BMW

Niedrigere Zölle bedeuten höhere Gewinne und mehr Umsatz.

Sportlichster Dreier mit 460 PS und Competition-Fahrwerk.

Zukunftsauto fährt vollelektrisch und hoch automatisiert.

M5 Competition mit Leistungszuwachs und speziellem Fahrwerk.

Noch sportlicheres Fahrverhalten und weniger Gewicht.

BMW hat den i8 einer umfangreichen Frischzellenkur unterzogen. Künftig gibt es den plug-in-Hybrid-Sportler mit etwas mehr Leistung und Reichweite – und als Roadster mit offenem Dach für das perfekte Freiluftvergnügen.

So dynamisch kommt BMWs Neuauflage des großen Sportcoupés.

Mit dem iX3 Concept hat BMW die Studie eines vollektrischen SUVs vorgestellt. Beim voraussichtlichen Marktstart 2021 wird der Serien-iX3 nur ein Baustein der Elektrifizierungsstrategie von BMW sein. Der Autobauer will in den kommenden Jahren zwölf neue E-Autos an den Start bringen.

Alle drei ADAC-Testwagen mit niedrigen NOx-Emissionen.

Autobauer überarbeitet seine Digital- und Messestrategien.

Der neue BMW M2 Competition feiert Premiere.

Mit dem neuen BMW M2 Competition wollen die Münchner Maßstäbe in der Kompaktklasse setzen. Zu diesem Zweck wurde das ohnehin nicht zu unterschätzende M2 Coupé nochmals geschärft und technisch deutlich aufgewertet.

Autonom fahrende BMW sollen bald serienreif sein.

Der ADAC hat nun Tempoassistenten von fünf Autos getestet. Diese speziellen Assistenten sollen Autofahrer beim Einhalten von Tempolimits unterstützen. Bei der EU denkt man sogar über eine verpflichtende Einführung nach.

Verkäufe von Elektroautos bleiben hinter Erwartungen zurück.

In den USA hat die Autokonjunktur im vergangenen Monat wieder einen Gang hochgeschaltet. Während VW dank seiner SUV-Offensive vom Aufwärtstrend profitiert, tun sich BMW und ...

Diesel-Debatte und Kartell-Vorwürfe - beide Themen könnten Daimler womöglich noch sehr viel Geld kosten. Die Aktionäre dürften daher auch in diesem Jahr mit vielen Fragen zur ...

BMW hatte mehr als 11.000 Dieselautos mit einer falschen Abgas-Software ausgestattet. Der Konzern informierte das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) in Flensburg - das nun reagiert.

Bei BMW laufen die Verkäufe ausgesprochen gut. Zu einem entscheidenden Eckpfeiler des Erfolgs der Münchner haben sich mehr und mehr deren SUV-Modelle entwickelt. Mittlerweile bietet das Portfolio für fast jeden Geschmack das exakt passende Modell. Wenig erstaunlich also, dass BMW für 2018 schon vom „Year of the X“ spricht.

Zusammen lassen die großen Drei der deutschen Autoindustrie der Konkurrenz in Sachen Profitabilität weiter keine Chance. Doch es gibt Zweifel, dass das langfristig so weitergeht.

Nach der Fusion der Carsharing-Anbieter von Daimler und BMW hält Auto-Experte Ferdinand Dudenhöffer einen Zusammenschluss mit dem chinesischen Anbieter Cao Cao für möglich. Cao ...

Daimler und BMW legen ihre Carsharing- und Mobilitätsdienste zusammen. Damit wollen sie Kosten sparen, schneller wachsen und anderen Technologiekonzernen wie Uber den Kampf ansagen.

Die Autohersteller Daimler und BMW legen ihre Carsharing- und Mobilitätsdienste in einem Gemeinschaftsunternehmen zusammen, um sich die Kosten zu teilen und schneller zu wachsen.

Von wegen förmliche Business-Limousine. Als CLS kann die Mercedes E-Klasse auch anders: Leidenschaftlich und lustvoll - erst recht, wenn sie vor der Auslieferung noch einen ...

Als mittlerweile sechstem Autobauer droht nun auch BMW ein US-Rechtsstreit wegen angeblichen Abgas-Betrugs bei Dieselautos. US-Kunden beschuldigen den deutschen Hersteller - ...