Wundern Sie sich auch, warum die Preise bei Saturn und MediaMarkt auf wundersame Weise immer so ähnlich sind? Oder warum aus Ihrem HL-Markt um die Ecke mal eben schnell ein Minimal wird mit genau denselben Gesichtern an der Kasse?

Das Wundern hat Methode: Saturn und MediaMarkt gehören beide zur Metro-Group, HL und Penny zur Rewe-Gruppe. Damit Sie sich im Dschungel der Mega-Konzerne auskennen und jede Grüppchenbildung sofort durchschauen können haben wir die Tochterunternehmen der wichtigsten Handelsketten für Sie zusammengestellt.

In 30 Ländern ist mittlerweile die Metro-Group vertreten. Die Ursprünge des Handelsriesen liegen in Stralsund, wo Leonhard Tietz im Jahr 1879 ein Kurz-, Weiß- und Wollwarengeschäft eröffnete, dem Vorläufer der Kaufhof AG. Zusammen mit anderen Unternehmen verschmolz Kaufhof 1996 zur Metro AG. Der erste Metro Cash & Carry Markt wurde hingegen schon 1964 gegründet: Von Otto Beisheim, einem der Pioniere des damaligen Handels.

Metro Group
Metro Cash&Carry, C+C SchaperCash+Carry
RealSB-Warenhaus
ExtraVerbrauchermarkt
Media Markt und SaturnElektronikfachmarkt
Galeria KaufhofWarenhaus
Dinea, Grillpfanne, AxxeGastronomiebetrieb
AdlerTextilfachmarkt
Quelle: Metro-Handelslexikon 2006/2007, Seite 18

Über 3.000 selbstständige Rewe-Kaufleute bilden auch heute noch die Existenzgrundlage der Rewe-Gruppe: Durch die genossenschaftliche Firmenstruktur sind diese Kaufleute gleichzeitig Eigentümer der Handelsgruppe. Das war auch schon 1927 so, als von 17 Einkaufsgenossenschaften die Rewe-Zentrale in Köln gegründet wurde. Heute beschäftigt die Handelsgruppe über 180.000 Mitarbeiter.

Rewe-Gruppe
ToomSB-Warenhaus
Minimal, Akzenta, KaufparkVerbrauchermarkt
Rewe (HL, Otto Mess, Stüssgen), Marktfrisch, VierlindenSupermarkt (klein)
PennyDiscountmarkt
Toom, ZackBaumarkt
ProMarktElektronikfachmarkt
Handelshof, Fegro, Selgros, C-GroCash+Carry
Atlasreisen, DER, DerpartReisebüro
ITS, Dertour, Jahn, Tjaereborg, Meier's u.a.Reiseunternehmen
Quelle: Metro-Handelslexikon 2006/2007, Seite 17

Relativ unbekannt vom Namen her ist die AVA-Gruppe, die "Allgemeine Handelsgesellschaft der Verbraucher AG". Die AVA entstand im Jahr 1975 durch die Umwandlung einer regionalen Kosumgenossenschaft im Raum Ostwestfalen-Lippe. Heute blickt die AVA, zu der neben Marktkauf auch Edeka gehört, über die regionalen Grenzen hinaus: Im Februar 2003 wurde in Moskau ein Marktkauf-Einkaufszentrum eröffnet.

Edeka/AVA-Gruppe
MarktkaufSB-Warenhaus
Marktkauf (Herkules, BauDepot Discount) Baumarkt
E center, E neukauf, V-MarktVerbrauchermarkt
E aktiv markt (Comet, Reichelt, Kupsch etc.)Supermarkt
NP, Diska, Treff, Kondi, NettoDiscountmarkt
Union SB, Mios, ZAG, E C+C GroßmarktCash+Carry
Quelle: Metro-Handelslexikon 2006/2007, Seite 17

Der "Aldi-Äquator" vom Niederrhein über Siegen und Gießen bis Fulda teilt auch heute noch Deutschland in Nord und Süd. Seit 1961 führen die beiden Albrecht-Brüder Karl und Theo so ihr jeweils eigenes Unternehmen. Gegründet wurde Aldi noch von beiden gemeinsam: Im Jahr 1946 in Mühlheim an der Ruhr. Bis heute hat der "ALbrecht DIscount" bei Hausfrauen einen großen Stellenwert: 50 Prozent von ihnen kaufen mindestens einmal im Monat bei Aldi ein.

Aldi
Aldi-NordDiscountmarkt
Aldi-SüdDiscountmarkt
Quelle: Metro-Handelslexikon 2006/2007, Seite 18

Mittlerweile in 18 europäischen Ländern vertreten ist die Schwarz Unternehmensgruppe. Motor der Expansion dieses Unternehmens ist vor allem die Tochter Lidl, die mit etwa 6.000 Filialen in Europa großflächig verbreitet ist. Allerdings ist die Schwarz-Gruppe in letzter Zeit etwas in Verruf geraten: Gewerkschaften prangern die schlechten Arbeitsbedingungen und die Überwachung von Mitarbeiter in scharfen Tönen an.

Schwarz-Gruppe
Kaufland, KaufMarktSB-Warenhaus, Verbrauchermarkt
Handelshof, ConcordVerbrauchermarkt
LidlDiscountmarkt
Quelle: Metro-Handelslexikon 2006/2007, Seite 18

Im Jahr 1867 war es Wilhelm Schmitz-Scholl, der die Tengelmann-Gruppe gründete. Damals war das Unternehmen noch eine Kaffee-Großrösterei. 1893 wurde dann die erste Tengelmann-Filiale in Düsseldorf gegründet, später kamen Selbstbedienungsläden hinzu. Heute können Kunden in weltweit über 7.000 Filialen des Konzerns einkaufen und werden dabei von über 180.000 Mitarbeitern bedient.

Tengelmann-Gruppe
Kaiser's, TengelmannSupermarkt
Plus, Tedi (Nonfood)Discountmarkt
OBI, OBI GartenparadiesBaumarkt, Garten-Center
KiKTextilmarkt
Quelle: Metro-Handelslexikon 2006/2007, Seite 19

Die Karstadt Warenhaus AG gehört seit 1999 zusammen mit Quelle und Neckermann zur KarstadtQuelle AG. Die traditionsreiche Geschichte des Konzerns begann im Jahr 1881, als Rudolph Karstadt in Wismar sein erstes "Tuch-, Manufactur- und Confectionsgeschäft" eröffnete. Schon 1923 ging das Unternehmen an die Börse, 1977 erfolgte die Übernahme des Neckermann Versands.

Karstadt Warenhaus AG
Karstadt, Hertie, KaDeWe, Alsterhaus, WertheimWarenhaus
Quelle: Metro-Handelslexikon 2006/2007, Seite 20

Würde Franz Bruch, Gründer des ersten Globus-Warenhauses 1828, heute eines der Globus SB-Warenhäuser besuchen, wäre er wohl stolz darauf, dass die Handelsgruppe bis heute in Familienbesitz ist. Mit über 90 Betrieben in drei Vertriebsschienen ist Globus eine feste Größe in Deutschland mit rund 21.000 Mitarbeitern.

Globus
Globus, MaxusSB-Warenhaus
Alpha TeccElektronikfachmarkt
Globus Baumarkt, MaxusBaumarkt
Quelle: Metro-Handelslexikon 2006/2007, Seite 20