscht bei Ratten sogar eine Bekämpfungspflicht.

"Wenn Ratten in der Toilette auftauchen, wird meistens das Rückschlagventil nachgerüstet. Dadurch kommen sie nicht mehr in der Toilette hoch", so Höfler.

Wenn Ihr Bad also an modernen Rohrsystemen angeschlossen ist und Ihre Toilette ein Rückschlagventil besitzt, haben Sie vermutlich nichts zu befürchten.

Bildergalerie starten

Mini-Spinne und Tausendfüßler: Die bizarrsten neuentdeckten Arten

Von der Orchidee mit Teufelsfratze bis zur Ratte mit Veggie-Gelüsten: Forscher haben wieder ihre jährliche Liste der skurrilsten neuen Arten veröffentlicht. Das Ganze hat einen ernsten Hintergrund.