Es war ein erster Schritt zurück in die Freiheit: Am Wochenende durfte Uli Hoeneß die JVA Landsberg für mehrere Stunden verlassen. Und es sieht danach aus, dass der ehemalige Präsident des FC Bayern München bald regelmäßig raus darf.

Der Ausgang, den Uli Hoeneß am Samstag genossen hat, ist Teil der Hafterleichterungen, die Hoeneß nach dem Strafvollzugsgesetz zustehen. Als nächste Schritte sieht das Strafgesetzbuch Freigang und Urlaub vor. So könnte der weitere Zeitplan für den 62-Jährigena aussehen:

Oktober 2014: Hoeneß wird Freigänger. Damit darf er tagsüber außerhalb des Gefängnisses arbeiten und muss nur zum Schlafen hinter Gitter. Mehrtägige Abwesenheiten oder Auslandsaufenthalte kommen jedoch nicht infrage. Die Begleitung seiner Bayern-Spieler zu Champions-League-Auswärtsspielen bleibt also für Hoeneß vorerst tabu. Und auch die Abendspiele des Klubs in der heimischen Allianz Arena muss er wohl weiterhin im Fernseher über der Zellentür anschauen.

Dennoch darf er dann seine eigene Kleidung wählen sowie tagsüber Smartphone und Laptop verwenden. Bereits jetzt wird spekuliert, dass Uli Hoeneß wieder beim FC Bayern München Arbeit finden könnte. Der Verein hat sich dazu bislang nicht geäußert.

Dezember 2014: Die höchste Stufe der Hafterleichterung ist der Urlaub. Dabei darf der Häftling die Anstalt an bis zu 21 Tagen im Jahr über Nacht verlassen. Den sieht das bayerische Strafvollzugsgesetz erst nach mindestens sechs Monaten Haft vor. Für Hoeneß würde das passen. Er könnte Weihnachten im Kreis seiner Familie am Tegernsee verbringen.

Anfang März 2016: Auch das Ende der Haft kann Hoeneß in den Blick nehmen. Denn offenbar geht die Justiz davon aus, dass der 62-Jährige nur die Hälfte seiner Gefängnisstrafe verbüßen muss und die andere Hälfte zur Bewährung ausgesetzt wird. Bei Ersttätern, die sich im Gefängnis korrekt benehmen und als keine Gefahr für die Öffentlichkeit eingestuft werden, ist dies durchaus üblich. Uli Hoeneß wäre also mit 64 Jahren wieder ein freier Mann - und damit noch nicht einmal im Rentenalter.

(ska/dpa)